Berechnung des Umfanges von Deutschland

Neue Frage »

crunsher Auf diesen Beitrag antworten »
Berechnung des Umfanges von Deutschland
Meine Frage:
Schönen guten Tag,

ich besuche zur zeit die Fachoberschule richtung Technik und befinde mich in der 12. KLasse. Nun muss ich eine Facharbeit im Fache Mathe schreiben 8-12 Seiten.

Thema:Berechnung des Umfangs von unregelmä?igen begrenzten Flächen

als Land habe ich Deutschland gewählt und kann einselne Inseln und sowas weglassen ,was somit einfacher für mich wird.

Mein Lehrer meinte zu mir ich soll drei Methoden nennen und eine davon genauer erklären.

Meine Ideen:
1. Methode: GPS/Satelliten
2. Methode: einen Pfaden über die Grenze legen und mit dem Maßstab berechen
3. Methode: das Land in ein Koordidantensystem legen und einzelene strecken von Punkt zu Punkt berechen. Diese Methode wollte ich vorrechnen.

Aber nun Frage ich mich, wie ich da auf mind 8 Seiten kommen soll... zum Bespiel Methode 2 ist doch nicht mehr als eine Seit,wenn überhaupt.

Also dachte ich mir vllt sollte ich noch iwie den Begriff Umfang genauer erklären oder so.
Gualtiero Auf diesen Beitrag antworten »

Falls das nicht über Euren Schulstoff hinaus geht, könntest Du bei Methode 3 näher erklären, wie so ein Koordinatensystem, das über ein ganzes Land gelegt wird, zustande kommt.
Das ist sicher keine ganz einfache Sache, da ja bekanntlich die Oberfläche einer Kugel in einer Ebene ohne Verzerrung nicht darstellbar ist.
 
 
crunsher Auf diesen Beitrag antworten »

naja die erdkrümmung soll ich auch vernachlässigen,sorry das habe ich nicht dazu geschrieben.

ich werde morgen mal eine skizze hochladen wie ich mir das dachte.
Bürgi Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Berechnung des Umfanges von Deutschland
Zitat:
3. Methode: das Land in ein Koordidantensystem legen und einzelene strecken von Punkt zu Punkt berechen. Diese Methode wollte ich vorrechnen.


Das ist ein sehr interessanter Ansatz. Dazu gibt es von B. Mandelbrot eine Untersuchung "Wie lang ist die Küste Großbrittaniens". Wenn Du dessen Überlegungen bei Deiner Arbeit - wenigstens ansatzweise - einbeziehst, kommst Du mit 8 Seiten garantiert nicht aus.
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Berechnung des Umfanges von Deutschland
deutschland, deutschland... Augenzwinkern
crunsher Auf diesen Beitrag antworten »

das war meine idee:

[attach]28448[/attach]
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

gute grafik geschockt

und wie groß ist nun der umfang der BRD verwirrt
crunsher Auf diesen Beitrag antworten »

aber wenn man auf das bild klickt müsste sich doch ein neues fenster öffnen?

6457km?
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

da sind wir aber weit auseinander traurig
lgrizu Auf diesen Beitrag antworten »

Die CIA sagt, der Umfang der Bundesrepublik Deutschland ist 6010 km, ist ja vielleicht ein Richtwert anhand dessen man den Fehler des jeweiligen Verfahrens mal konkret sieht.

Bei 6457 ist man 7% davon entfernt.........

Ansonsten wollte ich auch gar nicht stören..... Wink

Edit: Das Bundesamt für Statistik hat 6146 km verwirrt
crunsher Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von riwe
da sind wir aber weit auseinander traurig


was hast du denn?

ging die grafik jetzt eig nun noch größer zu öffnen?
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

na da scheint es verschiedene deuitschländer zu geben Augenzwinkern

wiki sagt 3757 km

und ich erhalte [latex]U \approx 3400 km[/latex]

wie man weiß, liegt der/die CIA ja nicht immer richtig, und das amt auch nicht smile
mögliche ursache der diskrepanz: die intelligenten spione et al. haben die greze einmal innen und einmal außen gemessen smile
crunsher Auf diesen Beitrag antworten »

hm und auf der seite steht auch ca 6000km

http://de.db-city.com/Deutschland

und wer hat nun recht Oo

kurze frage,diese 1.383 auf der grafik. was bedeuten die?

i
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Jeder hat irgendwie Recht, je nach Diskretisierung der Umfangmessung. Ich votiere für Mandelbrot (siehe Bürgis Beitrag): Der Umfang ist unendlich. Augenzwinkern
Steffen Bühler Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von HAL 9000
Der Umfang ist unendlich. Augenzwinkern


Mathematisch natürlich. Im richtigen Leben würde ich aber schon die Plancklänge als kleinsten Maßstab verwenden. Muß mal nachrechnen...

Ok, bin schon wieder weg.

Viele Grüße
Steffen
lgrizu Auf diesen Beitrag antworten »

Okay, ich denke, dass es folgendermaßen ist:

Länge der Landesgrenzen: 3757 km

Länge der Küstenlinie: 2389 km

Ergibt zusammen etwas über 6000 km
crunsher Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von HAL 9000
Jeder hat irgendwie Recht, je nach Diskretisierung der Umfangmessung. Ich votiere für Mandelbrot (siehe Bürgis Beitrag): Der Umfang ist unendlich. Augenzwinkern


ob das mein mathelehrer der auch leichte ahnung hat auch so sieht bezweifle ich leider ... und die note beeinflusst auch leider ziemlich dolle die gesamtnote ..
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von HAL 9000
Jeder hat irgendwie Recht, je nach Diskretisierung der Umfangmessung. Ich votiere für Mandelbrot (siehe Bürgis Beitrag): Der Umfang ist unendlich. Augenzwinkern


darum bin ich ja verwundert.
mit meinen 71 punkten sollte ich doch auch einen größeren umfang erhalten als crunsher, oder verwirrt
Steffen Bühler Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von riwe
darum bin ich ja verwundert.


Kann das daran liegen, daß Du in Meilen rechnest?

Viele Grüße
Steffen
crunsher Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von riwe
Zitat:
Original von HAL 9000
Jeder hat irgendwie Recht, je nach Diskretisierung der Umfangmessung. Ich votiere für Mandelbrot (siehe Bürgis Beitrag): Der Umfang ist unendlich. Augenzwinkern


darum bin ich ja verwundert.
mit meinen 71 punkten sollte ich doch auch einen größeren umfang erhalten als crunsher, oder verwirrt


ich will dir ja nicht zu nahe treten ,du hast bestimmt mehr ahnung als ich aber mich wundern die 1.383 in der grafik?? denn ich würde mir jetzt denken der umfang von 46.69 mal 100 und dann durch 0.621 weil es ja meilen sind und km gesucht sind??
aber da kommt man auf 7518km ...was ja auch wieder zu viel sind
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Steffen Bühler
Zitat:
Original von riwe
darum bin ich ja verwundert.


Kann das daran liegen, daß Du in Meilen rechnest?

Viele Grüße
Steffen


nein Augenzwinkern
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von crunsher
Zitat:
Original von riwe
Zitat:
Original von HAL 9000
Jeder hat irgendwie Recht, je nach Diskretisierung der Umfangmessung. Ich votiere für Mandelbrot (siehe Bürgis Beitrag): Der Umfang ist unendlich. Augenzwinkern


darum bin ich ja verwundert.
mit meinen 71 punkten sollte ich doch auch einen größeren umfang erhalten als crunsher, oder verwirrt


ich will dir ja nicht zu nahe treten ,du hast bestimmt mehr ahnung als ich aber mich wundern die 1.383 in der grafik?? denn ich würde mir jetzt denken der umfang von 46.69 mal 100 und dann durch 0.621 weil es ja meilen sind und km gesucht sind??
aber da kommt man auf 7518km ...was ja auch wieder zu viel sind


naja bruchrechnen schaffe ich ja gerade noch unglücklich

im fraktalen sinne wär´s natürlich nicht zuviel, siehe oben Augenzwinkern
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »