Berechnen von Matrizen

Neue Frage »

Nadine88 Auf diesen Beitrag antworten »
Berechnen von Matrizen
Meine Frage:
Hallo. Bei meiner Aufgabe soll ich die relative Häufigkeit eines best. Ereignisses berechnen. Dafür.
Stellte uns der Prof eine Matrix zur Verfügung:
( 3.367, 0.0116, 0.0080; 0.0016, 0.3763, 0.0193; 0.0080, 0.00193, 0.2088)
Kann mir bitte jemand weiterhelfen und mir zeigen, Wie ich das berechnen muss.
Danke
Nadine

Meine Ideen:
Meine Idee war zuerst den Mittelwert zu berechnen,aber da
Wir.das nie durchgemacht haben,bin ich mir.nicht sicher
Nadine88 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: berechnen von matrizen
Hallo nochmal.
Ich suche dringend jemanden,der mir hier weiterhelfen kann.
Ich hab bald die pruefung und komm nicht weitet.
unglücklich
Nadine
 
 
Gast11022013 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: berechnen von matrizen
Hallo, für was für Ereignisse sollst Du denn die rel. Häufigkeiten berechnen und was sind das für Daten in der Tabelle?

Ein paar mehr Infos wären schön.
Nadine88 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: berechnen von matrizen
Hallo.
Also,die genaue Fragestellung lautet:
Berechnet die rel. mutierbarkeit einer DNA-Sequenz aus der Matrix
Relativer Haeufigkeiten von Aminosaeuren:
Die matrix sind die Zahlen des 1.Eintrags es sind 3 reihen&3 spalten.
Leider kann ich es schwer sonsut darstellen.
Gast11022013 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: berechnen von matrizen
Also ich steige da nicht durch, vllt. jemand anders. unglücklich


PS. Nimm' doch den Formeleditor.
Nadine88 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: berechnen von matrizen
Ja,echt schwierig verwirrt
Trotzdem danke.
Nadine
Kasen75 Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo Nadine,

die Frage von Dennis2010 bleibt. Nach welchen Kriterien, wurde die Matrix aufgestellt?

Wie ist die Spalten- bzw. Reihenbezeichnung?

Wenn man das weiß, ist es wahrscheinlich auch nicht mehr schwierig.

Mit freundlichen Grüßen.
Nadine88 Auf diesen Beitrag antworten »

Hi.also,Wie man zu den werten kommt,weiß ich auch nicht.was ich vorher geschrieben habe,waren
Alle Infos die wir bekommen haben.
P= die matrix hier unten.

\begin{pmatrix} 0.3367 & 0.0116 & 0.0080 \\ 0.0116 & 0.3763 & 0.0193\\ 0.0080 & 0.0193 & 0.2088 \end{pmatrix}

daraus sollen wir kung die relative Haeufigkeit berechnen.


Mfg
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »