Frage zur Seminararbeit auf Matheboard stellen?

Neue Frage »

Kiwiatmb Auf diesen Beitrag antworten »
Frage zur Seminararbeit auf Matheboard stellen?
Hallo smile !

Ich habe eine Frage, die zum einen etwas in Richtung wissenschaftliches Arbeiten, zum anderen in Richtung Matheboard-Etiquette abzielt.

Ich zitiere mal kurz aus den Forenregeln:
Zitat:
Wichtiger Hinweis
Wir unterstützen keinerlei Art von Hilfe während einer Klausur/Schulaufgabe/Ex/Prüfung/Ausarbeitung Kolloquium/Wettbewerben.

Das Erstellen von Beiträgen
Bitte beachte, dass abgehandelte Fragestellungen im Matheboard im Allgemeinen nicht geschlossen oder gelöscht werden, sondern dokumentiert bleiben, damit auch andere Hilfesuchende davon profitieren oder an bereits Geklärtem anknüpfen können. Dies gilt auch für Fragen, die im Zusammenhang mit Fach-, Seminar- oder Abschlussarbeiten gestellt wurden.


So. Angenommen, ich sitze gerade an einer Seminararbeit und verstehe etwas in der angegebenen Literatur nicht. Jetzt kann ich mir entweder Sekundärliteratur anschaffen oder zum Beispiel im Matheboard nachfragen. Im Seminar wurde nichts explizit dazu gesagt, wie die Arbeit auszusehen hat. Wissenschaftliches Arbeiten an einer Uni muss wohl nicht explizit genannt werden und mehr ist sozusagen in dieser Arbeit nicht gefordert.

Darf ich jetzt die Frage ohne schlechtes Gewissen im Matheboard stellen? Die oben zitierten Regeln verunsichern mich ein wenig.
Ich möchte doch nur ein Thema verstehen, daran ist doch nichts Verwerfliches, oder?

Wenn jetzt natürlich in der Erklärung eines Helfers ein Beispiel vorkommt, dass ich so gut finde, dass ich es 1:1 übernehmen möchte, dann müsste ich das natürlich in irgendeiner Art und Weise in der Arbeit herausstellen und die Quelle angeben. Aber so dürfte ich selbst das - richtig ? (Die feine Englische sind Internetquellen ja eh nicht, aber jetzt mal rein theoretisch?)

Vielen Dank und liebe Grüße,
~
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Frage zur Seminararbeit auf Matheboard stellen?
Hallo,
bei Punkt 1 der Regeln liegt die Betonung auf "Hilfe während einer Klausur/Schulaufgabe/Ex/Prüfung/Ausarbeitung Kolloquium/Wettbewerben.", d.h, in der Ausarbeitungsphase ist das schon erlaubt.

Worum genau geht es denn? Zur Ausarbeitung selbst können wir nur allgemeingültige Ratschläge geben, da wäre der Professor der geeignetere Ansprechpartner. Auch die Gliederung wirst du weitestgehendst selbst erarbeiten müssen. Darauf zielt diese Regel ab.

Bei Klausuren läuft es genauso: Während einer Klausur geben wir keine Hilfen, zur Vorbereitung aber schon.

Wenn du nun eine Verständnisfrage zu einer Literatur hast, dann darfst du die hier gerne stellen. Kleinere Hinweise muss man auch nicht zitieren, allenfalls dann, wenn du ganze Beispiele übernimmst, wobei man dann auch den Umfang u.A. im Einzelfall betrachten müsste.
 
 
Kiwiatmb Auf diesen Beitrag antworten »

Es geht schon um ein konkretes mathematisches Verständnisproblem und nicht allgemein um die Ausarbeitung. smile
Meine Frage war - mal plump ausgedrückt - folgende: Krieg ich voraussichtlich Ärger (vom Prof, von euch), wenn ich eine Frage zu einem Thema stelle, das ich gerade im Rahmen einer Seminararbeit bearbeite?

Denn unter "Das Erstellen von Beiträgen" steht eben - mahnend, drohend, wie auch immer man das nennen mag - dass alle Fragen dokumentiert bleiben. Da dachte ich mir eben "Aha. Ok, habe ich jetzt erstmal kein Problem damit, warum sollte das auch schlimm sein? Gesetzt den unwahrscheinlichen Fall, mein Prof liest die Frage und erkennt die Sachlage - kann er mir daraus einen Strick drehen? Eigentlich doch nicht, ich möchte ja nur etwas verstehen. Aber wozu dann diese Mahnung des Matheboards?"

Es ist mir klar, dass ihr nicht in das Hirn meines Profs gucken könnt. Aber daher eben allgemein die Frage, ob es bei Seminararbeiten/allgemein beim wissenschaftlichen Arbeiten nicht erlaubt ist, sich online (oder sonstwo "öffentlich") Hilfe zu holen.

Es geht um die Definition des mathematischen Flusses in einem Buch über mathematische Modelle in der Biologie, die ich eher schlecht als recht verstehe. Frage ist schon formuliert, aber bevor ich auf "Absenden" drücke, wollte ich die "Formalitäten" hier in diesem Thread eben noch kurz klären. (:

Danke soweit !
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Die Mahnungen beziehen sich, wie schon gesagt, auf den Fall während einer Klausur o.Ä., bzw bei einer Komplettlösung zu einer Hausaufgabe o.Ä., wohingegen in deinem Fall die Frage ja eher ein vergleichsweise geringer Teil der Gesamtarbeit ist. Die Arbeit muss natürlich größtenteils alleine erfolgen, es spricht aber nichts dagegen, sich bei einzelnen Punkten Hilfestellungen zu holen.

Der Punkt, dass wir die Themen nicht löschen, liegt darin begründet, dass wir bei Wettbewerbsaufgaben nicht immer nachprüfen können, ob es sich um eine solche handelt oder eben nicht, darum weisen wir die Nutzer vorher drauf hin, dass diese Themen eben nicht gelöscht werden.

Wenn du dir unsicher bist dann schick mir die Frage vorab per privater Nachricht.
Kiwiatmb Auf diesen Beitrag antworten »

Eigentlich hast du mir gerade schon die Unsicherheit genommen. Habe die Frage jetzt hier gestellt. Du kannst dir das ja gerne noch einmal ansehen, aber ich bin mir jetzt dank dir recht sicher, dass das alles seine Richtigkeit hat. Freude

Danke für die Aufklärung!
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »