Panik vor Mathe! Wie soll ich das meistern?

Neue Frage »

l3unnyHop Auf diesen Beitrag antworten »
Panik vor Mathe! Wie soll ich das meistern?
Hallo zusammen,

ich bin nun in der 10. Klasse der Realschule in Bayern und schreibe in ca. 3 Monaten Abschlussprüfung in Mathematik. Seit der 6. Klasse ungefähr stehe ich in Mathe immer zwischen 4-6. Dieses Jahr habe ich mich immer sehr bemüht alles zu verstehen aber ich merke, welches mir verdammt viel Allgemeinwissen fehlt, das ich ständig anwenden muss. Im Moment steh ich ca. auf 4,5 und nehme einmal die Woche Nachhilfe.. aber ich habe die Befürchtung, dass ich keine Chance habe die Prüfung zu meistern. Es geht um Ebene Geometrie, Raumgeometrie und Parabeln. Phasenweise verstehe ich die Themen, wie zum Beispiel die Sinus, Kosinussätze hab ich verstanden und habe gottseidank einmal eine 1 geschafft, in jedem anderen Fach schaff ich es gut zu sein, stehe fast überall auf 2 nur Mathe ist meine große Sorge.
Könntet ihr mir als Profis in dem Gebiet eventuell Tipps geben wie ich das meistern könnte? :-D
Ich höre oft, ich soll einfach lernen und üben. Aber ich lese mir die Aufgaben durch und hab absolut keinen Schimmer wie ich vorgehen muss und um welches Thema es sich überhaupt handelt. Wenn mein Nachhilfelehrer mir die Schritte "vorgibt" funktionierts immer gut..

Ich wäre euch sehr sehr dankbar, wenn ihr mir irgendwie helfen könntet.

Liebe Grüße
l3unnyHop
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Panik vor Mathe! Wie soll ich das meistern?
Leider macht da nur Übung den Meister. Ich würde die Nachhilfefrequenz erhöhen. Das kannst du auch, in dem du z.B. hier Fragen stellst. Wichtig ist dir darüber klar zu werden, WAS du nicht verstehst und nicht einfach nur zu sagen "Die Aufgabe kann ich nicht". Warum nicht, was ist unklar, wo kann man da was nachschlagen z.B. in einer Formelsammlung etc.

Viel Erfolg!
 
 
sulo Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Panik vor Mathe! Wie soll ich das meistern?
Ich würde auch alte Abschlussarbeiten durchrechnen. Hier ist ein Link: http://ne.lo-net2.de/selbstlernmaterial/...BY/byindex.html

Leider gibt es keine aktuelleren Arbeiten, eventuell in einem Verlag?

Durch das Rechnen siehst du zum einen, was die Anforderungen sind, zum anderen bekommst du Routine, mit Prüfungungsaufgaben umzugehen.
Du solltest auch versuchen, die Aufgaben in einem Stück durchzurechnen und so die Prüfung zu simulieren. Vielleicht nicht gleich am Anfang, aber wenn du mal mehrere durchgerechnet hast, kannst du es machen.

Manche Nachhilfe-Insitute bieten in den Osterferien auch Intensivvorbereitung auf den Abschluss an, das kannst du auch (zusätzlich) versuchen.

Viel Erfolg. Freude
kgV Auf diesen Beitrag antworten »

Zunächst: Ich schiebe dich mal eben ins Off-Topic, weil das mit Mathe doch eher am Rand zu tun hat

Dann: Beim Durchlesen von Aufgaben empfiehlt es sich, strukturiert vorzugehen:
(1) Was ist gesucht? Diese Frage lässt sich dann mit dem Heraussuchen der Formeln, die zur Bestimmung des Objekts zur Verfügung stehen, verbinden.
(2) Was ist gegeben? Dieser Punkt beinhaltet das markieren und identifizieren jeglicher Information, die in der Angabe steht
(3) Was passt? Für welche der Formeln, die du in (1) gesucht hast, hast du die Bestimmungsstücke gegeben?
Hier kann es passieren, dass du zuerst einige andere Größen bestimmen musst, die du dann nach demselben Schema abklappern kannst smile
LemanRuss Auf diesen Beitrag antworten »

Stöber mal auf amazon nach "Schaums outlines". In der Reihe gibt es super Bücher mit vielen gelösten Aufgaben von sehr einfach bis schwer. Die meisten sind aber auf Englisch.
chocolate4ever Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo l3unnyHop,

mir ist dein Problem absolut bekannt, ich war in der Schule auch absolut keine Matheleuchte und mir ging's vor dem Abitur genau wie dir (wie alle die länger schon hier sind und mich aus meiner Abizeit noch kennen dir bestätigen können ^^).

Dennoch kann ich mich sulo und tigerbine nur anschließen.

Ganz ganz viel üben, möglichste jeden Tag. Was mir persönlich sehr geholfen hat, war auch das üben zusammen mit zwei Freunden. Die konnten mir bei kurzen Fragen schnell helfen und ansonsten hatte ich ebenfalls wie du einen Nachhilfelehrer und das matheboard hier.

Außerdem empfehle ich dir die Starkbücher für die Mittlere Reife. Sie erklären Übungsaufgaben meist sehr gut und enthalten zusätzlich noch die Abschlussprüfung des vergangenen Jahres. Damit hast du die Möglichkeit an einem Beispiel zu üben.

Zusätzlich sehr praktisch: Abschlussprüfungen der vergangenen Jahre

Viel Erfolg, du packst das!
-choco
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »