Shortcuts [Free Pascal]

Neue Frage »

tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »
Shortcuts [Free Pascal]
Hallo zusammen,

ist es in Freepascal auch möglich Dinge wie Strg+C u.a. zu verwenden?

Gruß,
tigerbine Wink
sqrt(2) Auf diesen Beitrag antworten »

Freepascal ist ein Compiler. Freepascal ist kein Editor. Deine Frage ergibt keinen Sinn...
 
 
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Na ich kann aber doch in dem Programm was ich unter diesem Namen runtergeladen habe schreiben. Also macht das schon Sinn.

Hier hab ich das her
sqrt(2) Auf diesen Beitrag antworten »

Ich hab keine Ahnung, was du da hast. Wahrscheinlich irgendeine IDE, die mit der Windowsversion von Freepascal mitkommt (unter Windows gibt es ja standardmäßig keine vernünftigen Editoren), aber das kann ich nicht überprüfen, ich hab kein Windows. Freepascal selbst ist jedenfalls der Compiler, es hat schon Sinn, wenn du spezifizierst, was du eigentlich meinst.
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Ok. Also ich habe das downgeloadet was sich hinter dem Link verbirgt. Heißt dann wohl Free Pascal IDE. Version 2.0.4. Das sieht dann alles sehr nach DOS aus und man hat einen Editor in dem man schreiben kann. Leider habe ich noch nicht rausgefunden, wie man etwas markieren kopieren und dann wieder einfügen kann. Da das auf dauer ziemlich lästig ist, dachte ich vielleicht weiß hier jemand Rat.

Bis dahin werde ich es wohl weiter immer von Hand machen müssen. Augenzwinkern

Gruß,
tigerbine Wink
Abakus Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tigerbine
Ok. Also ich habe das downgeloadet was sich hinter dem Link verbirgt. Heißt dann wohl Free Pascal IDE. Version 2.0.4. Das sieht dann alles sehr nach DOS aus und man hat einen Editor in dem man schreiben kann. Leider habe ich noch nicht rausgefunden, wie man etwas markieren kopieren und dann wieder einfügen kann. Da das auf dauer ziemlich lästig ist, dachte ich vielleicht weiß hier jemand Rat.


Ich habs mir gerade angeschaut. Ja, es ist eine IDE mit Editor dabei. Kopieren geht einfach mit der Maus und dann Copy und Paste (ich hab Version 2.1.4 immerhin).

Grüße Abakus smile
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo Wink

dann muss dann an der 1 in der Version liegen. Bei mir will das nämlich nicht klappen. Wo hast du Version 2.1.4 her? auch von der Seite?

Gruß,
tigerbine smile
Abakus Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tigerbine
dann muss dann an der 1 in der Version liegen. Bei mir will das nämlich nicht klappen. Wo hast du Version 2.1.4 her? auch von der Seite?


Ja, ich bin deinem Link gefolgt. Interessantes Programm. Du kannst die 2.1.4 ja ggf. mal ausprobieren.

Grüße Abakus smile
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Habe mir jetzt auich die 2.1.4 downgeloadet. Da klappt das Freude Bei 2.0.4 nur sporadisch unglücklich
woll997 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Abakus
Zitat:
Original von tigerbine
dann muss dann an der 1 in der Version liegen. Bei mir will das nämlich nicht klappen. Wo hast du Version 2.1.4 her? auch von der Seite?


Ja, ich bin deinem Link gefolgt. Interessantes Programm. Du kannst die 2.1.4 ja ggf. mal ausprobieren.

Grüße Abakus smile


Hab auch schon mal ein Pascal Programm mit freepascal auf Linux geschrieben.

Dann hab ich das Programm mit p2c in ein C-Programm umgewandelt, die kleinen wenigen Fehler beseitigt und mit gcc kompiliert und staun, es lief dann doch deutlich schneller. Der gcc Compiler optimiert doch erheblich besser. Also für rechenintensive Anwendungen ist freepascal nicht unbedingt geeignet.

Wer vorher mal Turbo Pascal benutzt hat, für den ist das schon einen Versuch wert.
Abakus Auf diesen Beitrag antworten »

Jetzt ist immerhin die Compiler-Version 2.2.4 aktuell - es tut sich also was und es lohnt sich, das weiter zu verfolgen, denke ich.

Grüße Abakus smile
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »