Vorwissen bei Vektorrechnung

Neue Frage »

MarieK Auf diesen Beitrag antworten »
Vorwissen bei Vektorrechnung
Hey liebe Forumsmitglieder!

Ich bin Marie und werde mal kurz meine Situation zu erklären:
Im Sommer 2013 habe ich meinen Realschulabschluss gemacht mit Quali gemacht. Mathe war allerdings noch nie meins und ich konnte mich trotz guter Nachhilfe bei der Prüfung nur haarscharf von ner 5 retten. Nach den Prüfungen (Mai) habe ich nichts mehr an Mathe gemacht, weil für mich dann England und Highschool anstand. Dort habe ich Mathe bzw generell alle Naturwissenschaften abgewählt.
In 2 Monaten fliege ich zurück, komme in die 11 und werde normales Abitur machen - das heißt auch wieder Mathe.
Ich habe Panik komplett verloren zu gehen, weil ich so lange nichts an Mathe gemacht habe und da immer schon Probleme hatte. Würde mich gerne vorbereiten nur weiß einfach nicht wo anfangen und fühle mich mit der Themenvielfalt überfordert.
Laut Freundinnen war die erste Klassenarbeit über die Vektorrechnung und ich habe mir jetzt gedacht, wenn ich jeden Tag an Mathe arbeite werde ich vielleicht nicht komplett abkacken. Allerdings müsste ich im Prinzip alles aus der 10 Kl wiederholen, weil da total wenig hängen geblieben ist. Dafür habe ich aber nicht genug Zeit. Deshalb meine konkrete Frage.. Was ist absolut unerlässlich um die Vektorrechnung verstehen und anwenden zu können? Pq Formel? Wahrscheinlichkeitsrechnung? Brüche?

Schonmal im Voraus vielen Dank an die Leute die sich Zeit nehmen sich mit meiner Frage auseinander zu setzen!

Marie
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Liebe Marie!

Unabhängig von der Vektorrechnung solltest du die Grundlagen beherrschen, also Bruchrechnen, lineare Gleichungssysteme, Gleichungen, Winkelfunktionen, quadratische Gleichungen und Grundzüge der analytischen Geometrie (Koordinatensystem, Punkt, Gerade und ihre Gleichung, Ebene); Wahrscheinlichkeitsrechnung wirst du hier voraussichtlich nicht brauchen.

Dann rate ich dir, besorge dir ein Skript bzw. Mitschriften von Mitschülern deiner Klasse oder auch von deinem Lehrer, ich bin sicher, er wird deine Situation verstehen und dir im gegebenen Rahmen Hilfe leisten. Gehe dann den Stoff systematisch durch und rechne dazu auch immer die entsprechenden Beispiele.
Und hier ist der Punkt, wo unser Board, welches KEIN Nachhilfe- oder Hausaufgabenforum ist - ins Spiel kommt: Wir können dir bei konkreten Fragen gerne helfen, wenn von dir Initiativen, eigene Ideen und Ansätze zu erkennen sind.

Stöbere mal auch im Board, damit du sehen kannst, wie es hier zugeht und welches Prinzip besteht. Vielleicht findest du auch schon in anderen Themen die Antwort auf die eine oder andere deiner Fragen. Und fühle dich frei, zu fragen, falls dir etwas unklar ist.

Let's fetz! Augenzwinkern

mY+
 
 
Incognita Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo Marie,

wichtig wäre vielleicht noch dein Bundesland - die Reihenfolge, in der die Themen besprochen werden, scheint sich von Land zu Land zu unterscheiden. Das gilt auch für Themenschwerpunkte und Taschenrechnertechnologie.

Wirst du "normal" in die 11 (E-Phase der Oberstufe) gehen oder direkt in die Q-Phase?
(Seit G8 nennen manche die E-Phase die 10., manche die 11. Klasse.)

Ansonsten kann ich einiges von dem bestätigen, was mYthos schon geschrieben hat: lineare und quadratische Gleichungen und Funktionen, lineare Gleichungssysteme (insbesondere Additionsverfahren). Weitere spezifische Empfehlungen hängen dann wohl von deinem Bundesland ab.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »