unregelmäßiges fünfeck

Neue Frage »

seppel Auf diesen Beitrag antworten »
unregelmäßiges fünfeck
wie berechnet man die fläche
wisili Auf diesen Beitrag antworten »
RE: unregelmäßiges fünfeck
woraus?
 
 
seppel Auf diesen Beitrag antworten »
RE: unregelmäßiges fünfeck
nach dem rechtwinkelverfahren
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

@Seppel, es gibt unendlich viele unregelmäßig Fünfecke, daher kann man dir bei deiner Fragestellung nicht weiterhelfen.

Wenn du allerdings ein konkretes Fünfeck hast sowie einen Ansatz, dann formuliere das doch bitte auch so, dann kann man dir weiterhelfen.
seppel Auf diesen Beitrag antworten »

Hoffe Ihr könnt mir jetzt helfen!
matheman123 Auf diesen Beitrag antworten »

Im Bild sind viele rechtwinklige Dreiecke zu sehn. Berechne dessen Flächeninhalt und addiere die dann zusammen.
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

soweit ich das kapiere, sind die maßangaben unvollständig und/oder ungenau und/oder widersprüchlich
seppel Auf diesen Beitrag antworten »

"matheman123"
Wie ich im obigen Beitrag schon schrieb "Rechtwinkelverfahren" somit nicht nur Dreiecke!

"riwe"
Sorry da ist nichts unvollständig/ungenau oder widersprüchlich!

Danke für Eure Antworten habe mir jetzt schon selbst geholfen!

Kann geschlossen werden.
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von seppel
"matheman123"
Wie ich im obigen Beitrag schon schrieb "Rechtwinkelverfahren" somit nicht nur Dreiecke!

"riwe"
Sorry da ist nichts unvollständig/ungenau oder widersprüchlich!

Danke für Eure Antworten habe mir jetzt schon selbst geholfen!

Kann geschlossen werden.


na dann viel spaß Augenzwinkern
Gualtiero Auf diesen Beitrag antworten »

Aus der Vermessung kenne ich ein Aufnahmeverfahren, das darin besteht, das Lot der zu vermessenden Punkte auf eine Hilfs- oder Messlinie zu fällen und auch zu messen, ebenso die Entfernungen der Lotfußpunkte von einem genau definierten Punkt auf der Messlinie. Im Grunde genommen errichtet man sich so ein lokales Koordinatensystem, indem man die Messlinie entweder als Abszissen- oder Ordinatenachse nimmt.
Ich habe das für Dein Fünfeck mal gemacht - siehe Skizze.

[attach]13508[/attach]

Es gibt auch eine einfache Flächenberechnungsmethode (habe aber den Namen wieder vergessen).

Man rechnet so: (XA - XC) * YB + (XB - XD) * YC . . . usw. bis jedes Y einmal als Faktor verwendet wurde. Das Ergebnis ist der Betrag(!!) der doppelten Fläche.

Wichtig ist, bei der Aufzählung der Punkte keinen zu überspringen; die Richtung, in der man die Punkte aufzählt, entscheidet über das Vorzeichen.


Koordinatenliste (blaue Messlinie = y-Achse):



Ich bekomme als Fläche: 217 (gerundet).
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »