2.5<3

Neue Frage »

Herbie Auf diesen Beitrag antworten »
2.5<3
Meine Frage:
Ich bin Architekt und muss einen Raum zeichnen, der z.B. mindestens 3m2 gross ist. Nun frage ich mich, ob mein Raum auch 2.5m2 gross sein darf, weil das auf die selbe Anzahl Stellen gerundet ja dann 3m2 wär, was ja eben nicht kleiner ist als 3m2. Die Frage ist also: Ist 2.5<3? Kann man das überhaupt beurteilen?

Meine Ideen:
Das Problem ist, dass die Zahlen unterschiedlich gerundet sind. Ich frage mich, obs da eine Regel gibt, wie man so was macht. Muss ich grundsätzlich, wenn ich zwei Zahlen vergleiche, diese zuerst auf die gleiche Anzahl Stellen runden? Oder darf ich Zahlen vergleichen, die unterschiedlich stark gerundet sind?
Nubler Auf diesen Beitrag antworten »
Re: 2.5<3
Zitat:
Original von Herbie
Meine Frage:
Ich bin Architekt und muss einen Raum zeichnen, der z.B. mindestens 3m2 gross ist. Nun frage ich mich, ob mein Raum auch 2.5m2 gross sein darf, weil das auf die selbe Anzahl Stellen gerundet ja dann 3m2 wär, was ja eben nicht kleiner ist als 3m2. Die Frage ist also: Ist 2.5<3? Kann man das überhaupt beurteilen?
[...]
 
 
G050317 Auf diesen Beitrag antworten »
Re: 2.5<3
Zitat:
der z.B. mindestens 3m2 gross ist.


Bedeutet: >=3 (größer oder gleich 3)

Es kommt beim Runden darauf an, was vereinbart wurde.
Wenn auf ganze Zahlen gerundet wird, gilt: 2,5 = 3.
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

rationale Zahlen kann man immer vergleichen.

Ein anderes Thema ist der Vergleich von Messwerten. Hier sollte die Rundung der Fehlertoleranz angepasst sein.

aber die Fehlertoleranz des 2. Wertes könnte durchaus

bedeuten.
rumar Auf diesen Beitrag antworten »
Re: 2.5<3
Wenn du als Architekt (oder Vermieter) einem Kunden eine Wohnung verkaufen oder vermieten willst, solltest du schon darauf achten, dass die auf den Plänen angegebenen Zimmergrößen wirklich stimmen und jedenfalls nicht übertrieben sind.
Was für ein "Zimmer" das nun mit 3 m^2 (oder 2.5 m^2) sein soll, ist mir auch noch nicht klar - vielleicht ein (eher knapp bemessenes) WC ?
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn man das so wie oben bisweilen geschehen formuliert kommt man in Teufels Küche.

Für (d.h. mit einer maximalen Abweichung von maximal ) sowie (d.h. mit einer maximalen Abweichung von maximal ) kann durchaus gelten, ja. Aber geschrieben ist es definitiv Unsinn, sofern es um die übliche Ordnungsrelation auf geht. unglücklich
Elvis Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo, Architekt. Wenn 2,5 gleich 3 ist, dann schicke mir bitte 3 Millionen Euro, ich schicke dir postwendend 2,5 Millionen Euro zurück. Dann sind wir quitt. Ich bin großzügig, deshalb verzichte ich sogar auf die Negativzinsen. Big Laugh
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Dopap
...

aber die Fehlertoleranz des 2. Wertes könnte durchaus

bedeuten.


besser wäre sicher ein quotiertes "6,5003<6,5" gewesen. Oder gleich a<b zu schreiben.
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
Re: 2.5<3
Zitat:
Original von rumar
Wenn du als Architekt (oder Vermieter) einem Kunden eine Wohnung verkaufen oder vermieten willst, solltest du schon darauf achten, dass die auf den Plänen angegebenen Zimmergrößen wirklich stimmen und jedenfalls nicht übertrieben sind.
Was für ein "Zimmer" das nun mit 3 m^2 (oder 2.5 m^2) sein soll, ist mir auch noch nicht klar - vielleicht ein (eher knapp bemessenes) WC ?

naja, für ein Häusl eher zu üppig denn zu klein
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen