Was ist Mathematik?

Neue Frage »

Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »
Was ist Mathematik?
Hallo Leute,

mich würde einmal interessieren was Mathematik ist, ist Mathematik entdecken oder erfinden?


hangman! smile
Gast11022013 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Was ist Mathematik?
Mathematik ist (für mich) Entdecken.

Zum Erfinden bin ich nicht gut genug.
 
 
https://mathe Auf diesen Beitrag antworten »

die Zeichen erfindet man, die Zusammenhänge entdeckt man.

Man kann in der Mathematik Sachen nicht wie normalerweise in anderen Bereichen erfinden, denn in der Mathematik gibt es deutlich mehr Vorschriften, die man einzuhalten hat. Man kann also nicht mal kurz nebenbei "2*3=7" erfinden.
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Was ist Mathematik?
Zitat:
Original von Dennis2010
Mathematik ist (für mich) Entdecken.

Zum Erfinden bin ich nicht gut genug.


Ich meine eigentlich ob die Strukturen in der Welt schon vorhanden sind und wir sie nur entdecken.
Gast11022013 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Was ist Mathematik?
Achso, es war eher philosophisch gemeint.

Da bin ich nicht kompetent genug zu, um das zu beantworten.

Sorry dann für meinen Beitrag, kannst Du löschen, wenn Du willst.
https://mathe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Ich meine eigentlich ob die Strukturen in der Welt schon vorhanden sind und wir sie nur entdecken.


Die Strukturen sind vorhanden, dennoch werden sie erfunden. Gleiches gilt doch z.B. in der Physik, dort erfindet man auch Sachen, die Strukturen, also die Vorschriften, an die man sich zu halten hat, sind ja auch vorhanden, z.B. Schwerkraft.
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von https://mathe
Zitat:
Ich meine eigentlich ob die Strukturen in der Welt schon vorhanden sind und wir sie nur entdecken.


Die Strukturen sind vorhanden, dennoch werden sie erfunden. Gleiches gilt doch z.B. in der Physik, dort erfindet man auch Sachen, die Strukturen, also die Vorschriften, an die man sich zu halten hat, sind ja auch vorhanden, z.B. Schwerkraft.


Wenn Strukturen vorhanden sind, wieso willst du sie dann erfinden? Augenzwinkern
Die Frage ist ja, ob Mathematik entdecken oder erfinden ist.
https://mathe Auf diesen Beitrag antworten »

oh, das "sie" gehört da natürlich nicht rein xD (hab mir wohl "die Sachen" gedacht und "sie" dafür geschrieben^^):

Die Strukturen sind vorhanden, dennoch wird erfunden. Gleiches gilt doch z.B. in der Physik, dort erfindet man auch Sachen, die Strukturen, also die Vorschriften, an die man sich zu halten hat, sind ja auch vorhanden, z.B. Schwerkraft
Pi von Lyrelda Auf diesen Beitrag antworten »

Hmm die Physik erfindet doch nicht die Gesetze!

Sie erfindet die Modelle die beobachtete Phänomene erklären können und wenn sie wirklich gut sind sogar Dinge vorhersagen können usw,... man erfindet auch Methoden solle Modelle und Theorien zu überprüfen und testen!

Aber Gesetze werden entdeckt, ebenso in der Mathematik - Mathematik ist entdecken! Für mich existiert also alles schon vorher,...

War Amerika da bevor Kolumbus es entdeckt hat? (ich will nicht über Mönche, Erik den Roten oder andere diskutieren, der Vergleich sollte aber klar sein)
https://mathe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Hmm die Physik erfindet doch nicht die Gesetze!


war nicht im formalen Sinne gemeint, sondern z.B das hier:

Die Glühbirne wird erfunden, dabei gebraucht man allerdings gewisse Strukturen, wie z.B. das Licht usw.
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Was ist Mathematik?
Zitat:
Original von hangman
mich würde einmal interessieren was Mathematik ist, ist Mathematik entdecken oder erfinden?
Sowohl als auch, denke ich smile Ich würde aber eher zum "Entdecken" tendieren

Eine "Erfindung" wäre für mich im mathematischen Sinne eine Definition, während eine "Entdeckung" für mich schon so etwas wie ein Satz, den man hierraus gewinnt.

Das Zahlensystem wurde beispielsweise erfunden, die halte ich keineswegs für gottgegeben oder sowas...
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Was ist Mathematik?
Zitat:
Original von Math1986
Zitat:
Original von hangman
mich würde einmal interessieren was Mathematik ist, ist Mathematik entdecken oder erfinden?

Das Zahlensystem wurde beispielsweise erfunden, die halte ich keineswegs für gottgegeben oder sowas...


Würdest du sagen das die natürlichen Zahlen ohne uns existieren? ich persönlich denke das die natürlichen Zahlen ein Teil der Natur selber sind... verwirrt
https://mathe Auf diesen Beitrag antworten »

naja, aber die "Addition" und die daraus resultierenden anderen Verknüpfungen wurden meiner Meinung nach keineswegs erfunden, denn es ist ja gottgegeben, dass z.B. Apfel und Apfel = zwei Apfel gilt.
pseudo-nym Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von https://mathe
[...]denn es ist ja gottgegeben, dass z.B. Apfel und Apfel = zwei Apfel gilt.



Was für ein Schwachsinn. Alle vernüftigen Leute hier wissen, dass Tor uns die Addition geschenkt hat und nicht irgendein dahergelaufenen monotheistischer Wüstling. Aber vielleicht braucht es bei dir noch ein bisschen mehr Reife und Lebenserfahrung für diese Erkenntnis.


( Big Laugh )


Auf der ernsthaften Seite dieser Diskussion denke ich, dass mathematische Konzepte rein menschliche Entwicklungen sind deren Entsprechungen man auch in der Wirklichkeit findet. So kann ich das Überschwappen von unzulässigen Annahmen von der Anschaung in die formale Ebene ganz gut verhindern.

Edit: Begründung gepatched.
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Was ist Mathematik?
Zitat:
Original von hangman
Zitat:
Original von Math1986
Zitat:
Original von hangman
mich würde einmal interessieren was Mathematik ist, ist Mathematik entdecken oder erfinden?

Das Zahlensystem wurde beispielsweise erfunden, die halte ich keineswegs für gottgegeben oder sowas...


Würdest du sagen das die natürlichen Zahlen ohne uns existieren? ich persönlich denke das die natürlichen Zahlen ein Teil der Natur selber sind... verwirrt
Ich wollte eigendlich auf das Zahlensystem als solches hinaus, also die Repräsentation der Zahlen, es gibt und gab ja auch andere Repräsentationen der Zahlen, auch in anderen Kulturen.
Grouser Auf diesen Beitrag antworten »

Die Repräsentation der Zahlen hat allerdings nicht wirklich etwas mit der Mathematik zu tun. Da geht es vielmehr um die Kultur...
Alle Zeichen, Schriften, Aussprachen, .... sind allenfalls metasprachliche Hilfsmittel der Mathematik. Mathematik selbst braucht nichts davon. Allerdings könnte man sie dann mit unseren Gehirnen vermutlich nicht erforschen.

Und um die eingangsgestellte Frage zu beantworten bräuchte ich erst einmal eine Definition von erfinden und entdecken. Wenn es darum geht ob die Mathematik auch ohne uns gültig wäre, so ist dies mit einem klaren Ja zu beantworten. Wenn es jedoch darum geht ob jemand diese Gültigkeiten auch ohne uns formuliert hätte, ist auch ein Nein denkbar.

So wie sie gestellt wurde lässt sich die Frage jedenfalls nicht beantworten. Tiefe Fragen fordern zwingend immer eine Strenge in ihrer Formulierung.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »