Analysis (Selbststudium)

Neue Frage »

Airblader Auf diesen Beitrag antworten »
Analysis (Selbststudium)
Hi,
ich überlege mir vllt. ein Buch zur Analysis zuzulegen, dass etwas mehr in Richtung Uni geht. Bin ja momentan in Kl. 11, hab aber auch schon selbst viele Bereiche aus Kl. 12+13 erlernt. Darum nun das Buch Augenzwinkern

Allerdings weiß ich nicht so recht welches. Als Beispiele gefunden habe ich u.a. "Analysis I" von Königsberger, das hier ja öfters erwähnt wurde, aber auch eins, dass ich hier noch nicht gesehen habe: "Analysis I" von Eberhard Behrends ( http://www.amazon.de/Analysis-Lernbuch-s...3491988&sr=8-14 ).

Ist eins von beiden zu empfehlen oder vllt. doch ein ganz anderes?
Danke schonmal!

air
sqrt(2) Auf diesen Beitrag antworten »

Für Analysis I gibt es so viele Skripten im Netz, dass ich mir an deiner Stelle zumindest erst einmal kein Lehrbuch kaufen würde, du kannst viele unterschiedliche Ansätze von unterschiedlichen Professoren durchprobieren. Wenn du lieber von Papier liest, kannst du dir die Skripten ja immer noch ausdrucken.
 
 
CocaCola Auf diesen Beitrag antworten »

geh sonst einfach einmal auf eine Homepage von irgendeiner Uni-Seite und schau nach Professoren, welche Analysis 2 lehren. Hier geben diese meistens Bücher an, aus welchen diese ihre Beweise und Sätze bekommen.

Dann kannst du in die Bibliothek der Mathefachschaft gehen und dir dort einmal die Bücher anschauen.

Hätte es gerne auch in meiner Schülerzeit gemacht, war aber zu faul! Mach es auf jeden Fall!
klarsoweit Auf diesen Beitrag antworten »

Ich möchte die Liste der genannten Bücher noch um "Analysis I" von Forster ergänzen, das auch vom Preis her erschwinglich ist.
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

@sqrt2 & CocaCola
Danke, aber 1. ist die nächste Uni von mir eine halbe Stunde Autofahrt entfernt und wegen Inet-Skripten ist es so, dass ich natürlich schon gern etwas hätte, wo es auch erklärt wird (dass es im Studium nicht mehr so ist ist mir schon klar smile )

@klarsoweit
Danke. Kennst du speziell das buch von Behrends und weißt, ob es gut ist oder eher nicht zu empfehlen?

air
sqrt(2) Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Airblader
wegen Inet-Skripten ist es so, dass ich natürlich schon gern etwas hätte, wo es auch erklärt wird

Da unterscheiden sich Skripten und Literatur in aller Regel nicht besonders.
Ambrosius Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Airblader
@klarsoweit
Danke. Kennst du speziell das buch von Behrends und weißt, ob es gut ist oder eher nicht zu empfehlen?


Ich bin zwar nicht Klarsoweit, aber gebe trotzdem meinen Senf dazu Augenzwinkern

Das Buch von Behrends wirbt mit dem Untertitel "Für den sanften Wechsel von der Schule zur Uni". Dies ist durchaus wahrheitsgemäß.

Ich kann es dir eigentlich nur empfeheln. Alles wird ausführlich erklärt und notiert. Sehr gut verständlich geschrieben.

So erhälst du einen ersten Eindruck von der Materie und der Art der Uni-Mathematik.


Aber: Eine halbe Stunde Autofahrt ist nun wirklich nicht zuviel um nicht mal hinzufahren. Ich würde dir raten an einem Tag hinzufahren und dir ein paar Bücher dort anzuschauen. (Unter umständen kannst du dir auch bereits ein Buch über Lineare Algebra anschauen, wenn du dich damit auch mehr beschäftigen willst).

Den dortigen Aufenthalt kannst du mit einer erkundung der Uni verbinden und dich vielleicht schon mal bei einem Prof / Studienberater informieren (falls du mal Mathe studieren willst)
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

@Ambrosius

Es ist nicht so, dass ich nicht schon an der Uni war Augenzwinkern Erst vor knapp 2 Wochen an der Uni Stuttgart beim "Tag der Wissenschaft", inklusive Gespräche etc. Mein BoGy war auch erst deletzt an der Uni Tübingen smile

Natürlich kann man "mal" hinfahren, die Sache ist aber eben, dass es nicht so oft geht (und daher auch Ausleihen eher schlecht ...). Nun, ich will nach den Sommerferien eh am SchülerUni-Projekt der Uni Ulm teilnehmen, dann bin ich ein Semester lang 2x pro Woche an der Uni und hab auhc nen Studi-Ausweis => Bibliothekszugang bzw. Ausleihberechtigung smile Aber ich wollte eben auch was für die Ferien Augenzwinkern (Gott, meine Klassenkameraden würden sich kaputtlachen Big Laugh )

Ich habe mir nun mal ein paar Skripte von der Uni Stuttgart zur Analysis I angeschaut - ist informativ, aber vllt. doch etwas kurz (für den Moment). Werde mir vllt. das Buch von Behrends holen (ist ja nun wirklich nicht teuer)

air

Edit: @Ambrosius
Darf ich eig. mal fragen, da du es scheinbar hast/gelesen hast, was in dem Buch alles behandelt wird? Und ist es auch Uni-Niveau?
Ambrosius Auf diesen Beitrag antworten »

ausleihen geht natürlich nicht so ohne weiteres. aber du könntest dir ein paar bücher dort anschauen und etwas hineinlesen.

Hier findest du Infos sowohl zum Inhalt als auch Lösungen zu den Übungsaufgaben.

Das Buch (ich beziehe mich jetzt und im folgenden auf Analysis 1) deckt den Stoff schon ab. Alle wichtigen dinge werden behandelt.

Da es eben sehr ausführlich geschrieben ist, kann ich es dir empfehlen.

Hier kannst du dir das Inhaltsverzeichnis ansehen und eine Lesprobe nehmen.

Nochmal: Der Stoff ist gut abgedeckt. Mit dem Niveau ist das so eine Sache. Vieles wird sehr viel ausführlicher gemacht als in Vorlesungen, weil dazu in den Vorlesungen einfach die Zeit fehlt. aber das ist mit Sicherheit kein Nachteil. gerade für Erstsemester (oder wie in deinem Fall Schüler) ist es somit leichter zu verstehen. Vergleich die Leseprobe mal mit der von Königsberger - Analysis 1 (auch bei amazon zu finden).
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Ok Danke smile Werd mal schauen ob ichs mir hole Augenzwinkern

air
-Mischka- Auf diesen Beitrag antworten »

wollte mich für die Eröffnung dieses Threads bedanken!!! Habe mir schon dieselbe Frage gestellt, und wollte eigentlich einen neuen Thread zu dem Thema starten, und dann gesehen, dass du mir die ganze Arbeit abgenommen hast Big Laugh
DANKE!
btw: Meine Klassenkameraden können auch nicht verstehen, dass die Ferien deshalb endgeil sind, weil ich oft in der Uni rumhänge, obgleich ich kein Studi bin! *schnief* bald sind doofe Semesterferien, dann fahr ich noch in richtigen Urlaub...
Du bist nicht allein. Aber hey: Was wäre die Welt, ohne Freaks, wie uns?
system-agent Auf diesen Beitrag antworten »

ich finde auch noch "Grundkurs Analysis 1" und davon band 2 von klaus fritzsche nicht übel...
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Danker smile Aber ich hab mir heut Mittag das Buch von Behrends bestellt, LT 12.-25.7. Augenzwinkern

Werde dann ein paar Worte sagen, wenn ichs ein bisschen durchgelesen habe.

air
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

(Da es doch was "Neues" ist vergebt mit den Doppelpost)

Nun, das Buch kam nun doch 2 Tage vor frühestem Liefertermin (ich liebe amazon Big Laugh ) und ich bin gespannt am Lesen.

Es ist alles in allem gut geschrieben. Viele "kleine" Fragen zum Selberdenken und -beweisen sind zwischendurch drin und im Anhang steht auch die Lösung dazu.
An manchen Stellen gibt es eine leicht ungünstige Formulierung. Sollte man also etwas Lesen und es nicht verstehen, sollte man vllt. doch erstmal noch eine Seite weiterlesen, da es dann vllt. noch(mals) genauer erklärt wird (Diese Ordnung Erklärung - Definition - genauere Erklärung ist eben manchmal ungünstig).

Entgegen der Behauptung im Buch würde ich schon sagen, dass man leichte Vorkenntnisse für das Buch haben soll smile

Zum Onlineservice muss ich - denke ich - nicht viel sagen. Dort hat es fast nichts. Aber es gibt so viele Sachen im Buch selbst und Aufgaben findet man im Internet auch so genug, so dass das nicht allzu schlimm ist.

air
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »