TI-83 - Falsche Ergebnisse

Neue Frage »

AdemD2 Auf diesen Beitrag antworten »
TI-83 - Falsche Ergebnisse
Hallo,

wir haben mal in der Schule eine Aufgabe gerechnet. Weiss leider nicht mehr um was es ging verwirrt .

Also unsere Lehrerin hat mit Ihren Taschenrechner (Texas Instruments TI-83 Plus) vorgerechnet und wir sollten es Ihr dann nachmachen. Nur die Lehrerin hatte die richtigen ergebniss alle anderen aus der Klasse haben die falschen Werte bekommen.

Dann hat sie gemeint, wir sollen mal [2nd] + [Format] dann dort was ändern.
Genau das ist auch mein Problem. Ich weiss nicht mehr was ich damals verändert habe. unglücklich

Und dann hatten wir alle auf einmal die gleichen ergebniss raus.
Entweder war das eine Rechnung mit e-funktionen oder Matrizen.
Ich bin mir nicht Sicher.

Kann jemand helfen... BITTE traurig

MFG
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Verschoben
 
 
20_Cent Auf diesen Beitrag antworten »

hmm... um einen internen rundungsfehler kann es sich eigentlich nicht handeln, denn den könnte man nicht durch andere einstellungen beheben.

vielleicht wurden eure ergebnisse einfach nur anders angezeigt, such mal die anleitung von deinem TR, bzw. probier ein bisschen rum.

Ich verschiebe mal ins richtige Unterforum.
edit: bzw. überlasse das Ben *g*

mfG 20
AdemD2 Auf diesen Beitrag antworten »

Okey

Ich habe grad ein Anruf bekommen. Ich habe um 15:30 Nachhilfeunterricht.
Mal sehen ob ich es dort draufkomme.


Thx
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Der Beschreibung nach geht's eventuell auch um das richtige Winkelformat im Zusammenhang mit Winkelfunktionen. Also DEG-RAD-GRAD usw.
oerny Auf diesen Beitrag antworten »

hab den TI-83 denke mal die menus sind ähnlich aber wie du schreibst wenn ich Format mache gibt da nur einstellungen für die graphen.
wie heißt das menu genau indem du etwas verstellt hast.

könnte mir eigentlich uach nur vorstellen das es sich um radian und degree gehandelt hat.
Gast555 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: TI-83 - Falsche Ergebnisse
Hallo zusammen,
ich hab gerade mit meinem TI-83 Plus ein paar sinusfunktionen ausgerechnet,
dabei bin ich draufgekommen, dass der Taschenrechner ein paar wirklich haarsträubende Rechenfehler produziert.

so soll z.B. sin(4(pi)) = sin(6(pi))= -2*10^(-13) sein
oder sin(8(pi)) = -4*10^(-13)

bei anderen vielfachen von pi zeigt er richtigerweise wieder 0 an.

dasselbe beim Cosinus

cos(7(pi)/2) = 7*10^-(13)

interessanterweise ändert sich das ergebnis, wenn ich schreibe

cos(3(pi)+1/2(pi)) = -3*10^(-13)

kennt jemand diese Fehler und kann man da was dagegen machen,
ansonsten kann ich den Taschenrechner wegwerfen.
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: TI-83 - Falsche Ergebnisse
Zitat:
Original von Gast555
Hallo zusammen,
ich hab gerade mit meinem TI-83 Plus ein paar sinusfunktionen ausgerechnet,
dabei bin ich draufgekommen, dass der Taschenrechner ein paar wirklich haarsträubende Rechenfehler produziert.

so soll z.B. sin(4(pi)) = sin(6(pi))= -2*10^(-13) sein
oder sin(8(pi)) = -4*10^(-13)

bei anderen vielfachen von pi zeigt er richtigerweise wieder 0 an.

dasselbe beim Cosinus

cos(7(pi)/2) = 7*10^-(13)

interessanterweise ändert sich das ergebnis, wenn ich schreibe

cos(3(pi)+1/2(pi)) = -3*10^(-13)

kennt jemand diese Fehler und kann man da was dagegen machen,
ansonsten kann ich den Taschenrechner wegwerfen.
Haarsträubend ist es sicher nicht, du musst deinen Taschenrechner auf Rad stellen.
Siehe Deg - Grad - Rad
Gast555 Auf diesen Beitrag antworten »

leider hat es nichts mit dem Modus zu tun, der TR ist auf rad eingestellt!
Die Fehler liegen zwar im Bereich 10^-13 aber dennoch sollte sowas nicht sein.

|rad|deg
---------------------------------------
|...........................0 | 0,54...
|.........................0 | 0,10...
|.........................0 | 0,16...
|-0,0000000000002 | 0,21...
|.........................0 | 0,27...
| 0,0000000000002 | 0,32...
|-0,0000000000004 | 0,37...
|-0,0000000000004 | 0,42...
| 0,0000000000002 | 0,47...
|........................0 | 0,52...
Leopold Auf diesen Beitrag antworten »

Nun, wie wäre es mit Folgendem?

Berechne ohne Zuhilfenahme eines Taschenrechners:



Und dann berechne mit deinem GTR:

10^20*(10^20+1)-10^40
Gast555 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Leopold
Nun, wie wäre es mit Folgendem?

Berechne ohne Zuhilfenahme eines Taschenrechners:



Und dann berechne mit deinem GTR:

10^20*(10^20+1)-10^40


sehr cool ^^
Leopold Auf diesen Beitrag antworten »

Und das liegt nicht daran, daß der Taschenrechner "falsch rechnet" (bald jeder handelsübliche Taschenrechner dürfte hier dasselbe Ergebnis liefern). Sondern es liegt daran, daß der Benutzer nicht weiß, was ein Taschenrechnerergebnis bedeutet.

Weißt du es?
kasi Auf diesen Beitrag antworten »

naja das der taschenrechner hier 0 ausspuckt ist nachvollziehbar.

dass das ergebnis ein klein wenig größer als 0 ist auch Big Laugh

Zitat:
es liegt daran, daß der Benutzer nicht weiß, was ein Taschenrechnerergebnis bedeutet. Weißt du es?


was bedeutet denn ein taschenrechner ergebnis?
durchzufall Auf diesen Beitrag antworten »

hatte heute in der berufschule das selbe problem, konnte den tangens nicht rechnen. Mein lehrer stellte dann fest dass der tangens aus 45 nicht das ergebnis 1 ergibt. Auf wunderliche art und weiße wurde konnte er den rechner reparieren. werd mich morgen erkundigen wie.
Bürgi Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo,

mit größter Wahrscheinlichkeit war Dein Rechner im Radians-Modus.

Gehe zu MODE und stelle DEGREE ein. Dann klappts.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »