VWL Klausuraufgabe

Neue Frage »

VWLMensch Auf diesen Beitrag antworten »
VWL Klausuraufgabe
Hallo liebes Forum,

da demnächst meine Mikroökonomie-Klausur ansteht, möchte ich mich natürlich vorbereiten. Ich habe einige alte Klausren gerechnet, hänge aber leider bei einer Klausuraufgabe fest und hoffe, dass Ihr mir etwas unter die Arme greifen könntet.

Ich kriege hier einfach nicht die Lagrangefunktion aufgestellt.
Ich möchte noch anmerken, dass ich das Lagrange Verfahren beherrsche, mit solch einer Aufgabenstellung aber nicht vertraut bin.

Die Aufgabe lautet:

Der Taxifahrer Travis Bickle erfährt Freude in seinem Leben durch Einkommen (E) und
Freizeit (F). Im Durchschnitt verdient er pro Stunde Taxifahren (T) 16 Euro, d.h. E = 16∙T.
Travis kennt seine Nutzenfunktion, die wie folgt aussieht:
U(E, F)= E^1/2*F^1/2,
wobei E das Einkommen und F die Freizeit bezeichnet. Travis muss acht Stunden am Tag
schlafen, es bleiben ihm also 16 Stunden am Tag übrig, die er zum Taxifahren (T) und für
Freizeit (F) nutzen kann, d.h. T+F=16.

Wie wird Travis seinen Tag gestalten, wenn er seinen Nutzen maximieren will?


Bis dahin,

VWLMensch
VWLMensch Auf diesen Beitrag antworten »

Irgendwas ist beim kopieren schief gelaufen. Jedenfalls soll da stehen, dass E=16* T ist.
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »