X Berechnung eines Rechtecks

Neue Frage »

Mseshilfe Auf diesen Beitrag antworten »
X Berechnung eines Rechtecks
Aufgabe A)
Von einem großen Rechteck wird ein kleines abgetrennt, wie groß muss x sein damit das kleine zum gr0ßen ähnlich ist.
a=9cm b = 6cm

Aufgabe B)

Von einem Rechteck mit A= 16 cm und b= 12cm wird ein ähnliches abgretrennt und von diesem wird wieder ein ähnliches abgetrennt. Welche Maße haben diese zwei Rechtecke.


Hilfe ich brauche dringend hilfe !!.. Diese Aufgaben werden als Test bewertet .... Bitte um Hilfeeee
sulo Auf diesen Beitrag antworten »
RE: X Berechnung eines Rechtecks
Wo sind deine Ansätze? smile
 
 
Mseshilfe Auf diesen Beitrag antworten »

ich verstehe es voll nicht unglücklich
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Hast du Bilder zu den Aufgaben? Oder weitere Angaben?

So sind sie nämlich nicht zu lösen, bzw. haben viele Lösungen....
Mseshilfe Auf diesen Beitrag antworten »

Thema : Ähnlichkeiten

Aufgabe A)
Von einem großen Rechteck wird ein kleines abgetrennt, wie groß muss x sein damit das kleine zum gr0ßen ähnlich ist.
a=9cm b = 6cm

Aufgabe B)

Von einem Rechteck mit A= 16 cm und b= 12cm wird ein ähnliches abgretrennt und von diesem wird wieder ein ähnliches abgetrennt. Welche Maße haben diese zwei Rechtecke.


Hilfe ich brauche dringend hilfe !!.. Diese Aufgaben werden als Test bewertet .... Bitte um Hilfeeee


aufgabea a)
U=2a+2b
U=2*9+2*6
U= 30 cm

ne das ist falsch ich weiss net wo man X benutzen soll oder so
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Ich nehme also an, das ist der Wortlaut der Aufgabe. Und es gibt kein Bild dazu? Woher weiß man dann, wo das x liegt, das berechnet werden soll?
Oder ist es so, dass die kürzere Seite des Rechtecks zur längeren Seite des neuen Rechtecks werden soll? verwirrt
Wie gesagt, hier fehlt mir eine Angabe oder ein Hinweis.

Welches Thema hast du zur Zeit im Matheunterricht? Es sieht mir nach Ähnlichkeiten / Strahlensätzen aus....

edit: Ja, nun hast du das Thema nachgefügt, wie ich mir dachte: Ähnlichkeiten...


edit 2:
Vermutlich ist es so, wie ich es angedeutet habe: die kürzere Seite des alten Rechtecks wird zur längeren Seite des neuen Rechtecks.

Somit hast du eine Angabe für das neue Rechteck gegeben. Du musst nun einfach die Seiten des alten Rechecks ins Verhältnis setzen und die fehlende Seite des neuen Rechtecks so wählen, dass du auch hier das gleiche Verhältnis hast.

Ich helfe dir gerne, hier die konkreten Lösungen zu finden. smile
Mseshilfe Auf diesen Beitrag antworten »

also das heisst? Was muss ich machen ? verstehe ich irgendwie net unglücklich

WIeso bin ich nur BLond geboren Big Laugh HAHAHA
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Die Seiten a und b stehen zueinander im Verhältnis 9:6 bzw. 3:2

Die Seiten des neuen Rechtecks müssen im gleichen Verhältnis zueinander stehen. Die längere Seite ist 6 cm, wie groß ist die kürzere?
Mseshilfe Auf diesen Beitrag antworten »

4 oder ?


und bei der zweiten aufgabe ?
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

4 stimmt Freude

Die zweite Aufgabe geht analog, zweimal hintereinander. Versuche es mal.smile
Mseshilfe Auf diesen Beitrag antworten »

Von einem Rechteck mit A= 16 cm und b= 12cm wird ein ähnliches abgretrennt und von diesem wird wieder ein ähnliches abgetrennt. Welche Maße haben diese zwei Rechtecke.


16:12 verhätnis beim alten dreieck und neuen

12:9 ? neuen dreieck ? also kürzere seite 9cm aber da steht zwei mal getrennt ,... :S
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Also, das A ist offenbar nicht die Fläche, sondern die Seite a... War das ein Tippfehler? Augenzwinkern

Und die Verhältnisse stimmen: 16:12 = 12:9 Freude

Und das kann man jetzt fortführen: 16:12 = 12:9 = 9:? smile
Mseshilfe Auf diesen Beitrag antworten »

ya ist die seite..^^ aber was ist jetzt das ergebnis bei aufgabe 1? 4cm und bei

b ist das ergebnis 9cm oder wie ?
Mseshilfe Auf diesen Beitrag antworten »

HILFE
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Deine Hilfeschreie nerven echt! Und bitte schon GAR NICHT per PN! Du solltest wissen, dass genau dieses Verhalten in einem Forum echt nicht zur Netiquette (zum guten Ton) gehört.
__________________________________

Dass bei a) das Ergebnis 4 (2. Rechteck: 6 und 4) ist, hatten wir doch schon, oder?
Und bei b) ist das zweite Rechteck: 12 und 9, das ging ebenfalls schon aus dem Diskussionsfaden hervor.

So.

Nun zum dritten Rechteck: Dieses muss wiederum ähnlich zum Rechteck 2 (12 und 9) sein. Dessen Länge ist 9, bezeichne die Breite mit x. Welche Proportion gilt nun, aus der du x berechnen kannst?

mY+
Mseshilfe Auf diesen Beitrag antworten »

6,8 cm? Oder wie rechnet man das aus ?
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Könnte stimmen! Etwas genauer? Wie bist du auf das Ergebnis gekommen?

mY+
Mseshilfe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: X Berechnung eines Rechtecks
habe einfach die 12 durch 9 gemacht da kam 1,333 raus dann habe ich versucht 9 durch eine zahl zu machen um auf 1,3 zu kommen aber kam net 100% drauf gibt es einen präzisen rechenweg?
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Ja. Du musst die der Ähnlichkeit entsprechende Proportion aufstellen und auflösen. Also

Länge 1 : Breite 1 = Länge 2 : Breite 2

Die letzte unbekannte Größe bezeichnest du mit x, sodass hier

12 : 9 = 9 : x

Berechne daraus x (weisst du, wie man eine Proportion auflöst?) und das bitte genau; entweder als Bruch oder als Dezimalzahl. Eine Proportion kann man auch als Gleichsetzen zweier Brüche ansehen (Bruchstrich ist das Divisionszeichen smile

mY+
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »