Kaufmännische Frage (Prozentrechnung)

Neue Frage »

Jeek Auf diesen Beitrag antworten »
Kaufmännische Frage (Prozentrechnung)
Hi Forum,

habe hier ein paar kaufmännische Fragen! Habe sie schon alle versucht zu lösen! Wollte sie nur nochmal hier reinstellen um zu vergleichen! Steuersatz ist der von Deutschland 19% Vielen Dank im Vorraus schonmal!

Zitat:
Ein Artikel kostet 3€ netto EK. Wie hoch ist der VK für einen Endkunden, wenn 15% Marge zugrunde gelegt werden sollen.

Wie hoch ist der an das Finanzamt zu zahlende Gesamtumsatzsteueranteil, wenn ein Artikel 5€ netto EK und 15€ brutto VK kostet?

Ein Kunde kauft 4 Bildschirme zum Verkaufspreis von 110€ brutto, bei einem EK von 85€ netto, wie hoch ist der Gesamtertrag vor Steuern?

Wie hoch - in bezug auf den Netto-EK - ist der in der vorigen Frage erzielte Gesamtertrag in % vom EK?

Zu welchem Preis muß ein Lieferant einen Artikel (ohne Portokosten) liefern, damit der Gesamtertrag vor Steuern 15% des EK beträgt, wenn der Artikel zu 20€ verkauft werden soll?

Um wieviel Cent erhöht sich ein VK, wenn der Artikel 5€ netto EK kostet, die Handelsspanne 10% betragen und die zugrundeliegende Steuern um 3% erhöht und die Marge unverändert bleiben sollen?

Wie hoch ist der Gewinn, wenn ein Artikel zu 10€ netto EK für 11,50€ brutto verkauft wird?
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kaufmännische Frage (Prozentrechnung)
Kaufmänner glauben auch noch an den Weihnachtsmann oder? Zumindest wenn er aus Schokolade ist. Zeig mal deine Ergebnisse. Dann vergleicht das vielleicht jemand Augenzwinkern
 
 
Jeek Auf diesen Beitrag antworten »

hehe ja stimmt schon was du sagst! würde jeder schreiben das er die lösung hat und nur vergleichen will! aber ich habe sie wirklich! hier meine möglichen lösungen:

Ein Artikel kostet 3€ netto EK. Wie hoch ist der VK für einen Endkunden, wenn 15% Marge zugrunde gelegt werden sollen.

-> 3*1,15*1.19= 4,11 Euro

Wie hoch ist der an das Finanzamt zu zahlende Gesamtumsatzsteueranteil, wenn ein Artikel 5€ netto EK und 15€ brutto VK kostet?

-> 15/1,19=12,61 -> 15-12,61= 2,39 Euro

Ein Kunde kauft 4 Bildschirme zum Verkaufspreis von 110€ brutto, bei einem EK von 85€ netto, wie hoch ist der Gesamtertrag vor Steuern?

-> 4*110/1,19= 369,75-(4*85)= 29,75 Euro

Wie hoch - in bezug auf den Netto-EK - ist der in der vorigen Frage erzielte Gesamtertrag in % vom EK?

-> (29,75*100)/(4*85)=8,75%

Zu welchem Preis muß ein Lieferant einen Artikel (ohne Portokosten) liefern, damit der Gesamtertrag vor Steuern 15% des EK beträgt, wenn der Artikel zu 20€ verkauft werden soll?

-> (20/1,19)/1,15= 14,61 Euro

Um wieviel Cent erhöht sich ein VK, wenn der Artikel 5€ netto EK kostet, die Handelsspanne 10% betragen und die zugrundeliegende Steuern um 3% erhöht und die Marge unverändert bleiben sollen?

-> 5*1,1=5,5*1,22=6,71 -> 5,5*1,19=6,55 -> 6,71-6,55= 0,16 Cent

Wie hoch ist der Gewinn, wenn ein Artikel zu 10€ netto EK für 11,50€ brutto
verkauft wird?

-> 11,5/1,19= 9,66-10= -0,34 Euro Kein Gewinn
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Würde bei allem zustimmen bis auf die Handelsspanne. Mit der kenne ich mich nicht aus, da muss jemand anderes ran. Wink
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Das mit der Handelsspanne stimmt auch.

mY+
Jeek Auf diesen Beitrag antworten »

Vielen, vielen Dank!
cutcha Auf diesen Beitrag antworten »

Errechnet man die Handelsspanne nicht anders? 5*1,1 wären ja 10% Gewinn. 10 % Handelsspanne ist meines Wissens 5/0,9
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

@cutcha

Dein Einwand ist richtig! Da habe ich in der Eile nicht aufgepasst.

Die Handelsspanne resultiert definitionsgemäß aus der Differenz des VP (Verkauspreises) und des EP (Einkaufspreises) in Prozenten auf den VP bezogen.
Demgemäß stellt bei einer Marge (Handelsspanne) von 10% der EP (Nettopreis) 90% des VP dar.

VP - EP = 0,10VP
0,9 VP = EP = 5
->
VP = 5/0,9 = rd. 5,56

mY+
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »