Trigonometrie Cosinussatz

Neue Frage »

notyourfriend Auf diesen Beitrag antworten »
Trigonometrie Cosinussatz
Hi,

folgende aufgabenstellung:

allgemeines dreieck
geg.:
a= 100 m
b=86
c=128

ges:
alpha
beta
gamma

Lösungsansatz:Cosinussatz für alpha und für die restlichen winkel den sinussatz...also:

cos alpha = b²+c²-a²/2bc
cos alpha =86²+128²-100²/2x86x128
cos aplha =-55016220,00 ?? verwirrt

Wo liegt mein fehler?


greetz
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Fehlende Klammern! Durch 2bc wird nicht nur der letzte Summand dividiert, sondern alle drei Summanden rechts ... [ (b^2 + c^2 - a^2)/2bc ] !!

mY+
 
 
notyourfriend Auf diesen Beitrag antworten »

Danke für die antwort.

Jetzt kommt 75845120,00 rausverwirrt wurzel 8708,...)
Falsch eingegeben?
outSchool Auf diesen Beitrag antworten »

Hello my friend





Jetzt noch den Winkel aus dem Bogenmaß berechnen.
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

... oder besser den Taschenrechner doch gleich in den DEG-Mode (Gradmaß) schalten!

mY+
notyourfriend Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von outSchool
Hello my friend





Jetzt noch den Winkel aus dem Bogenmaß berechnen.


Ok,die erste zeile ist dann schonmal einleuchtend.
Wie berechne ich denn den arccos?Bem sinussatz hab ich immer shift+sin gedrückt,klappt hier nur nicht...

Was ist ein bogenmaß,bzw was muss ich dafür eintippen?
Gualtiero Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Wie berechne ich denn den arccos?Bem sinussatz hab ich immer shift+sin gedrückt,klappt hier nur nicht...

Hier musst Du natürlich shift+cos drücken. arccos ist die Umkehrfunktion des cosinus.

Während die cos-Funktion zu einem gegebenen Winkel einen Wert (von -1 bis +1) ermittelt, erhältst Du mit der arcos-Funktion zu einem gegebenen Wert (darf -1 bis +1 annehmen) den zugehörigen Winkel.

Zitat:
Was ist ein bogenmaß,bzw was muss ich dafür eintippen?

Es gibt bekanntlich 3 Winkelmodi, nämlich Altgrad (rechter Winkel sind 90 Einheiten), Neugrad (r.W. sind 100 E) und Bogenmaß (r.W. ist PI/2).

outSchool hat offensichtlich mit Bogenmaß gerechnet. Am besten machst Du gleich, was mythos gesagt hat: Rechner auf Winkelmodus Altgrad einstellen und mit arcos (shift+cos) 0.6259 den Winkel ausrechnen.
notyourfriend Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Hier musst Du natürlich shift+cos drücken. arccos ist die Umkehrfunktion des cosinus.


Ja das ist völlig logisch lol.
Also kommt 51,2517° raus?
Gualtiero Auf diesen Beitrag antworten »

Stimmt. Freude
notyourfriend Auf diesen Beitrag antworten »

^^

Ich habe noch ein paar probs mit dem sinussatz,währe top wenn ihr mir da auch helfen könntet.

Und zwar kommt jedes mal wenn ich durch den sinussatz fehlende seiten herausfinden will was falsches raus.

Z.b.

Nehmen wir mal das dreieck von oben und sagen b fehlt.

Also:
sinalpha/a = sinbeta/b |xsinbeta
sinalpha/a = sinbeta=b
sin51°/100x sin42°=b
0,0052=b |arcsin

0,2979=b ???

Wo liegt der fehler?Falsch umgestellt?
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Ja, Deine Umstellung ist falsch...



So kannst Du b errechnen...smile

edit: Was Du dargestellst hast, ist

edit 2: Außderdem hast Du einen bösen Fehler beim Eingeben des Nenners in den Taschenrechner gemacht ...
Und zuletzt rechnet man bei Strecken nicht mit sinus ...
notyourfriend Auf diesen Beitrag antworten »

Jetzt bin ich völlig verwirrt.
Wäre gut wenn du die einzelnen schritte mal erklären könntest.Wieso wird z.b. sinalpha/a einfach umgekehrt?
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn zwei Brüche gleichgesetzt sind, so so sind auch ihre Kehrwerte gleich.







Im übrigen geht man bei Bruchgleichung so vor, dass man sie zunächst bruchfrei macht, indem man sie mit dem gemeinsamen Nenner nmultipliziert.
------------------

Beispiel:



Berechne x:





Nun dividieren wir durch a (ungleich Null)





mY+
notyourfriend Auf diesen Beitrag antworten »

Ich habs jetzt so verstanden das wenn wir den nenner auf die andere seite bringen wollen wir ihn mit sich selbst multiplizieren müssen und wenn wir den zähler weg haben wollen müssen wir ihn mit sich selbst dividieren,oder ist das schwachsinn?

Wo wir grade beim thema umstellen sind,wie stellt man den zinseszinssatz nach Ko um?

Ich habs mal versucht:

Kn=Ko x q*n |/Ko
Kn/Ko=q*n | / Kn
Ko=q*n / Kn

Korrekt?


...btw,brauch dringend hilfe,hab sehr bald abschlussarbeit...
outSchool Auf diesen Beitrag antworten »

Nein. Nicht korrekt.

Sascha092 Auf diesen Beitrag antworten »

also pass auf :

du muss die gleichung nach b auflösen, da bietet es sich doch wohl an sinß einfach auf die andere seite zu bringen!
da sinus beta im nenner steht muss du es multiplizieren um es aif die andere seite zu bekommen! und so kommt man dann auf das ergebniss
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Sascha092
... so kommt man dann auf das ergebniss


Ergebnis

mY+
notyourfriend Auf diesen Beitrag antworten »

Ok,das hätte ich dann soweit gecheckt.

Wo wir aber grade schonmal bei zinseszins waren,wie tippt man sowas in den taschenrechner ein? (Bekomm da irgendeinen schwachsinn raus...)

n=lg6000-lg4000 : lg1,055

Btw,wieso ist diese rechnung völlig anders?Gibts da mehrere rechenarten?
de.math.wikia.com/wiki/Logarithmen:_Zinseszins
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Du musst den Zähler in Klammern setzen, wenn Du das so wie aufgeschrieben eingeben willst.smile

Es gibt auch die Möglichkeit im Zähler log(6000/4000) einzugeben, was den Vorteil hat, dass Du nur log(6/4) bzw., wenn Du das im Kopf gekürzt bekommst (...Augenzwinkern ) auch einfach log 1,5 im Zähler zu schreiben brauchst...

LG sulo
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »