Wir bitten um ein kleines Feedback

Neue Frage »

mercany Auf diesen Beitrag antworten »
Wir bitten um ein kleines Feedback
Liebe UserInnen,

an dieser Stelle möchten wir euch um ein Feedback zu unserem Forenprojekt bitten.
Einige eurer hier geposteten Meinungen werden dann Bestandteil eines Anschreibens, welches dem Anwerben von Sponsoren dienen soll, sein. Da der finanzielle Aspekt dieses Projektes mit der Zeit eine immer stärker werdende Belastung für uns darstellt, sind Sponsoren leider unabdingbar.

Aus diesem Grund würden wir uns freuen, wenn ihr uns durch eure Meinungen behilflich seid. Schreibt uns was ihr in diesem oder den anderen Boards für Erfahrungen oder Erfolge erlebt habt, was euch besonders gefällt und warum ihr vielleicht dieses Projekt anderen gleichartigen Projekten vorzieht. Wenn ihr mögt, schreibt bitte euren Name sowie euer Alter hinzu. Diese Angaben helfen uns später, die Zitate glaubwürdiger erscheinen zulassen und unsere verschiedenen Altersgrupen besser darstellen zu können.


Ich bedanke mich im Voraus schon einmal ganz herzlich, wünsche euch weiterhin viel Spaß und Erfolg in unseren Boards und verbleibe im Namen der Admins


mit lieben Grüßen,

Jan
Ny Auf diesen Beitrag antworten »

Es spricht vieles für das Matheboard: Es gibt täglich viele neue Themen in den verschiedensten Bereichen der Mathematik, was das Forum immer interessant hält. Alle Fragen werden in der Regel sehr schnell und kompetent von Mitgliedern beantwortet. Dabei wird allerdings nicht nur die fertige Lösung verraten, sonderen man versucht durch geschickt Tips den Hilfesuchenden selbst zur Lösung zu führen. Durch die so gesammelten Erklärungen, die oftmals sehr detailliert sind erhält man auch im Falle eines ähnlichen Problems Hilfe, ohne ein neues Thema eröffen zu müssen. Im Forum zu stöbern bringt oft viele neue Denkansätze für die eigene Arbeit - man findet Dinge, die man zum Beweis einladen oder alternative Lösungswege darstellen. Das Forum bringt also auch allein durch das Lesen ein hohes Maß an Weiterbildung mit sich, das nicht nur für Schule oder Studium Vorteile bringt, sondern auch privat für viel Freude sorgt. Man übt also quasi ohne vorher eine expliziete Aufforderung dazu erhalten zu haben und kann somit zum Teil auf Übungs- oder Aufgabenbücher verzichten. Wenn man einmal an einer Aufgabe festhängt, die schon etwas länger im Forum steht, findet man auch meistens durch die bereits geleistete Hilfe selbständig zur Lösung, wenn nicht kann man natürlich weiterhin nachfragen. In allen mathematischen Teilbereichen kann man als Gast lesen und schreiben, es ist also nicht erforderlich sich zu registrieren.
Es sind zudem alle Mitglieder sehr nett und für einen Spaß zwischendurch zu haben. Es kommen dadurch auch sehr interessante Gespräche (entweder im Forum oder privat) zu Stande, was die Atmosphäre natürlich sehr auflockert.
Löblich ist zudem die Einbettung von LaTeX-Grafiken, um die Aufgaben eindeutig formulieren zu können, sowie der Plotter. Auch der Spamschutz funktioniert wirkungsvoll.

Eric (17)

Nachname bei Bedarf bei PN.
 
 
Dunkit Auf diesen Beitrag antworten »

Nicht zuletzt Dank des Matheboards bin ich überhaupt in der Lage, Schule und Uni unter einen Hut zu bekommen. Ohne die Leute hier wäre ich bei meinen Uni-Hausaufgaben wohl schon längst verzweifelt! Es ist ein ständiges Geben und Nehmen: Man hilft bei Problemen, die man selbst schon schnell lösen kann und bekommt dafür auch immer Hilfe bei eigenen Problemen.
Das Matheboard gefällt mir auch besonders, weil wirklich alle Schwierigkeitsgerade hier vertreten sind: Von Problemen der Mittelstufe (manchmal ja sogar Unterstufe) über Probleme der Hochschulmathematik bis hin zu fast schon philosophischen Fragen über Mathematik ;-)
Ich persönlich werde wohl noch länger hier vorbeischauen und hoffe, dass uns das Board auch lange erhalten bleibt!

Fabian (18)

/Edit: Rechtschreibfehler Big Laugh
andreasbalzer Auf diesen Beitrag antworten »

Meine Vorschläge zusammengefasst:
- Bewerbt euch bei Google's Werbeprogramm. Da gibt's einiges
- Bewerbt euch bei Amazon's Werbeprogramm und erstellt eine Liste mit wichtigen und interesannten Mathebüchern. Auch da gibt's einiges
- Fragt die Schulen, ob es eine Möglichkeit gibt auf deren Seiten kostenfreie Werbung für euch zu machen, oder evtl. sogar das Forum irgendwie zu integrieren. Ich denke, dass würde noch viel mehr Besucher bringen und Besucher sind im Zusammenhang mit (unaufälliger) Werbung eine echte Einnahmequelle.
outSchool Auf diesen Beitrag antworten »
Sponsoren
Hallo,
zuerst einmal eine Frage.
Was versteht ihr unter Sponsoren?
Geldgeber, die im Hintergrund bleiben, weil sie eine gute Sache unterstützen oder irgendein Konzern, der hier seine Werbung platzieren möchte, die einem nur an stinkendes Fett erinnert.
Ich habe hier so manchem weitergeholfen, der keine Antwort bekam. Wenn ich hier permanent auf einen Frame mit Werbung klotzen muss, werde ich meine Aktivitäten im Board einstellen.
jol2040 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Sponsoren
Nur kurz zum letzten Beitrag: Machs mal halblang mit deinem Anti-Werbungszeug. Ist heutzutage nunmal so, dass man (nicht nur im Netz, sondern auch in Fernsehen, Radio, auf der Straße und im Briefkasten) davon überhäuft wird heutzutage. Aber als Websiten ist es doch echt ne gut Variante um an Kohle zu kokmmen, zumal man als User ja mit Firefox und dem Anti-Werbeplugin (AdBlock Plus oder so) (fast) keine Werbung mehr sieht.

Und das Matheboard ist ne gute Sache.
Bert Auf diesen Beitrag antworten »

Wie man sieht, bin ich schon im Grauhaaralter und habe meine Schul/Uni-Matheaufgaben schon lange hinter mir, aber beruflich habe ich täglich mit angehenden (Natur)Wissenschaftlern zu tun und stelle immer wieder fest, daß selbst bei Absolventen (Dipl. „etwas“) gravierende Lücken in ihren mathematischen Kenntnissen klaffen, was nicht nur bei Berechnungen von Geräteparametern, Auswertung von Meßreihen, Dateninterpretation und Ergebnisdiskussion z.T. extrem hinderlich ist, solche Lücken erwischen manchen sogar schon bei einer einfachen Mischungsberechnung oder Lösungsverdünnung. Bei vielem kann ich schnell helfen, aber einige Studenten trauen sich nicht, ihre Lücken zuzugeben, und schleppen sie bis zur Dissertation... unglücklich
Ja, es sind Versäumnisse aus dem Schulunterricht, die dann selbst einen engagierten Jungwissenschaftler einholen, und er könnte sich die Haare raufen, weil er während der Schulzeit...

Wie gut auch welche Schule sein mag, alles kann man dort nicht vermitteln, aber Zugang zum Internet hat heutzutage „jeder“, so daß die Schüler mit ihren Matheproblemen nicht alleine bleiben; auf dem Matheboard lernen sie, Probleme zu erkennen, zu benennen, sie zu lösen und - sich gegenseitig zu helfen. smile
Ich finde es für den Ablauf der Schuljahre konstruktiv und langfristig gewinnbringend, wenn Schüler und Studenten (aber auch die „Profis“) die Möglichkeit haben, auf diesem Matheboard ihre Mathelücken anonym und ohne Angst zuzugeben, mit mehreren Leuten zu konsultieren und letztendlich zu füllen. Willkommen


P.S. Ohne Werbung kommt heutzutage kaum ein Projekt aus. Solange die Werbung sachbezogen (Mathe-Bücher/Software/Hilfsmittel/TR/PCs) und in ihrem Format dezent am Rand bleibt, ohne die Orientierung in der Boardfunktion zu stören, finde ich es OK.
Aber ich warne vor Werbung für elektronische (Gewalt)Spiele und (halb oder ganz nackte) Personen etc. – das finde ich persönlich nicht nur geschmacklos, sondern aufgrund der Vielzahl an Schulkindern, die diese Seite besuchen, halte ich es für gefährlich.
jama Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Sponsoren
Guten Abend!

Erst einmal prinzipiell: es geht nicht ums Geld verdienen, sondern darum die Projekte langfristig einigermaßen sinnvoll zu finanzieren, zumal ich z.B. selbst auf Stipendien angewiesen bin.

Zitat:
Geldgeber, die im Hintergrund bleiben, weil sie eine gute Sache unterstützen

Das verstehe ich unter dem Begriff "Mäzene" oder "Spender" wie bei Wikipedia. Die "Mäzene" spielen momentan noch wir. Spenden sollte man lieber für humanitäre Projekte und nicht unbedingt für ein deutschsprachiges Nachhilfeprojekt, das sich unter Umständen auch selbst finanzieren könnte. Jedenfalls möchte ich nicht, dass wir bei den Nutzern "betteln".

Zitat:
irgendein Konzern, der hier seine Werbung platzieren möchte, die einem nur an stinkendes Fett erinnert

Nein, das Forum ist zum Lernen da und deswegen sollte hier im besten Fall überhaupt keine Werbung sein, die ablenkt. So konnten wir es jedenfalls schon eine ganze Weile aufrecht erhalten.

Wir vergeben hauptsächlich dezente kleine Logoplätze für geeignete Sponsoren auf der Startseite ( www.matheboard.de ), also nicht im Forum. Höchstens in der Netzwerkleiste käme ein Logo von einem Sponsor hin anstelle des freebee-z Logo. Das wäre dann auch im Forum zu sehen.

Für eure lieben Kommentare möchte ich mich bedanken! Sie bestärken uns in dem Bestreben die Nachhilfeprojekte alle weiterhin zu erhalten und vielleicht sogar auszubauen.

smile

Viele Grüße,

Jama
weltretter Auf diesen Beitrag antworten »

das forum ist einfach genial weil hier individuelle hilfe in kurzen zeitraum verfügbar ist und nachdem ich als student alle anderen mir zur verfügung sthenden quellen erfolglos genutz hab(wenn ein ganzer studiengang etwas nicht versteht) bin ich hier gut beraten worden also danke nochmal und weiter so!

christoph (21)
mercany Auf diesen Beitrag antworten »

Ersteinmal Danke auch von meiner Seite für die bisherigen Meinungen.
Zudem was Jama gesagt hat, kann ich eigentlich nicht mehr viel hinzufügen. Ich hoffe da einfach auf die Akzeptanz und das Verständniss von euch, denn wie bereits von mir erwähnt und vielleicht mag das manchen Leuten hier ja gar nicht so wirklich bewusst sein; die Kosten die dieses Projekt web-z verursacht, steigen von Zeit zu Zeit auf ein Level, das durch uns als Privatperson alleine einfach nicht mehr finanziert werden kann.


An dieser Stelle, danke für diese Sichtweise.
Zitat:
Original von Bert
P.S. Ohne Werbung kommt heutzutage kaum ein Projekt aus. Solange die Werbung sachbezogen (Mathe-Bücher/Software/Hilfsmittel/TR/PCs) und in ihrem Format dezent am Rand bleibt, ohne die Orientierung in der Boardfunktion zu stören, finde ich es OK.

Ich möchte in diesem Zusammenhang auf die Übersetzungsseite www.leo.org hinweisen, die in sämtlichen Alters- und Berufsklassen ein hohes und qualitatives Ansehen genießt, bei dessen Größe jedoch auch schon lange Zeit auf Werbung angewiesen ist. Als störend habe ich diese, auch unter dem von Bert genannten Grund, noch nie empfunden.

Ich kann dich beruhigen, soetwas
Zitat:
Original von Bert
Aber ich warne vor Werbung für elektronische (Gewalt)Spiele und (halb oder ganz nackte) Personen etc. – das finde ich persönlich nicht nur geschmacklos, sondern aufgrund der Vielzahl an Schulkindern, die diese Seite besuchen, halte ich es für gefährlich.

wird nie in unserem Interesse sein.



Liebe Grüße,

Jan
Calvin Auf diesen Beitrag antworten »

Hier auch mal ein Feedback von mir.

Ich habe dieses Forum damals über google gefunden. Ich war damals auf der Suche nach einer Plattform auf der ich mein eigenes Mathewissen erhalten bzw. erweitern kann. Zusätzlich wollte ich anderen Leuten helfen, denen Mathe nicht so leicht fällt.

Ich habe zuerst in verschienen Foren mitgelesen, bin aber hier hängengeblieben, weil mir die Boardstruktur schon von anderen Boards vertraut war. Andere Foren schienen auf den ersten Blick deutlich unübersichtlicher (wobei ich mich daran sicher auch gewöhnt hätte).

Letztendlich ich hier genau das gefunden habe, was ich gesucht habe. Ich habe Spaß daran gefunden, Schülern und Studenten mit meinem Wissen zu helfen. Somit blieb der "gesamte" Stoff für mich aktuell und ich konnte selbst davon in meinem Studium profitieren (kostenlose Übungsaufgaben)

Auch die Zusammensetzung der User macht Spaß. Es gibt hier viele junge Helfer, die ihr Wissen einbringen oder sogar weit über ihren aktuellen Schulstoff hinaus lernen. Auf der anderen Seite gibt es erfahrene User, die einige Erklärungen exakt auf den Punkt bringen können oder komplett andere (aber sehr interessante) Ansätze bringen.

Kurz zusammengefasst: ich kann hier meinem "Hobby" nachgehen und lerne noch viel dabei Lehrer

Gruß
Tobi

PS Das ist übrigens das einzige Forum, in dem ich durchschnittlich mehr als zwei Beiträge pro Monat schreibe. Man sieht also, dass ich mich hier wohl fühle Augenzwinkern
meli05 Auf diesen Beitrag antworten »

Das forum ist der hammer! Viele Leute die einem geduldig weiterhelfen, sehr übersichtlich dank dem latex plugin aber auch das gesamt design ist leicht überschaubar und das forum läuft super!

weiter so!!!

lg meli
Vieta Auf diesen Beitrag antworten »

Ich bin sehr zufrieden mit dem Matheboard. Ich kann anderen Personen helfen und mir wird selbstverständlich auch geholfen. Der Umgangston ist gut und die fachliche Kompetenz auf dem MAtheboard ist hervorragend. Als ein Beispiel unter vielen möchte ich hier Arthur Dent repräsentativ erwähnen.

Des Weiteren bin ich auch auf dem Chemikerboard unterwegs. Dort finde ich, dass einem zwar auch gut geholfen wird, doch muss man anmerken, die Hilfe ließ teilweise schon etwas auf sich warten. Dies soll keine Kritik an den dort fungierenden Moderatoren sein, sondern einfach die dortige Situation verdeutlichen, dass momentan auf dem Chemikerboard recht wenig Betrieb ist.


Mein Vorschlag für die Zukunft:
Ich fände es super klasse, wenn man alle web-z Foren zu einem großen Forum fusionieren könnte, die jeweils fachspezifische Aufteilung jedoch beibehielte. Dies hätte zum Vorteil, dass man bei inderdisziplinären Aufgabenstellung einfach einen größeren Kreis von potenziellen Helfern auf sein Problem auf sein Problem aufmerksam machen könnte.
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wir bitten um ein kleines Feedback
Meine Meinung: Mich würde dezente Werbung nicht stören.

Die doch sehr große Anzahl an Nutzern und Beiträgen allein beantwortet IMHO schon die Frage, wie das Forum ankommt. Aber wenn dir eine indirekte Antwort nicht reicht: Ich finde das Forum einsame spitze!!!
mys Auf diesen Beitrag antworten »

Ich bin nun seit Januar 2004 hier im Matheboard angemeldet und seit dem habe ich ca. 40 Threads mit manchmal mehr und manchmal weniger dummen Fragen gestellt - und mir wurde jedes mal geholfen!! Das habe ich bisher in keinem anderen Mathe-Forum erlebt. Und egal wie blöd ich mich anstellte, die anderen User hatten Geduld mit mir und haben mir alles schön langsam nacheinander erklärt, genau so wie ich es brauchte. Da kann selbst der beste Matheunterricht in der Schule nicht mithalten!
Dieses Forum hat einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet, dass ich gerade Abitur mache und dass ich im Mathe LK nicht gnadenlos untergegangen bin. DANKE!

Mit der Zeit habe ich auch all die anderen Foren kennengelernt und bin in fast allen anderen Foren registriert. In den anderen Foren ist zwar nicht ganz so viel los wie hier (liegt wohl am Fach^^), aber Hilfe habe ich auch dort (fast) immer gefunden.

Wie gesagt bin ich kurz davor mein Abiturzeugnis in den Händen zu halten und die web-z Foren haben mir auf dem Weg hierher sehr geholfen. Und dafür bin ich überaus dankbar.


Johanna Müller, 19
MarronJones Auf diesen Beitrag antworten »

Bin erst seit kurzem mit dabei, habe aber immer nach einer solchen Community gesucht. Ich muß das wirklich unterstreichen was ihr hier aufgebaut habt und hoffe, dass wes weiterhin Bestand hat.

Über Werbung würde ich mich nicht stören...nur so Pop-Ins sind nervig.
Verlage würden mit Sicherheit eine gute Kooperation darstellen (Springer, etc.), da diese ja genau hier ihre Interessenten haben....

Auf jeden Fall, habe ich noch keine solche intensiven und auch aktiven Diskussionsrunden erlebt. An der Uni ist immer tote Hose. Hier kommt man immer schnell weiter aufgrund schneller Antworten. Der Austausch ist ja auch wichtig.
Toll ist auch, dass ihr Wert darauf legt, dass nicht gleich die Lösungen präsentiert werden, sondern immer wieder kleine Hinweise...so lernt man am Besten!

Macht weiter so!!
bounce Auf diesen Beitrag antworten »

Hey wollte auch mal was dazu schreiben.

Als ich in der 11. Klasse dieses Forum gefunden habe war ich sowas von froh darüber, weil durch diese Forum hab ich den Sprung von der 11. zur 12 geschafft, weil ich damals eine NAchprüfung in Mathe machen sollte.

Desweiteren hab ich wohl diese Forum zu verdanken,dass ich jetzt Mathe studiere und ohne MAhte garnicht mehr auskommen könnte :-).

Es ist eine gute Plattform für Schüler und Studenten und natürlich für die Leute, die das alles hinter sich haben.

ein weiterer Punkt sind die workshops, die das Wissen ganz leicht vermitteln und meistens versteht man es besser als in der Schule.

Hier würde ich mir vielleicht für die Zukunft weitere workshops wünschen, vielleicht auch im Hochschulbereich. Ich weiß das es viel Zeit braucht, wegen der Latex Syntax aber ich denke es würde sich sicher lohnen.

Kurz und Knapp: Weiter So !

lg George
-Mischka- Auf diesen Beitrag antworten »

Nun möchte auch ich meinen Senf dazu geben.

Mathe ist mein Hobby. Ich hab immer über meinen Schulstoff hinaus gelernt. War früher kein Problem, hab ja ältere Geschwister, und Mathelehrer helfen immer gerne.
Aber je näher ich dem Abitur rücke, desto schwieriger wird die Geschichte.
Lehrer, die 40 Jahre nur Schulstoff unterrichtet haben, sind schon lange nicht mehr kompetent, mir beim Vorlernen zu helfen. Der Schulstoff kotzt mich an. Meine Schwester hat nach dem Abi nicht weiter gemacht. Zwischen meinem Bruder und mir liegt ein zu geringer Unterschied, als dass es sich dort lohnen würde.
Von daher bin ich diesem Board sehr dankbar. Durch euch, kann ich weiter meinem Hobby nachgehen, und stoße auch mal an meine Grenzen. Ich fahre gern am Limit.
Und ich denke, dass das auch eine sehr gute Vorbereitung für das Studium ist. Ihr seid echt spitze!
btw: Hat jmd. ne Idee für gute Literatur, die so die ersten beiden Semester Mathe abdecken?!?
Momentan seid ihr, und ein paar Aufgaben die ich von der Uni Dortmund ausm Netz ziehe meine einzige Literatur.
btw2: Noch ein Vorteil dieses Forums gegenüber anderen, ist die Fachkompetenz. Ich war auch in anderen Matheforen, bin aber aufgrund fehlender Fachkompetenz wieder gegangen. Das schlimmste ist ja, wenn jmd sich nicht traut, weiß ich nicht zu sagen, und Stuss redet. Das ist hier nie der Fall. Ich habe erst eine einzige Antwort erhalten, die falsch war, und werte das als Ausnahme.

Naja, von mir habt ihr ein RIESENGROßES Lob!

Michèle Sälzle (noch 18)
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Bin ja jetzt auch schon ein klein wenig dabei, daher auch mal von mir ein Feedback smile

Ich war in Mathe von Kl.5-10 eig. immer nur "normal". Aber am Ende von 10 habe ich dann Spaß an der Mathematik gefunden, der sich so richtig erst seit dem Stoff der 11. durchsetzt. Seitdem habe ich auch schon viel vorausgelernt und werde von meinem Mathelehrer mit Absicht ignoriert *g*. Mathe macht mir einfach unheimlich Spaß - auch, wenn das viele nicht verstehen (wollen/können).
Nun, bald ist Kl. 12 angesagt und damit rückt auch das Abi näher. Ich plane eigentlich momentan Mathe zu studieren.
Das matheboard hat mir dabei sehr viel geholfen und beigebracht: Bei Fragen kann man absolut jederzeit auf Hilfe hoffen und diese Hilfe ist kompetent, schnell, freundlich und vor allem so, dass man es versteht und nicht nur blind abschreibt (meine Fragen waren eig. eh nie Fragen, die ich vom aktuellen Schulstoff her gefragt habe).

Allein durchs Mitlesen habe ich viel auf dem matheboard gelernt, zum Teil ganze Methoden, zum Teil nur "Hinweise" die mir ein "A-ha!"-Erlebnis verschafft haben. Und da der Bereich Mathematik so unglaublich groß ist habe ich hier auch von einigen Problemen, Begriffen, Definitionen etc. gehört, die ich sehr interessant finde und vorher nie gehört hatte.

Natürlich ist auch das Design, speziell die hilfreiche LaTeX-Formulierung hilfreich. Ich persönlich kann es nicht (mehr) ausstehen, Gleichungen aus mehr als 1-2 Termen zu lesen, wenn sie nicht mit LaTeX sind. Viele andere Foren benutzen nur sehr "unschön" aussehende Minigrafiken oder garnichts - ich lobe mir LaTex! Der Plotter ist dabei auch sehr schön, wenn auch von mir eig. nicht verwendet Augenzwinkern

Alles in allem macht es einfach Spaß, auf einem Forum zu sein, auf welchem man kompetente Leute (und "Onlinefreunde" Augenzwinkern ) trifft, welche das selbe Hobby haben - in der Schule fehlt mir so jemand leider (und immer meine Freundin vollschwafeln ist auch nicht so toll Augenzwinkern ).

Daher hoffe und glaube ich (jaja, "glauba tut ma in der kirch!" würden einige aus meiner Klasse sagen), dass es das matheboard noch eine ganze Weile gibt und ich noch viel Zeit hier verbringen darf/kann. Denn letztendlich gibt es bei diesem Projekt nur Gewinner und Spaß macht es obendrein auch!

Nochmal ein großes Dank an alle, die hier aktiv mithelfen und natürlich speziell an diejenigen, die mir bei meinen Fragen geholfen haben smile

air
Tante Edith hat mich grad gehauen, weil es doch um ein "kleines" Feedback gehen soll Big Laugh
-Mischka- Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Airblader
und immer meine Freundin vollschwafeln ist auch nicht so toll Augenzwinkern
Die lässt sich mit Mathe vollschwafeln?!?
Also, wenn ich so was versuch (bei anderen Menschen generell, nicht nur bei Freundin), kommt erst die Reaktion: Kotzen
Dann kommt das: Forum Kloppe
Naja, hier hab ich wen gefunden, der ca genauso alt ist, wie ich, und genau das selbe Hobby hat. Willkommen
kay2008 Auf diesen Beitrag antworten »
Super Board !
Ich bin 29 , hab in Sachen mathe eine Menge nachzuholen, da meine Vergangenheit mir das nicht geben konnte.

Nun bin ich erst seit gestern, eigentlich erst heute richtig registriert und bin zutiefst erstaunt über die Freundlichkeit und den Respekt, den man hier an den tag legt.

Ich wünsche mir und Euch sehr, dass es hier gut voran geht und ein prächtiges Informationsportal wird. Ich werde meine Fragen stellen und sobald sich für mcih die Gelegenheit bietet auch Fragen beantworten.

Ich danke euch jetzt schon.
Mathe hat mich schon immer interessiert nur konnte ich nie anknüpfen.
Hier kann ich es endlich !!! DANKE !!!!!!!!!

Tanzen
Poldi Auf diesen Beitrag antworten »

Ich bin Lehrerin für Wirtschaft an einem Berufskolleg und studiere nebenher Mathematik an der Fernuni Hagen. Ohne die Hilfe aus dem Matheboard hätte ich wahrscheinlich schon im Grundstudium aufgegeben. Jetzt trennen mich nur noch zwei Prüfungen vom Examen.
Im Gegenzug versuche ich, so oft ich Zeit finde bei den Schülerfragen zu helfen.

Das Matheboard verdient in meinen Augen aus folgenden Gründen absolute Bestnoten:

- Das Matheboard bietet Hilfestellungen, aber keine fertigen Lösungen! Hier geht es darum, Denkanstöße zu geben und die eigene Auseinandersetzung mit dem Problem zu unterstützen - und auf keinen Fall darum, den schnellsten und bequemsten Weg zur Erledigung der Hausaufgaben zu liefern!
- Nahezu 100% der Fragen werden beantwortet
- Der Ton im Matheboard ist von gegenseitigem Respekt und super nettem Miteinander gekennzeichnet - das ist bei vielen anderen Foren weiß Gott nicht so!
- Das Matheboard hat hervorragende Moderatoren und Moderatorinnen, die unermüdlich dafür sorgen, dass all diese Pluspunkte dauerhaft erhalten bleiben.

Aus diesen Gründen empfehle ich das Matheboard in fast allen meinen Klassen auch meinen Schülern und Schülerinnen! Viele von ihnen finden hier die notwendige individuelle Hilfe, die ich alleine aus Zeitgründen leider oft nicht gewährleisten kann.

An dieser Stelle: VIELEN DANK an alle, die das Matheboard unterhalten.

Sigrid, 36, Lehrerin aus Köln
marc.leyer Auf diesen Beitrag antworten »

Das matheboard hat mir in meinem Mathe LK der sich leider als Falschwahl herausgestellt sehr geholfen. Ohne das Matheboard hätte ich viele Lösungen zu Problemen, die ja bekanntlich immer in letzter Sekunde kommen nie gefunden oder verstanden. Hier kann ich Erklärungen von anderen Schülern oder Lehrern bekommen die ich auch verstehen kann. Nachfragen sind schnell und unkompliziert möglich und ich freue mich immer wieder besonders, wenn mehrere versuchen mir zu helfen und es so gut wie möglich zu erklären. Die Hilfsbereitschaft der Mitglieder hier ist wirklich toll. Vielen Dank an das matheboard!

Marc, 16 (Stufe 12)
Sanne Auf diesen Beitrag antworten »

Also ich finde die Seite einfach nur super, auch wenn ich leider aus zeitlichen Gründen nicht ganz so oft hier sein kann...
Mir ist da noch eine kleine Idee gekommen, die indirekt was hiermit zu tun hat...
Ich studiere gerade Lehramt und daher würde mich interessieren ob es möglich ist (sofern ihr auch denkt, dass es evtl. hier her passen könnte) einen Part zu eröffnen, indem sich angehende Mathelehrer und natürlich auch die anderen User unterhalten können, wie man Unterricht besser gestalten kann, oder sich über verschiedene Materialien etc. austauschen könnte. Wie man vielleicht auch schon als Lehrer Schülern Zusammenhänge besser vermitteln kann. Also so quasi ein Erfahrungsaustausch.
Ja das war so meine Idee am Rand...

Liebe Grüße Susanne...
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Das ist evtl. eine gute Idee, Sanne. Freude

Wir behalten das mal im Hinterkopf. Augenzwinkern
Lux. Auf diesen Beitrag antworten »

Foren wie diese, in denen sich allerhand kompetente Leute tummeln sind lobenswert, aber damit ist das positive Potential des Internets noch längst nicht ausgeschöpft.

Hier meine Idee: wie wäre es ein Unterforum einzurichten, in dem sich mehrere Leute zu einer kleinen Gruppe zusammenfinden, um gemeinsam ein Mathematikbuch durchzuarbeiten? Dies würde dann so aussehen, dass zu jeder Aufgabe im Buch ein eigener Thread im Unterforum gestartet wird und die jeweiligen Teilnehmer ihre entsprechende Lösung posten. Der Stoff kann allgemein zusammen besprochen werden und erfahrenere Leute, wie die Moderatoren bzw. allgemein Mathe-Studenten überprüfen die Lösungen auf ihre Richtigkeit und lernen womöglich auch noch das ein oder andere.

Erstens würde damit enorm die Motivation für's Selbststudium steigen (wie z.B. für interessierte Schüler (wie ich ;-)), die dann systematisch ein Buch durcharbeiten können; wer schafft das schon wirklich alleine motivationstechnisch?). D.h. die Aufgaben hier rein zu posten würde einen gleichzeitig dazu antreiben, das ganze Buch durchzuarbeiten.

Zweitens gibt es einen Haufen verdammt guter Bücher, die allerdings keine Lösungen zu den zahlreichen Aufgaben bieten, wie z.B. Amann/Escher Analysis I. So könnte man seine Lösungen gegenseitig überprüfen und seine Fehler durch die anderen Teilnehmer aktiv erkennen.

Drittens könnten interessierte Schüler und andere sehr gut und systematisch auf das Mathematikstudium vorbereitet werden, indem z.B. Analysis I oder Lineare Algebra I - Bücher durchgearbeitet werden.

Es müssten sich nur genug Leute zusammenfinden. Es könnten theoretisch ja auch mehrere Unterforen zu verschiedenen Büchern angelegt werden, in denen Mathestudenten nebenbei vielleicht auch fortgeschrittenere Lektüre durcharbeiten z.B. Algebra, Topolgie etc.

Was haltet ihr davon?
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Ansich ist die Idee gut, aber mMn braucht man dafür kein eigenes Unterforum. Man kann die Aufgaben auch in den entsprechenden Fachforen (Amann/Escher ---> Hochschulanalysis) diskutieren. ABer wie gesagt: Die Idee find ich gut. Freude
Lux. Auf diesen Beitrag antworten »

Naja, man müsste eher einfach eine eigene Benutzergruppe anlegen, zusammen mit einem Unterforum, das für die normalen "Besucher" nicht sichtbar ist, da man copyrighttechnisch nicht einfach alle Aufgaben eines Buches öffentlich posten darf. Wenn es aber nur für die Teilnehmer der Benutzergruppe und den Moderatoren zugänglich ist, ist es aber absolut legal. Soetwas wurde auch mal im Matheraum gemacht, glaube ich.

Also, wer macht mit? Big Laugh
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Lux.
... da man copyrighttechnisch nicht einfach alle Aufgaben eines Buches öffentlich posten darf.

Das ist unproblematisch, solange wir die Herkunft der Aufgabe (wir müssen ja nicht sämtliche auf einmal posten) dazuschreiben.
Lux. Auf diesen Beitrag antworten »

Achso, noch besser. Dennoch würde es glaube ich etwas unübersichtlich werden, wenn man alle Aufgaben einfach im allgemeinen Hochschulmatheforum postet.
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Lux: Starte doch im Off-Topic eine Umfrage. Wenn du reichlich Zuspruch für ein eigenes Forum findest, dann lass' ich mir was einfallen. Augenzwinkern
mathewiesel Auf diesen Beitrag antworten »

Dieses Forum ist wirklich toll. So etwas sieht man wirklich selten.
ceylan Auf diesen Beitrag antworten »

die geilste mathe seite und das beste mathe forum was ich gesehen habe....
echt toll...alle ganz hilfsbereit.

außerdem geht das hier ziemlich schnell, man kriegt sofort hilfe, und kann dann noch nachfragen etc.

echt toll, ich finde die die hier oft auf fragen antworten,und es wirklich teilweise besser erklären als mein LK Mathe Lehrer,
sollten dafür etwas bekommen, wenn sie das nicht schon tun :-)


liebe grüße
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von ceylan
ich finde die die hier oft auf fragen antworten [...]
sollten dafür etwas bekommen, wenn sie das nicht schon tun

Also Geld gibt es keins, wenn du darauf anspielst - die Hilfe ist sozusagen ehrenamtlich. Augenzwinkern

Aber ein ehrliches Dankeschön und Anerkennung ihrer Leistung (wie z.B. von dir eben) das bekommen sie häufiger.
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Ich bekomme von den Hilfesuchenden häufiger mal eins auf den Deckel. Das ist mein Anteil... Augenzwinkern
Nico II. Auf diesen Beitrag antworten »

Ich weiß das Mathe-Board sehr zu schätzen. Was ich schon weiß kann ich weitergeben, wenn jemand danach fragt. Gleichzeitig bleibt man fit, wenn man Themen bearbeitet, die längst hinter einem liegen, einen irgendwann aber wieder heimsuchen.

Vor allem aber bin ich hier, weil ich selbst Hilfe brauche und mich auf mein Abitur vorbereiten möchte. Bisher habe ich dabei nur kompetente Helfer erwischt, die mir gut helfen konnten und wirklich geduldig waren.

Nico aus Gifhorn, 18 Jahre alt, 13. Jahrgang Gymnasium
Zapfer Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo,
ich bin Schüler und im AbiStress, habe leider dieses Forum erst jetzt entdeckt. Ich bin total begeistert. Freude Ich will schonmal allen danken, die mir geholfen haben und helfen werden :-)
Ich will auch in Zukunft gern hier bleiben und auch anderen Leuten, sofern mir möglich, helfen. Lehrer

Super Sache

Dann kann ja das Abi kommen Prost

Tobias
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Willkommen im Forum!

Dein Lob freut uns, und auch deine Bereitschaft, nicht nur zu nehmen, sondern auch zu geben. Auf gute Arbeit!

mY+
Wintersun Auf diesen Beitrag antworten »

Wird wohl Zeit, dass ich mich auch mal bedanke ... Wink

Hatte am Freitag meine erste Zwischenklausur in Mathe und hab dort 47/50 Punkte erreicht, womit ich das Modul so gut wie bestanden habe ... wer hätte das jemals von mir gedacht Augenzwinkern (gut, die war jetzt auch nich soo heavy, gibt aber bestimmt dennoch genug, welche die magische Grenze nicht erreicht haben)


Vielen Dank an alle, die sich mit meinen Fragen auseinandergesetzt haben, wodurch das erst möglich wurde. Mein ganz besonderer Dank geht an "Reksilat", der mit Abstand am meisten Geduld mit mir hatte Augenzwinkern


In diesem Sinne, Frohe Weihnachten!
Amica Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo,

mich würde freuen wenn ihr einen kleinen RSS Feed einrichten könntet. Ich Abonniere soetwas gerne.
Zudem finde ich es toll immer informiert zu sein über jeden neuen Beitrag.

Gruß

Amica
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »