alignat-Umgebung

Neue Frage »

blubber Auf diesen Beitrag antworten »
alignat-Umgebung
Huhu!
Ich möchte eine mehrzeilige Gleichung schreiben, wo alle Zeilen richitg eingerück sind (also = unter = am Zeilenanfang und so). In der Wikipedia-Tex-Hilfe hab ich gesehen, dass das mit alignat funktioniert. Bisher klappte das auch wunderbar, aber bei dieser Aufgabe hier sind die Einzelteile falsch eingerückt. Weiß jemand wie man das beheben kann?

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
\documentclass[a4paper,fleqn]{article}
\usepackage{ngerman,graphicx,amsmath,amssymb,mathbbol}
\usepackage[utf8]{inputenc}

\begin{document}

\section*{Aufgabe 6}
Seien $n,m \in \mathbb{N},n,m>0$. Sei nun oBdA $m>n$. Dann gilt:
\begin{alignat*}{2}
& x^n & = x^m\\
& \underbrace {x \cdot x \cdots x}_{n-mal} & = x^m \quad&\ \vert \cdot \underbrace {x^{-1} \cdot x^{-1} \cdots x^{-1}}_{n-mal}\\
& \underbrace {x \cdot x \cdots x}_{n-mal} \cdot \underbrace {x^{-1} \cdot x^{-1} \cdots x^{-1}}_{n-mal} & = x^m \cdot \underbrace {x^{-1} \cdot x^{-1} \cdots x^{-1}}_{n-mal}\\
& \underbrace {x \cdots x}_{(n-1)-mal} \cdot 1 \cdot \underbrace {x^{-1} \cdots x^{-1}}_{(n-1)-mal} & = x^m \cdot \underbrace {x^{-1} \cdot x^{-1} \cdots x^{-1}}_{n-mal}\\
& 1 & = x^m \cdot x^{-n}\\
& 1 & = x^{m-n}\\
\overset{m>n}{\Rightarrow} & x^{m-n} &  > 0
\end{alignat*}

\end{document}



liebe grüße,
blubber
Stefan_K Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo,

zur Info, das ist anscheinen hier schon gelöst worden.
blubber: nichts dagegen einzuwenden, wenn Du in verschiedenen Foren fragst, es wäre nur nett, wenn Du jeweils darauf hinweist. Sonst macht man sich hier Gedanken, Dir zu helfen, obwohl es schon woanders gelöst wurde.

Viele Grüße,

Stefan
 
 
blubber Auf diesen Beitrag antworten »

Sry, hatte grad schreiben wollen, dass sich das Problem gelöst hat. Brauchte die Lösung recht schnell, und nachdem hier nach einer Stunde nix kam, dachte ich, ich frag mal noch woanders. Also meinetwegen kann das Topic geclost werden Augenzwinkern

Trotzdem danke, für deine Mühe. Werd demnächst ankündigen wenn ich noch irgendwo anders angefragt hab smile

Lg, blubber
Stefan_K Auf diesen Beitrag antworten »

Hi blubber,

ich hätt gern geholfen, lese zufällig auch das andere Forum parallel und sah die Lösung dort. Dann vielleicht ein anderes Mal. Gerade wenn es um Mathematik-Satz geht, ist ein Mathe-LaTeX-Forum wie dieses hier bestimmt hilfreich. Augenzwinkern

Stefan
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »