Formel gesucht; Parametrische Darstellung

Neue Frage »

HackFleisch Auf diesen Beitrag antworten »
Formel gesucht; Parametrische Darstellung
Meine Frage:
[attach]36750[/attach]

Ich finde einfach keine passende Formel!

Meine Ideen:
Zykloide(http://de.wikipedia.org/wiki/Zykloide): Habe ich alles ausprobiert. [attach]36751[/attach] c gegen 1 bei t=6 laufen lassen. c= 0,3*20/t
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Es ist keine Zykloide, weil es kein normales Abrollen ist - lies doch den Text! In der Beschleunigungsphase des Autos drehen die Räder durch, d.h. in diesen ersten 6 Sekunden drehen zwar die Räder mit gleichmäßiger Winkelgeschwindigkeit, aber der x-Vortrieb genügt nicht dem Gesetz der gleichförmigen Bewegung, sondern der gleichmäßig beschleunigten Bewegung. Insgesamt führt dies zu



,

die Parameter und sind aus den gegebenen Daten ermittelbar.
 
 
HackFleisch Auf diesen Beitrag antworten »

Danke das hilft mir schonmal weiter. Allerdings erhalte ich eine lineare Funktion als Ergebnis.

Die Parameter habe ich wie folgt berechnet:

a = 5m/s / 6s = 0,83m/s²

w = v / r => w = 5 / 0,3 <=> w = 16,667

Wo ist mein Denkfehler?
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von HackFleisch
Allerdings erhalte ich eine lineare Funktion als Ergebnis.

Na dann bin ich mal gespannt, wie du mit dieser linearen Funktion die im Text deutlich erwähnte "gleichmäßig beschleunigte Bewegung" des Autos erklärst. Wink


P.S.: Ich hab oben natürlich nur in der Beschleunigungsphase angegeben. In der Zeit danach ist es dann eine Zykloide, das ist richtig.
HackFleisch Auf diesen Beitrag antworten »

Ich suche die Formel in Parameterform für die Bahnkurve außen auf dem Antriebsrad. Wink Nur passend auf meinen Fall bezogen.

So wie hier zu sehen:

[attach]36752[/attach]
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Hmm, ich sehe, dass meine Gedanke auf unerschütterliche Ignoranz stoßen. Na macht nichts, ich hab es jedenfalls versucht. Viel Spaß noch mit der Aufgabe. Wink
HackFleisch Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von HAL 9000 P.S.: Ich hab oben natürlich nur in der Beschleunigungsphase angegeben. In der Zeit danach ist es dann eine Zykloide, das ist richtig.


Diese Ergänzung kam gleichzeitig mit meinem Post. Die Frage ist wie mache ich daraus eine Zykloide?
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »