Fragen zu Romberg-Integration

Neue Frage »

Ambrosius Auf diesen Beitrag antworten »
Fragen zu Romberg-Integration
Es geht um das Rombergverfahren.

Es ist doch so, dass das Rombergverfahren nix weiter ist als eine Anwendung der Richardsonschen Extrapolation auf die Trapezregel, richtig?

Idee ist also, das man die Breite der Trapeze gegen 0 gehen lässt, indem man die Trapezbreite beispielsweise als Rombergfolge definiert.

dann legt man durch die Punkte ein Interpolationspoylnom umd berechnet den Wert des Polynoms für h gegen 0, richtig? Dabei bezeichnet die Stützpunkte und die zugehörigen Trapezwerte.

Habe ich das so richtig verstanden?
Calvin Auf diesen Beitrag antworten »

Da der Thread ständig zugespammt wird, schließe ich hier.

Wer Ambrosius helfen möchte, kann mir eine pm schreiben. Ich mache den Thread dann wieder auf.
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »