Wie sieht eine gut gestellte Frage aus?

Neue Frage »

Kimyaci Auf diesen Beitrag antworten »
Wie sieht eine gut gestellte Frage aus?
Das Thema beschäftigt mich schon etwas länger und zwar; welche Punkte sollte man beachten um hier eine möglichst optimale Frage zu stellen?

Ich gebe mal einige Beispiele: Die Suchfunktion nutzen bevor man eine Frage stellt - was ich persönlich selten benutze da ich in den allerwenigsten Fällen finde was ich suche (falsche Suchbegriffe?).

Der eigene Ansatz ist auch wichtig; gar kein Ansatz ist zwar, normalerweise, ungern gesehen aber wie sieht es aus mit vollständigen, fast richtigen bis richtigen Ansätzen? Zum Beispiel hatte ich in meinem letzten Post ja alles richtig gelöst; ist so was okay oder sollte man wirklich nur bei größeren Verständnisproblemen eine Frage stellen?

Und dann fallen mir noch Sachen ein wie die Benutzung von Latex (was ja in jedem Fall besser aussieht), eine passende Überschrift, eine klare Strukturierung (mit Abschnitten, usw.), die vollständige Aufgabenstellung zu posten (falls eine vorhanden ist) und das Problem, wo man nicht mehr weiter kommt, möglichst genau zu beschreiben. Für weitere Beitrage außerdem; keine Volltextzitate (wurde mir mal in einem Thread gesagt, in anderen Foren sieht es dann wieder ganz anders aus) zu machen.

Was gibt es denn noch so für Kritikpunkte bei Fragen und wie sehen - das geht jetzt insbesondere an die üblichen Antwortgeber - eure "Lieblingsfragen" aus?

Ein weiterer letzter Punkt: Ab wann ist die Anzahl der Fragen eines bestimmten Users nervig? Ich würde eigentlich immer gerne mehrere Threads erstellen für Fragen, die sich zwar inhaltlich nicht stark unterscheiden, jedoch unterschiedliche Probleme beinhalten die unabhängig voneinander sind. Gibt es da so etwas wie eine Grenze wo man aufhören sollte (z.B. "vier Threads hintereinander reicht") oder ist das in Ordnung solange die Probleme nicht aufeinander aufbauen?
sulo Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wie sieht eine gut gestellte Frage aus?
Zu den Stichpunkten mal ein paar Worte:

- Eigener Ansatz:
Irgendeine Idee hat man doch meistens, die sollte man aufschreiben.
Wenn man die Aufgabe vollständig gelöst hat und eine Lösungskontrolle braucht, kann man eben alles posten und um Korrektur bitten.
(Wobei ich persönlich solche Threads nicht so furchtbar gerne mag - aber das ist eine Einzelmeinung.)


- alles andere, was du geschrieben hast (Latex, vollständige Aufgabenstellung, Problem möglichst genau beschreiben) ist richtig.

- Vollzitate
Sie sind in der Regel überflüssig, besonders, wenn man den genau vorhergehenden Beitrag zitiert.
Im fertigen Thread steht dann zweimal das Gleiche untereinander, das stört nur den Lesefluss.

- Zahl der Anfragen
Da gibt es kein Limit. Frage, solange du Fragen hast.
Allerdings sollten Fragen, die eine Aufgabe betreffen, nicht in verschiedenen Threads besprochen werden, selbst wenn die Aufgabe umfangreich ist.
Du kannst theoretisch ohne Probleme mehrere Threads laufen haben, allerdings wird es gelegentlich nicht so gerne gesehen, wenn man in mehreren Treads zeitgleich schreibt, weil man sich dann nicht genug auf eine einzelne Aufgabe konzentrieren kann.
Das hängt aber auch davon ab, wie die Threads laufen, wie schnell die Beiträge kommen usw. Ich habe schon Usern gesagt, dass sie erst einen Thread beenden sollen und dann den nächsten besprechen, weil es eine gewisse Konfusion gab.

smile
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »