Partialbruchzerlegung

Neue Frage »

pingu Auf diesen Beitrag antworten »
Partialbruchzerlegung
Hallo zusammen,

Was macht man wenn man z.b. folgendes hat ? Also was passiert wenn die Potenz nicht 2 sondern grösser ist?

lg
tmo Auf diesen Beitrag antworten »

Schau mal hier
 
 
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Ich schätze mal, die Frage geht mehr in die Richtung, wie dazu dann eine zugehörige Stammfunktion



aussieht. Aber warten wir mal ab, bisher hat pingu tatsächlich nur von PBZ und nicht von Integration geredet. Augenzwinkern
pingu Auf diesen Beitrag antworten »

ah, ok, gutsmile . Ja eitgl sollte es schlussendlich doch um Integralberechnung gehen. Ich hab eben Mühe, wenn es ganz viele cos und sin Verbingungen gibt, wie z.b. . Oder gibt es da einen Trick. Ich möchte eben sonst über die tan-Substitution gehen, deswegen frage ich wegen der PBZ-Zerlegung.
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Die genannte Stammfunktion kann durchaus eklig aussehen. Eine Methode zu deren Bestimmung wäre PBZ im Komplexen, also entsprechend zerlegen.

Eine andere rein reelle Methode wäre ein rekursiver Zugang mittels partieller Integration: Für gilt

,

wobei die Funktionen bei der partiellen Integration Verwendung fanden. Start der Rekursion ist natürlich .
pingu Auf diesen Beitrag antworten »

ok, dann kommt man wohl um die Arbeit nicht drumrum traurig Aber trotzdem dankeAugenzwinkern
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »