Lineare Funktionen- veschiedene aufgaben

Neue Frage »

Pablo Auf diesen Beitrag antworten »
Lineare Funktionen- veschiedene aufgaben
Stelle folgende funktionen in einem koordinatensystem dar. gib jeweils definitions/wertebereich, die nullstellen und den y achsenabschnitt an

okay ich hab den graphen gezeichnet.


ich hab den einen punkt P1(-5|-15) und P2(2|6)

das stimmt doch soweit, oder?
Quastor Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Lineare Funktionen- veschiedene aufgaben
Zitat:
Original von Pablo
Stelle folgende funktionen

Welche Funktionen?
 
 
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

y = 3x
Quastor Auf diesen Beitrag antworten »

Zur Probe, ob die Punkte die du da hast, auf der Geraden liegen, kannst du den x-Wert einfach mal einsetzen, wenn der punkt auf der Geraden liegt, wirst du den entsprechenden y-Wert erhaltten. Wenn sie passen, liegt der Punkt auf der Geraden.
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Vielleicht solltest du erstmal streng formal den Definitionsbereich angeben! Lehrer


hangman smile
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

hey sorry, kann erst morgen weitermachen.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

bin doch wieder da. neue aufgabe

also wir haben das hier

f(x) = y = 4x - 6

okay hier hab ich das ganze mal geplottet


http://www.mathe-fa.de/de.plot.png?uid=FSER4d7a9026e87c68.22946319

schnittpunkte sind

x (1,5|0)
y (0|-6)

jetzt komm ich zu meinem problem, ich soll die Nullstellen angeben. Was sind die Nulllstellen, kann das jemand bitte einfach erklären?
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Die Nullstellen sind die Stellen, an denen die Funktion die x-Achse tangiert.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

moin hangman, also dann ist die Nullstelle sozusagen hier

ist die nullstelle

x 1,5

y -6


so meinst du das?
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Nein, die x-Achse wird doch nur einmal berührt. Überdenke deine Antwort.
Mulder Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von hangman
Die Nullstellen sind die Stellen, an denen die Funktion die x-Achse tangiert.

Ich denke mal, dass du es richtig meintest, aber die Formulierung ist so leider falsch. Doppelte Nullstellen tangieren die x-Achse, einfache Nullstellen hingegen tun das nicht. Deshalb sind sie aber trotzdem Nullstellen.

Korrektur also:

Die Nullstellen sind die Stellen, an denen die Funktion die x-Achse berührt oder schneidet.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

also das ist due funktion

f(x) = y = 4x - 6

die nullstellen haben mit den schnittpunkten vom graphen eig gar nichts zu tuin, richtig?
die nullstellen rechnen man seperat aus, richtig?

sagt bitte einfach nur ja oder nein
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Mulder
Zitat:
Original von hangman
Die Nullstellen sind die Stellen, an denen die Funktion die x-Achse tangiert.

Ich denke mal, dass du es richtig meintest, aber die Formulierung ist so leider falsch. Doppelte Nullstellen tangieren die x-Achse, einfache Nullstellen hingegen tun das nicht. Deshalb sind sie aber trotzdem Nullstellen.

Korrektur also:

Die Nullstellen sind die Stellen, an denen die Funktion die x-Achse berührt oder schneidet.


Ich habe doch den Plural benutzt Big Laugh
Hast aber recht, in diesem Fall liegt nur eine Nullstelle vor.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
also das ist due funktion

f(x) = y = 4x - 6

die nullstellen haben mit den schnittpunkten vom graphen eig gar nichts zu tuin, richtig?
die nullstellen rechnen man seperat aus, richtig?

sagt bitte einfach nur ja oder nein


stimmt das?
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
also das ist due funktion

f(x) = y = 4x - 6

die nullstellen haben mit den schnittpunkten vom graphen eig gar nichts zu tuin, richtig?
die nullstellen rechnen man seperat aus, richtig?

sagt bitte einfach nur ja oder nein


Schnittpunkt vom Graphen? verwirrt

Du musst eigentlich die Funktion nur 0 setzen. Wenn y=0 ist, kann nur noch der x-Wert rauskommen.
Mulder Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von hangman
Ich habe doch den Plural benutzt Big Laugh
Hast aber recht, in diesem Fall liegt nur eine Nullstelle vor.

Ich habe etwas vollkommen anderes gemeint! Die x-Achse zu schneiden und die x-Achse zu tangieren sind zwei ganz unterschiedliche Dinge!
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

nochmal von vorne.

es ist eine funktion gegeben, um an die nullstellen zu kommen.

1. 0 für y in die funktiongleichung einsetzen

2. umformen, ausrechnen.

3. Punkt ist die Nullstelle

4. gleiches mit x machen


richtig oder nicht?
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
nochmal von vorne.

es ist eine funktion gegeben, um an die nullstellen zu kommen.

1. 0 für y in die funktiongleichung einsetzen

2. umformen, ausrechnen.

3. Punkt ist die Nullstelle

4. gleiches mit x machen


richtig oder nicht?


Der 4. Punkt ist überflüssig. Damit würdest du den Schnittpunkt mit der y-Achse berechnen.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »







Nullstelle

(6|4)


gibt es immer nur eine nullstelle?? oder immer zwei?
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Die Nullstelle ist dann,



bzw. der Schnittpunkt



Was denkst du denn, gibt es bei linearen Funktionen nur eine Nullstelle? smile
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

passt schon.
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
passt schon.


Und wie soll ich das auf meine Frage interpretieren?
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

deine hilfe verwirrt mich eher, als dass sie hilft.
Deine antworten sind immer kurz und knapp und du lässt einen ewig rumstochern, anstatt 2 vorteilhafte sätze zu sagen, die einen sofort die augen öffnen würden.

so, kannst du das ''passt schon'' interpretieren
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Okay, dass war auch die letzte Hilfe von meiner Seite.

hangman
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

Kein Thema Augenzwinkern
toni1401 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo


Nullstelle

(6|4)


gibt es immer nur eine nullstelle?? oder immer zwei?


komische nullstelle: (6|4) Big Laugh Big Laugh Big Laugh
Quastor Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von toni1401
Zitat:
Original von Pablo


Nullstelle

(6|4)


gibt es immer nur eine nullstelle?? oder immer zwei?


komische nullstelle: (6|4) Big Laugh Big Laugh Big Laugh

ROFL
lgrizu Auf diesen Beitrag antworten »

@Toni @Quastor:

Das sind ja wirklich super einstiege ins Board, wenn ihr nichts Qualifiziertes von euch zu geben habt, dann lasst das geposte.

@Pablo:
Du hast von hangman Hilfe erhalten, warum du ihn so abwimmelst verstehe ich nicht.

@hangman:
In deinen Posts ist mehr als nur ein Fehler, einen hat Mulder schon angesprochen.

Zitat:
Original von hangman
Die Nullstelle ist dann,





Hier hast du nicht die Nullstelle angegeben sondern den Schnittpunkt.


Nun zurück zu Pablo:

Du hast deine Nullstelle doch ausgerechnet, sie ist , an dieser Stelle schneidet der Graph der Funktion die x-Achse.

Die Frage, ob eine Gerade eine andere Gerade häufiger als einmal schneiden kann, wenn beide nich identisch sind kannst du dir wirklich selbst beantworten, denk dazu ein wenig nach, wie Geraden verlaufen.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

hi igrizu, nein, natürlich nicht häufiger als einmal.

zu dieser Nullstelle. Also man setzt immer für y = 0 danach rechnet man die funktionsgleichung aus, formt um und erhält jetzt einen wert.

okay, was ist ab hier jetzt noch zu tun? ist das sozusagen schon die nullstelle? wie viel nullstellen gibt es? wie geht man ab hier weiter vor?

sorry, dass ich mal wieder so doof frage, aber das ist alles neu für mich und ich hab noch nicht so das auge dafür.
toni1401 Auf diesen Beitrag antworten »

Edit:

,

gern.
lgrizu Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn zwei ungleiche Geraden sich maximal einmal schneiden, wie oft schneidet dann eine Gerade die x-Achse, wenn sie nicht mit ihr identisch ist?

Die x-Achse ist doch auch nur eine Gerade.....

Schau dir einmal ein Koordinatenkreuz an. Alle Punkte, die auf der x-Achse liegen haben die gleiche Eigenschaft, nämlich dass die y-Komponente 0 ist, das wird ausgenutzt, also y=0 gesetzt und x ausgerechnet, dann haben wir die Schnittstelle x.

Wenn man nur die Schnittstellen ausrechnen soll ist ab hier nichts mehr zu tun.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

puh, das klingt auf den ersten blick wieder etwas eigenartig...

du hast in deinem letzten satz geschrieben schnittstelle. meinst du schon die nullstelle damit oder?
lgrizu Auf diesen Beitrag antworten »

Die Schnittstelle mit der x-Achse ist die Nullstelle des Graphen, also jap, ich meine die Nullstelle.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

okay danke.

also ich stehe gerade noch ein bisschen auf dem schlauch, es hat noch nicht ganz klick gemacht unglücklich

ich habe eine funktion gegeben, setze für y = 0, forme um und erhalte einen wert. dieser wert ist nie Nullstelle, okay.
Nun meintest du eben was von geraden etc..
genau hier hakt es noch.

gibt es bei linearen gleichungen immer nur eine nullstelle und die erhält man, wenn man für y = 0 setzt? was für fälle können noch möglich sein?
lgrizu Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
okay danke.

also ich stehe gerade noch ein bisschen auf dem schlauch, es hat noch nicht ganz klick gemacht unglücklich

ich habe eine funktion gegeben, setze für y = 0, forme um und erhalte einen wert. dieser wert ist nie Nullstelle, okay.


Ich hoffe doch du meinst hier "ist die Nullstelle" und nicht "ist nie Nullstelle". Augenzwinkern

Zitat:
Original von Pablo
Nun meintest du eben was von geraden etc..
genau hier hakt es noch.

gibt es bei linearen gleichungen immer nur eine nullstelle und die erhält man, wenn man für y = 0 setzt? was für fälle können noch möglich sein?


Jede lineare Funktion des Typs ist eine Gerade.

Geraden können entweder eine Nullstelle haben, keine Nullstelle haben (dann sind sie parallel zur x-Achse) oder unendlich viele Nullstellen haben (dann sind sie identisch mit der x-Achse).

Merk dir erst einmal, dass jede Gerade, die die x-Achse schneidet dieses nur einmal tut, das sollt für den Anfang erst mal ausreichend sein.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

ja, ich meinet natürlich, die nullstelle smile

okay, also jede gerade die, die x achse schneidet tut dies nur einmal.

und ich habe sozusagen bei linearen funktionen immer die Nullstelle, indem ich nach y auflöse? es funktioniert immer so?
lgrizu Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo

und ich habe sozusagen bei linearen funktionen immer die Nullstelle, indem ich nach y auflöse? es funktioniert immer so?


Nein, du setzt y=0 und löst nach x auf, und genau das hast du doch auch getan.

Wir nutzen aus -und nun wiederhole ich mich- dass alle Punkte auf der x-Achse die y-Koordinate 0 haben.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

sorry, so meinte ich das auch. ich löse nach x auf. Okay
wie gebe ich den werte und definittionsbereich an??? auf was muss ich da schauen?
lgrizu Auf diesen Beitrag antworten »

Weisst du denn, was Wertebereich (oder Bildbereich) und Definitionsbereich sind?
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

ja so ein bisschen, also das eine gibt an aus welcher zahlenmenge überhaupt die funktion stammt und das andere sagt was daraus wird, oder so in der art!?
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »