Meinem Ärger Luft machen.

Neue Frage »

BraiNFrosT Auf diesen Beitrag antworten »
Meinem Ärger Luft machen.
HuHu

Ich schreibe hier mal um meinem Ärger Luft zu machen (steht ja schon da).
An diesem Wochenende ist hier in unserem bescheiden Kuhkaff Schützenfest.
Am Samstagabend (gestern....) war so ne blöde Zeltfete. Als ich
heute morgen mein Auto betrachtet (was dummerweise! an der Straße stand)
bin ich fast tot umgekippt. Auf meiner Motorhaube lagen 3 Steine und mit einem 4ten, der noch auf der Straße lag) wurde mein Nebelscheinwerfer zertrümmert.
Meiner Meinung nach sollte der/ sollten die Täter nicht nur die Reperatur sondern auch noch Wiedergutmachung bei mir PLUS ein paar Stunden für
die Gemeinde arbeiten müssen.
Und das ist nichts gegenüberdem was passiert wäre, wenn ich den auf frischer Tat ertappt hätte.......
Laut Gesetz ist man ja vermindert Schuldfähig in betrunkenem Zustand (kenn mich da aber nicht genau aus). Aber wer trinkt hat imho selber Schuld. Ebenso wie Unwissenheit ja auch nicht vor Strafe schützt.....
Wie stehts mit eurer Meinung ?
grybl Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Meinem Ärger Luft machen.
Ich finde solche Aktionen total behämmert. Wenn man schon über seinen Durst trinkt, soll man nicht fremdes Eigentum beschädigen. Wenn es schon passiert, soll man zumindest seine Adresse hinterlassen, damit der Geschädigte den Schaden einfordern kann.
Was die Exekutive und Legislative in solchen Fällen macht ?? verwirrt
Das ist dasgleiche mit Parkschäden.Mir ist das mal passiert, Schaden ca. 800 Euro, ich ging zur Polizei, um eine Anzeige gegen Unbekannt zu machen. Glaubst du, dass das sie interessiert hat.

Kopf hoch Mit Zunge
 
 
juergen Auf diesen Beitrag antworten »

Gegen Vandalen scheint kein Kraut gewachsen zu sein.

Vor kurzem wurde hier in der Stadt in einer Straße an 11 parkenden Autos jeweils die Seitenspiegel abgetreten.

Keiner hat was gehört, keiner was gesehen und die Geschädigten bleiben wohl auf den Kosten sitzen. X(
m00xi Auf diesen Beitrag antworten »

@grybl:
Ist ja schön, wenn jemand seine Adresse hinterlässt, aber die meisten WOLLEN sich besaufen UM dann irgendeinen Scheiss zu machen. Das ist ja nichts, was sie nicht vorher wüssten, sie wisse es und nehmen es auch mit Freude in Kauf, dass sie in ihrem Vandalismus erwischt werden könnten. Ich kann ich auch verstenen Brain, ist wirklich zum Kotzen... Tut mir jedenfalls leid für dich.
grybl Auf diesen Beitrag antworten »

@m00xi:
Leider, leider ist das so. Ich versteh sowieso nicht, was man davon hat, wenn man sich ansäuft. :P
sommer87 Auf diesen Beitrag antworten »

von diesem vandalismus (eigentlich allgemein von vandalismus) halte ich nichts.
es st doch schwachsinn, das eigentum von anderen zu beschädigen oder zu verunstalten.

bei unserm auto hängt auch immer mal wieder der spiegel unten.
meist lässt sich das ja noch relativ leicht beheben, aber das auto hat elektrische seitenspiegel zum verstellen.
jetzt lässt sich auch manuel nix mehr richten.

also ab in die werkstatt und dann kostet das wieder ne menge kohle!

auch mit spizen gegenständen am lack entlang gehen war lange zeit "sehr beliebt".
leider konnte keiner der täter jemals erwischt werden.


das gesetz, nach dem bedrunkene minder schuldfähig sind halte ich für nicht sinnvoll.
wenn ich mir einen hinter die binde kippe muss ich auch dafür grade stehen.

was kann ich als auto besitzer dafür, wenn einer meinen wagen zertrümmert, weil er besoffen ist.
habe ich etwa getrunken??
nein, aber bezahlen muss ich trotzdem.

und die verisicherung sagt dann meist auch nur, dass das nicht ihr problem ist.

fazit: ich finde ebenfalls, dass man (vorrausgesetz, die täter sind überführt) den schaden ersetzt bekommen plus einen gemeinnützigen dienst für eine festgelegte zeit leisten muss.
ausserdem hat der / die täter mit der tat die berechtigung verloren, selst auto zufahren, da er "erfolgreich" gezeigt hat, dass er nicht fähig ist, zu entscheiden, wann man besser aufhören, sich einfach ins bett legen und den rausch ausslafen sollte.

hoffentlich findest du noch wenn, der dafür verantwortlich ist.
aucgh wenn die chancen schlecht sind unglücklich
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von sommer87
auch mit spizen gegenständen am lack entlang gehen war lange zeit "sehr beliebt".


Bei meiner Freundin hat man "SEX" in die Beifahrertür geritzt... X(
hokycoky Auf diesen Beitrag antworten »

@Ben
Musstest du mich wieder daran erinnern?? X(
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Hatte ja die Theorie, dass das ein heimlicher Verehrer war und das als Aufforderung zu verstehen war...
hokycoky Auf diesen Beitrag antworten »

Na auf so einen Verehrer kann ich verzichten. Wenn man bedenkt, dass das "S" auch noch falsch herum geschrieben war... verwirrt
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Da mir dafür auch keine Bedeutung bekannt ist, schieb ich das einfach auf die Rechtschreibschwächen der benachbarten Hauptschüler Big Laugh
hokycoky Auf diesen Beitrag antworten »

Tja, du meinst also das wäre nicht passiert wenn wir in der Nähe von einem Gymnasium wohnen würden, anstatt einer Hauptschule??? Na ja, selbst wenn es richtig herum gewesen wäre, hätte ich es auch nicht drauf gelassen...Big Laugh
TBird Auf diesen Beitrag antworten »

mann das is echt traurig...bei uns im ort haben sie letzt 11 Autoradios geklaut...

A...löcher in meinen augen die so was tun. Kein respekt vor fremdem eigentum..

Also ich sage euch ehrlich, wenn ich jemans jemand sehen sollte, der sich an meinem auto zu schaffen macht, dem gnade gott... Gott

Zum glück fahr ich "nur" n 1985er Audi80 CC TD, dem sieht man nicht an was drin steckt...von dem her wurde ich bis jetzt verschont *freu*

Ganz sicher kann man aber nie gehen....

Just my 2 cents...

TBird
Mom8104 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Meinem Ärger Luft machen.
Hallo Brainfrost,

habe heute das gleiche erlebt wie du, oder zumindest so ähnlich. Mein Auto wurde heute nacht total zerkratzt, inklusive Dach und rings rum , richtig tief, bin sowas von fertig, haben kein Geld für die Reparatur und außerdem, woher weiß ich daß diese Deppen nicht wiederkommen? Wohne auch in einem Kuhkaff, ist jetzt das 2. Mal schon daß was am Auto kaputt war, komme ursprünglich aus der Stadt, da war nie was, man glaubt es nicht. Es gehen gerüchte daß es eine Bande sein soll, könnte auch jemand sein, der was gegen mich hat (glaub ich aber nicht, tu keiner Fliege was zu leide), bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt (schon wieder), aber wird wohl wie immer nix dabei rauskommen. In was für einer Gesellschaft leben wir eigentlich? Hat denn keiner mehr was besseres zu tun als anderer Leute Eigentum zu zerdämmern?

Wer macht mir Mut und gibt mir moralische Unterstützung? traurig

Könnte ich echt gut gebrauchen.

Danke schon mal. Mit Zunge

Mom8104
TBird Auf diesen Beitrag antworten »

ach mom....

ja ich finde es schon kacke dass leute überhaupt so was machen...

gib mir ma deine icq-nummer dann laber ich dich heut mittag ma an ;D
Mom8104 Auf diesen Beitrag antworten »

Danke TBird, es geht mir schon viel besser mittlerweile, auch wenn ich's immer noch Sch... finde, jetzt regnet's grad und ich muß gucken daß nix rostet unglücklich

Werde wohl heute ein Fläschchen Frankenwein (oder was ich halt da hab) öffnen und mal ein wenig Kummer runterspülen, zu all dem Streß kommt noch ein heute sehr nerviges Baby dazu, aber egal.

Vielen Dank und liebe Grüße

mom8104 Mit Zunge
BraiNFrosT Auf diesen Beitrag antworten »

Hi.

Tut mir echt leid mit deinem zerkratzten Auto. Zum Glück ist es bei
mir nicht viel mehr als der kaputte Nebelscheinwerfer. Und das hat mich
schon genug geärgert. Nicht auszudenken wie ich ausgeflippt wäre
wenn mir jemand etwas in die Tür oder noch großflächiger ins
Auto geritzt hätte *grrrrr*
Sich den Luxus eines Autos zu leisten ist heutzutage schon teuer
genug, da kann man serwohl auf solche Überraschungen verzichten.

Gruß Brainfrost
DeGT Auf diesen Beitrag antworten »

In Hamburg wurden letztens zwei Mädchen verurteilt, weil sie Autos zerkratzt haben...
Wobei in Hamburg sowas auch öfter mal vorkommt.

Verstehen kann ich sowas echt nicht, einem aus meiner Klasse haben sie das Autoradio direkt vor seiner Haustür gestohlern, zum Glück haben sie seine Anlage im Kofferaum nicht entdeckt, die er noch einbauen wollte...
Mom8104 Auf diesen Beitrag antworten »

Tja, Autos sind wirklich Luxus, wenn man die ganzen Inspektionskosten im Jahr alleine schon anschaut. Aber leider bin ich nun mal auf die Karre angewiesen sonst hätte ich sie wohl nicht mehr, schließlich bauen wir grad ein Häuschen und können jeden Cent gebrauchen. Deshalb auch kein Ausbessern möglich, müßte alles neu lackiert werden, wer garantiert mir daß es - falls ich es machen ließe - nicht in 3 Tagen wieder völlig zerkratzt ist? Finde ich echt Sch... Aber mit kleinem Kind auf dem Land wo der Bus so alle heilige Jahre mal fährt und du auch noch erst dann kreuz und quer durch die City müßtest um dahin zu kommen wo du hin willst, da braucht man nun mal ne Karre. Und ich hab deutlich im Auto drin stehen daß ich ein Baby hab, solche Deppen X(

Ach, ich hab keine Energie mehr dafür, mich drüber aufzuregen, ändern kann ich's leider nimmer, muß jetzt damit leben. Wollte das Auto eigentlich in ein paar Jahren (jetzt ist es 7 Jahre alt aber bis vor kurzem noch sehr guter Zustand) in Zahlung geben beim Neukauf, kann ich jetzt wegen so einem Arsch auch vergessen. Und es wird sein wie immer: die Leute von heute machen was und es gibt keine Konsequenzen. Aber das ist ein anderes Thema. Und sowas passiert direkt vor der Haustür und wieder hat keiner was gesehen oder gehört (leider nicht mal ich, das stinkt mir am meisten).

Also denne, mal ein gutes Nächtlein an alle,

mom8104
Schläfer
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »