f(3,3,8,8)=24

Neue Frage »

Dopap Auf diesen Beitrag antworten »
f(3,3,8,8)=24
Ich soll aus allen Zahlen 3,3,8,8 und den Grundrechenarten mitsamt Klammern die Zahl 24 "zusammenbauen". verwirrt

z.B.
IfindU Auf diesen Beitrag antworten »
RE: f(3,3,8,8)=24
Zählen Gaußklammern? Big Laugh
 
 
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

Ich glaube nicht. smile
Aber trotzdem : hast du eine Lösung mit floor oder ceil verwirrt
IfindU Auf diesen Beitrag antworten »

Meine Idee war .
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Ich könnte



anbieten Augenzwinkern .
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

na also ! geht doch. Freude 2. Platz geht - außer Konkurrenz - an Ifindu.

Hab' etwas rumprobiert, scheint die einzige Lösung zu sein.
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Mir würde noch



in den Sinn kommen Teufel Big Laugh
IfindU Auf diesen Beitrag antworten »

Mit Gaußklammern kann man auch so Unfug treiben:
Big Laugh
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

@Equester: angesichts dessen, dass der einstellige Operator NEG(.) und/oder keine negativen Zahlen vorgesehen waren, wirkt das Beispiel ein wenig gequält. Erstaunt2
Ansonsten hat IfindU mit seiner starken Phantasie weiter an Boden gut gemacht. Big Laugh
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »
24 schreit ja nach Fakultät...
Den Unfug kann man noch weiter treiben: , geht natürlich auch in den naheliegenden Variationen und . Augenzwinkern

Oder wieder etwas schlichter:
rumar Auf diesen Beitrag antworten »
RE: 24 schreit ja nach Fakultät...
Hallo Hal,

vor etlichen Jahren habe ich mich mal damit beschäftigt, eine beliebige ganze Zahl
(zum Beispiel die Jahreszahl des gerade begonnenen Jahres) auf möglichst verschiedene
Arten aus einigen vorgegebenen Zahlenwerten, eventuell gar in vorgegebener Reihen-
folge) durch die Grundoperationen (und eventuell noch Quadratwurzeln und Fakultäten)
und natürlich Klammern darzustellen.
Gauß-Klammern habe ich dabei aber strikt ausgeschlossen, weil diese eindeutig zu viele
"seltsame" Lösungen ermöglichen. Nach vielen "von Hand" gefundenen Beispielen
entwickelte ich dazu auch Computerprogramme. Dabei kann man sich auch ganz auf
die 4 Grundoperationen beschränken und Wurzeln und Fakultäten weglassen.
Vielleicht könnte dich interessieren, was dabei so herausgekommen ist.

https://matheraum.de/read?i=1001559

LG , rumar
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »
RE: 24 schreit ja nach Fakultät...
Zitat:
Original von HAL 9000

Oder wieder etwas schlichter:


das gefällt mir sehr!
willyengland Auf diesen Beitrag antworten »
RE: 24 schreit ja nach Fakultät...
Zitat:
Vielleicht könnte dich interessieren, was dabei so herausgekommen ist.

https://matheraum.de/read?i=1001559

Tolle Knobeleien! Freude
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen