Parabeln und Kreise [JGST. 11]

Neue Frage »

Güntaaa Auf diesen Beitrag antworten »
Parabeln und Kreise [JGST. 11]
Hallo,

Ich schreibe in 3 Tagen eine wichtige Klausur. (JGST.11, 1.Halbjahr, 2.Klausur). Nach einer 6 in der ersten Arbeit muss ich unbedingt eine 3 schaffen, um noch auf eine 4 zu kommen. Dieses Ziel gestaltet sich als äußerst schwierig. Nun gut, unser Mathelehrer hat uns zur Vorbereitung auf die Arbeit folgende Aufgaben gegeben, die wir für die Arbeit beherrschen müssen.




4.Gegeben: f(x) = 2x – 3 und g(x) = x2 – 4x + 7.
Bestimme die Stelle x, für die die Differenz f(x) – g(x) maximal wird.

5.Gegeben: f(x) = 3 – 2x und ein Punkt B(a/b) auf f.
Für welches a ist der Flächeninhalt des Rechtecks OABC mit O(0/0), B(a/0) und C(0/b) maximal?

6.Gegeben: ein parabelförmiger Brückenbogen mit einer Spannweite von 200 m und einer maximalen Höhe von 15 m. 30m links und rechts von der höchsten Stelle sind Stützpfeiler angebracht.
Bestimme die Höhe der Stützpfeiler.

7.Gib die Normalform einer Parabel mit dem Scheitel (1/2) an, die die Gerade g: y = x als Tangente besitzt.


Mein Problem ist, dass ich bei diesen Aufgaben einfach nicht weiß, wo ich wie ansetzen soll. Ich bräuchte einen kleinen Anschub.

Danke im vorraus.
mfg^^
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Parabeln und Kreise [JGST. 11]
Zitat:
4.Gegeben: f(x) = 2x – 3 und g(x) = x2 – 4x + 7.
Bestimme die Stelle x, für die die Differenz f(x) – g(x) maximal wird.


Was könnten wohl die wichtigen Fragen sein?

- Wie sieht die Differenzfunktion h(x):=f(x)-g(x) aus?

- Was ist notwendig für ein lokales Minimum?

- Was ist hinreichend für ein lokales Minimum?

- Ist dieses Minumum auch global?

- Eine Skizee mit dem Plotter könnte motivieren den richtigen Weg einzuschlagen.
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »