Taschenrechner gesucht

Neue Frage »

Andi45123 Auf diesen Beitrag antworten »
Taschenrechner gesucht
Meine Frage:
Hi!

Für meine anstehende Mathe Klausur brauch ich einen Taschenrechner, der mich dabei so gut es geht unterstützt.
Je mehr er, von nachgenannten Sachen erledigen kann, desto besser :

Vollständige Induktion
Mengenlehre
Matrizen: Invertierung
Optimierung
Funktionen: Bijektivität
Ableitungen
Flächenberechnung
Extremwerte und Wendepunkte von einer Funktion bestimmen
Integrale
Grenzwerte berechnen
Numerische Integration und Bogenlänge:

Über eure Hilfe bedanke ich mich vielmals im Voraus!

MFG Andi


Meine Ideen:
Hatte mir den TI-Nspire CX CAS überlegt, nur fehlen mir dazu noch einige Daten ob er das auch alles kann. Hat hier jemand Ideen oder Erfahrungen?
HAB Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Taschenrechner gesucht
Ein Rechner ist nur so gut wie das schwächste Glied und das sitzt meistens davor.
Ein 3 Tage vor der Arbeit gekeaufter Rechner nutz dir nichts.
 
 
Che Netzer Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Taschenrechner gesucht
Ich weiß ja nicht, wie viel man programmierbaren Taschenrechnern beibringen kann, aber wenn man tatsächlich ein vernünftiges Programm darauf schreiben kann, ist das meiste kein Problem.
Immerhin sind die meisten genannten Punkte durch simples Ausführen von Algorithmen zu erledigen, was ja keine Schwierigkeiten machen sollte.
Nur wie Mengenlehre "erledigt" werden soll, ist noch klarzustellen...
Ansonsten ist es sicher auch hilfreich, den Taschenrechner an einen Scanner anzuschließen, damit keine dummen Tippfehler bem Eingeben der Aufgaben geschiehen. Besonders praktisch wäre es natürlich, wenn noch ein Anschluss für einen Drucker frei ist, dann musst du nicht einmal mehr selbst die Lösungen abschreiben.
Drucker und Scanner kannst du z.B. in einem großen Kasten unter dem Rechner unterbringen. Am besten befestigst du noch ein paar Räder daran und holst dir eine Fernbedienung; dann kannst du während der Klausur zuhause bleiben Freude
Achte nur darauf, dass dein mobiler Taschenrechner nirgends hängenbleibt, keine Kommilitonen überfährt und nicht Sicherheitsdienst niedergeschossen wird.

PS: Der aufmerksame Leser bemerkt hoffentlich, dass die Kernaussage im zweiten Satz steckte.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »