LaTeX unter Windows

Neue Frage »

Fletcher Auf diesen Beitrag antworten »
LaTeX unter Windows
Guten Tag,

kann mir jemand unter euch bitte mal weiterhelfen. Ich habe als Betriebssystem Windows XP und möchte nun gerne LaTeX zum Laufen bringen, mir ist klar, dass ich dazu einen Editor brauche und eben das Programm Latex etc.
Vielleicht kann mir jemand von euch folgende Fragen beantworten:

1) Welchen Editor würdet ihr unter Windows empfehlen?
2) Woher bekomme ich Latex?
3) Was brauche ich sonst noch?

Vielen Dank und Bis Bald Augenzwinkern
Lazarus Auf diesen Beitrag antworten »

Evtl. Hilft das ja schonmal weiter: Link ?
 
 
Fletcher Auf diesen Beitrag antworten »

Perfekt, vielen Dank

Das hilft schonmal weiter, habe ich leider übersehen. Entschuldigt bitte
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Wie Calvin in diesem Post empfehle ich auch TexnicCenter. War das erste Programm, das mich dann zufriedengestellt hat Augenzwinkern

air
Lazarus Auf diesen Beitrag antworten »

Sehe ich auch so.
Allerdings finde ich manchmal die in TexnicCenter implementierte Hilfefunktion nicht aktuell genug, bzw ziemlich klein.
Daher lasse ich immer eine externe Hilfssoftware/textdatei nebenbei mitlaufen um dort notfalls zu spicken.
stef123 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich bin vom TechnicCenter auf den Latexeditor umgestiegen.

http://www.latexeditor.org/
Lazarus Auf diesen Beitrag antworten »

Wieso das ?
Was für Vorzüge hat der, bzw was war für dich ausschlaggebend ?
stef123 Auf diesen Beitrag antworten »

Das waren eher kleinere Features, die ich im TechnicCenter nicht gefunden (vielleicht war ich auch blindAugenzwinkern ), aber die ich für sehr nützlich halte.
Beispiel

- Beim Schreiben eines Befehls bekomme ich automatisch eine Liste, mit allen Befehlen, die mit den den entsprechenden Buchstaben beginnen
- Hat man einen Befehl geschrieben, bekommt man automatisch eine Hilfe dazu angezeigt. Finde ich nützlich bei Anweisungen, die man nicht so häufig verwendet. I.d.R ist auch ein Hinweis auf das benötigte package vorhanden.
- den integrierten DVI-previewer finde ich auch ganz nett. Man kann darin zwar schlecht was lesen, aber man sieht schnell wie das Dokument aussehen wird. Mit einem Doppelklick in den Previewer, springt der Cursor direkt an die Stelle im Tex-Dokument
-Ein weiterer Vorteil sind die Toolsbars. Ich habe meine in drei Zeilen angeordnet und kann darüber zum Beispiel fast jedes Symbol. Ich habe somindest noch keins nicht gefunden.

Gibt es für dich irgendwelche Gründe, die unbedingt für das TechnicCenter sprechen?
Lazarus Auf diesen Beitrag antworten »

Nein, ich wollte nur wissen ob es sich lohnt den mal ruter zu laden und anzuschauen.
Und ich glaube ich werd mir das mal antuen.
Danke Freude
stef123 Auf diesen Beitrag antworten »

Du kannst ja danach mal deine Meinung posten.

Achso, um den DVI-Previewer zu sehen, musst du auf den kleinen schwarzen Pfeil am rechten Rand klicken. Die kleinen schwarzen Pfeile an den Rändern, habe ich am Anfang nicht ganz wahr genommen.
Fletcher Auf diesen Beitrag antworten »

Also ich habe mir beide Editoren angesehen und finde beide ganz gut. Wobei die Features wo stef beschreibt wirklich ganz nett sind im Gegensatz zum anderen Editor.

Eine andere Frage habe ich aber dann doch noch:

Wie schaut in der Regel eine gute Präambel aus, um Skripte etc. zu verfassen! Damit komme ich momentan noch nicht wirklich klar! Gibt es besondere Pakete die man einbinden muss?
Lazarus Auf diesen Beitrag antworten »

In Calvins Einführung findet sich ein Link zu einem Latexcreator, der einem eine Grundform liefert.
Mit der Boardsuche wird man einige weitere Grundmodelle finden.

Ansonsten je nach Bedarf was machen machen will/muss.
Schmonk Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Fletcher
Eine andere Frage habe ich aber dann doch noch:

Wie schaut in der Regel eine gute Präambel aus, um Skripte etc. zu verfassen! Damit komme ich momentan noch nicht wirklich klar! Gibt es besondere Pakete die man einbinden muss?


code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
28:
29:
30:
31:
32:
33:
34:
35:
36:
37:
38:
39:
40:
41:
42:
43:
44:
45:
46:
47:
48:
49:
50:
51:
52:
53:
54:
55:
56:
57:
58:
59:
60:
61:
62:
63:
64:
65:
66:
67:
68:
69:
70:
71:
72:
73:
74:
75:
76:
\documentclass[10pt,oneside,a4paper]{book}

\usepackage[left=3.5cm,right=2cm,top=2cm,bottom=2cm,includeheadfoot]{geometry}

%Neue Rechtschreibung
\usepackage{ngerman}

%Umlaute erkennen
\usepackage[latin1]{inputenc}

%Mathe
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{amsfonts}

%Index
\usepackage{makeidx}

%Seitenlayout
\usepackage{fancyhdr}

%Grafiken und Skizzen
\usepackage{pst-all}
\usepackage{graphicx}

%Griechische Buchstaben nicht kursiv durch \up[Buchstabe]
\usepackage{upgreek}

\pagestyle{fancy}

\fancyhf{}

\sf

\fancyhead[L]{}
\fancyhead[R]{<Name des Kurses>}
\renewcommand{\headrulewidth}{0.5pt}
\fancyfoot[L]{\scshape\leftmark}
\fancyfoot[R]{\thepage}
\renewcommand{\footrulewidth}{0.5pt}

\title{<Titel des Kurses>'}
\author{geh"ort bei\\<Name des Prof>\\{}\\{}\\erstellt in~~\LaTeX~~von <dein Name>\\{}\\{}\\<Semester> \\<Name der Universität>\\ \\ \\ \\ \\ \\ \\}
\date{Stand: \today}
%Index erzeugen
\makeindex

\begin{document}
%Deckblatt erzeugen
\maketitle
\newpage
\begin{flushleft}
Dies ist ein lesungsbegleitendes Skript und kein Lehrbuch, Fehler können also vorhanden sein. Wer welche findet, schreibt mir bitte eine kurze e-Mail. Danke!
\end{flushleft}
\begin{center}
<deine Mail-Adresse>
\end{center}
\newpage
%Inhaltsverzeichnis
\tableofcontents
\setcounter{tocdepth}{5}
...
...
<eigentliches Skript>
...
...
\newpage
%Register ins Inhaltsverzeichnis einfügen
\addcontentsline{toc}{chapter}{Register}
%Register erzeugen
\printindex
\end{document}






So mache ich das zumindest und das Ergebnis gefällt mir ganz gut...im Endeffekt ist es aber Geschmackssache...
"Hyperrefs" und Farben lasse ich zb vorsätzlich weg, da ich kein Freund davon bin.

Grüße!
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »