Umformung trigonometrische Gleichung (verschiedene "Inkremente")

Neue Frage »

DannyDre Auf diesen Beitrag antworten »
Umformung trigonometrische Gleichung (verschiedene "Inkremente")
Meine Frage:
Hallo,
ich habe einen Nachhilfeschüler der Realschule Mathematischer Zweig ist.
Diese trigonometrischen Umformungen (Additionstheoreme, KOmplementbeziehungen, etc...) sind mir noch einigermaßen im Kopf, aber ich komme leider nicht mehr ganz darauf wie man z.B. diese Winkel zusammenfassen kann bzw. Gleichungen lösen kann.
z.B. sin (winkel) + sin (winkel + 45°)

im Anhang die Gleichung, die ich nach dem WInkel auflösen muss (Aufgabe war ein Schrägbild und man musste Seiten und Winkel in Abhängigkeit von phi, typisch für Mathematischer Zweig auf Realschule smile und für die Seite musste man 4 cm einsetzen..)


Meine Ideen:
Komplementbeziehungen bringen ja eigentlich nur bei 90° und 180° etwas, und wenn ich "phi + 45°" in "135° - phi" umforme bringt mich das ja leider auch nicht weiter smile
Ich bitte um einen Tipp ^^
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

mein TR meint z.B. unter anderem:

mit

das kann doch nicht ernst gemeint sein ??
 
 
DannyDre Auf diesen Beitrag antworten »

Also der genaue Wortlaut dder Aufgabe ist folgender:
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

rein formal fehlt noch der Parameter n in der Gleichung, Funktion.

somit ist nicht definiert.

Ich fürchte, da musst du nochmal ganz von vorne anfangen.

Gute Nacht noch !
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

ich verstehe zwar nicht, was das n etc, bedeuten soll.
wenn ich von dem ausgehe, was du oben hingemalt hast, findet man schnell die / eine Lösung



exakt und ohne Taschenrechner Augenzwinkern

DannyDre Auf diesen Beitrag antworten »

Und wie kommst du auf das Ergebnis?
Man muss die Gleichung ja algebraisch umformen..

Und das kleine "n" deutet auf eine Schar hin... Auf dem Schrägbild liegen die Punke T_n auf einer Kante, abhängig vom Parameter phi.
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Einfach Additionstheorem im Nenner anwenden:

.

Damit wird aus deiner Gleichung



Es sollte nun kein Problem sein, dies nach bzw. alternativ nach dessen Kehrwert umzustellen.
DannyDre Auf diesen Beitrag antworten »

Haha endlich smile
Die gleiche Formel hatte ich auch gefunden, so kann man ddie größere Klammer einfach aufdsplitten....

Nur wenn ich das rechne, kommt bei mir leicht was anderes raus, und meins ist falsch unglücklich Aber ich hab diesen Weg jetzt 3x gerechnet und komm immer auf das. Wo ist mein Denk/Rechenfehler?
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

was soll denn deine letzte Zeile verwirrt
DannyDre Auf diesen Beitrag antworten »

upps stimmt, ich dachte das wäre Distributivgesetz der Division, aber dann müssten ja 2 Werte im Zähler stehen und 1 Wert im Nenner unglücklich

Aber schon meine 2. Zeile, sieht anders aus wie deine... Du hast die Wurzel 2 zur 5 hin, und wo ist das 1/2 verschwunden?
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Herrje, Schwierigkeiten bei Basisumformungen mit Wurzeln... Der Kehrwert von ist .
DannyDre Auf diesen Beitrag antworten »

ahhh ok, verstanden smile
und auf welches AddiTheo beziehst du dich ganz am Schluss?
Ich suche und suche und suche und finde einfach nix unglücklich
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Auf gar kein Additionstheorem, sondern simpel auf die Tangens/Kotangensdefinition:

DannyDre Auf diesen Beitrag antworten »

Ahhhhhhhhhhhh jetzt Big Laugh
Man muss vorher Kehrwert bilden und dann geht das Distributivgesetz der Division und dann nochmals umkehren und man hat tan phi.

Vielen Dank!!!!!!!!! Big Laugh
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

aus gegebenem Anlaß:
man sollte eben Gesetze richtig "anwenden", nicht nur beim "Rechnen" traurig
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

@Werner

Diese Anmerkung scheint sich nicht auf deine Rechnungen hier im Thread zu beziehen, denn die sind ja richtig - vielleicht redest du ja vom Fall Hoeneß. Big Laugh
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von HAL 9000
@Werner

Diese Anmerkung scheint sich nicht auf deine Rechnungen hier im Thread zu beziehen, denn die sind ja richtig - vielleicht redest du ja vom Fall Hoeneß. Big Laugh

so ist es Augenzwinkern
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »