Spaziergänger an der Themse (lateral) gelöst

Neue Frage »

arakita Auf diesen Beitrag antworten »
Spaziergänger an der Themse (lateral) gelöst
Im Mittelalter geht ein Mann an der Themse spazieren. Als er um eine Flußbiegung kommt, sieht er im Fluß eine ertrinkende Frau. Er springt hinein, taucht hinterher und zieht die mittlerweile Ohnmächtige heraus.

Er nimmt die Frau mit zu sich nach Hause, zieht ihr die nassen Klamotten aus, wickelt sie in eine Decke und legt sie zum Aufwärmen aufs Bärenfell vor den Kamin. Dann hängt er die nassen Sachen im Badezimmer auf und setzt sich auf einen Stuhl im Kaminzimmer.

Nach einer Weile kommt die Frau wieder zu sich und sieht sich suchend um. Der Mann zeigt ihr den Weg zum Badezimmer. Die Frau geht ins Bad. Gleich darauf kommt sie wieder herausgestürmt, schnappt sich einen umherstehenden schweren Kerzenständer und erschlägt damit ihren Retter.

Wieso?
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Spaziergänger an der Themse
*freu* *tob* Mit Zunge Eine neues und ich kenns noch nicht.

Also:
Sind die beiden irgendwie verwand?
Ist der Zeitpunkt relevant?
Ist der Ort (Themse) relevant?
hat der Mordgrund mit den Klamotten zu tun?
hat der Mordgrund mit der Feuchtigkeit der Klamotten zu tun?
hat der Mordgrund mit Dingen im Bad zu tun (nicht Klamotten)?
war er daran beteiligt, dass sie ins Wasser gerät?
War ihre Anwesenheit im Wasser ein Unfall?
War ihre Anwesenheit im Wasser ein Mordversuch?
War ihre Anwesenheit im Wasser ein Badeversuch?

Soweit erstmal

Jan
 
 
arakita Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Spaziergänger an der Themse
*freu* *tob* Eine neues und ich kenns noch nicht.

Also:
Sind die beiden irgendwie verwand? nein
Ist der Zeitpunkt relevant? nein
Ist der Ort (Themse) relevant? nein
hat der Mordgrund mit den Klamotten zu tun? mit wessen?
hat der Mordgrund mit der Feuchtigkeit der Klamotten zu tun? nein
hat der Mordgrund mit Dingen im Bad zu tun (nicht Klamotten)? ja
war er daran beteiligt, dass sie ins Wasser gerät?nein
War ihre Anwesenheit im Wasser ein Unfall? nein
War ihre Anwesenheit im Wasser ein Mordversuch? ja
War ihre Anwesenheit im Wasser ein Badeversuch? nein

Soweit erstmal

Jan
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

frage 1: gab es im mittelalter badezimmer? wieso mittelalter?!

unn dann: ich vermute, der mann war der versuchs-mörder bzw. hat irgendwie damit zu tun. und da sieht sie irgendwelche indizien....
liege ich da richtig?
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Spaziergänger an der Themse
Zusammenfassung:

Jemand hat versucht die Frau umzubringen.
Nach dem Aufwachen entdeckt sie im Bad etwas, dass sie veranlasst ihren Retter zu töten.

@LOED: Zeit egal!

hat der Mordgrund mit den Ihren Klamotten zu tun?
hat der Mordgrund mit seinen Klamotten zu tun?
Das was ihre Reaktion ausgelöst hat, war das ein "normaler" Badartikel.
War der Mann single?
Konnte sie sprechen?
Konnte er sprechen?
Ist die Mordwaffe von Bedeutung?
War ihr Mord ein Irrtum ihrerseits? (falsche Schlussfolgerung)
War sie sich nach dem Aufwachen bewusst, dass sie ermordet werden sollte?
War sie sich nach dem Aufwachen bewusst, dass der Mann sie vor dem Ertrinken gerettet hat?
Hat der Retter irgendetwas mit dem Mordversuch zu tun?

Wenn Antworten nicht beantwortbar weil irrelevant sind, bitte sagen, sonst muss ich immer vorher fragen, ob das relevant ist Augenzwinkern

Danke Jan
arakita Auf diesen Beitrag antworten »

frage 1: gab es im mittelalter badezimmer? ja
wieso mittelalter?! hey keine "w"-fragen

unn dann: ich vermute, der mann war der versuchs-mörder bzw. hat irgendwie damit zu tun. und da sieht sie irgendwelche indizien....
liege ich da richtig? interessante richtung, mach mal weiter
arakita Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Spaziergänger an der Themse
Zusammenfassung:

Jemand hat versucht die Frau umzubringen. nein
Nach dem Aufwachen entdeckt sie im Bad etwas, dass sie veranlasst ihren Retter zu töten.

@LOED: Zeit egal!

hat der Mordgrund mit den Ihren Klamotten zu tun? spielt keine Rolle
hat der Mordgrund mit seinen Klamotten zu tun? genauer
Das was ihre Reaktion ausgelöst hat, war das ein "normaler" Badartikel. nein
War der Mann single? spielt keine Rolle
Konnte sie sprechen? ja, aber spielt keine Rolle
Konnte er sprechen? ja, aber spielt keine Rolle
Ist die Mordwaffe von Bedeutung? nein
War ihr Mord ein Irrtum ihrerseits? (falsche Schlussfolgerung) den Mord am retter oder ihr eigener?
War sie sich nach dem Aufwachen bewusst, dass sie ermordet werden sollte? sie sollt nicht ermordet werden
War sie sich nach dem Aufwachen bewusst, dass der Mann sie vor dem Ertrinken gerettet hat? ja
Hat der Retter irgendetwas mit dem Mordversuch zu tun? ja

Wenn Antworten nicht beantwortbar weil irrelevant sind, bitte sagen, sonst muss ich immer vorher fragen, ob das relevant ist

Danke Jan
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Spaziergänger an der Themse
Dass sie im Wasser war, war ein Mordversuch (Hast Du gesagt)
Sie sollte nicht ermordet werden?
War ihr Mord am Retter ein Irrtum ihreseits?
War der Mordversuch an ihr ein Irrtum derer die sie ins Wasser befördert haben?

mmh, nach dem Retten muss er auch nass gewesen sein.
Hingen seine nassen Klamotten auch im Bad?
Hatte er jetzt Klamotten an?
Hat er ihre Hilflosigkeit ausgenutzt (Bärenfell vor Kamin lässt da Ideen aufkommen, die ich nicht weiter verfolgen will Kotzen )?
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

wollte sie sich vielleicht selbst umbringen? (es war ein mordversuch, aber niemand hat versucht, sie umzubringen?! also selbstmord)
vielleicht wegen etwas, das der typ vorher (mit ihr?) getan hatte?
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »

Boaah, denkst Du abartig. Das ist ja eklig, erst das mit dem Kind und jetzt. Ich dachte schon meine Befürchtungen wären weiha, ab Du topsst das noch Augenzwinkern
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

@kommissar kurellajunior:

Zitat:
Dass sie im Wasser war, war ein Mordversuch (Hast Du gesagt)

woran liest du das eigentlich ab? das habe ich jetzt gar nicht gefunden?
deswegen ja meine selbstmordtheorie.....

daran?
Zitat:
War ihr Mord ein Irrtum ihrerseits? (falsche Schlussfolgerung) den Mord am retter oder ihr eigener?


mfg jochen



andere fragen:
wusste der mann als er um diese flussbiegung kam, das sie im wasser sein würde?

war er zufällig dort?

war der mord an ihm ihr schon vorher mal in den sinn gekommen?

war es sogar geplant?

sollte eigentlich jemand ganz anderes im wasser sterben?, denn....
Zitat:
War sie sich nach dem Aufwachen bewusst, dass sie ermordet werden sollte? sie sollt nicht ermordet werden



edit: falsche textpassage zitiert geschockt
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von LOED
@kommissar kurellajunior:

Zitat:
Dass sie im Wasser war, war ein Mordversuch (Hast Du gesagt)

woran liest du das eigentlich ab? das habe ich jetzt gar nicht gefunden?
deswegen ja meine selbstmordtheorie.....

daran?
Zitat:
War ihr Mord ein Irrtum ihrerseits? (falsche Schlussfolgerung) den Mord am retter oder ihr eigener?


Nein, daran:
Zitat:
War ihre Anwesenheit im Wasser ein Mordversuch? ja
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

Hammer
nicht hingeguckt!

aber: es war ein mordversuch, aber nicht an ihr! d.h. jemand anderes sollte sterben!
spontan hätte ich ja auch noch die idee, dass sie den mann (den sie nicht kannte! sie wollte ihn an seiner grünen regenjacke erkennen, wenn er um die ecke kommt!) umbringen wollte, dabei aber selbst vorher ins wasser stürzte.
er rettet sie und bringt sie nach hause.
sie sieht dann im bad die regenjacke (grün!) und erkennt, dass sie ihn umbringen wollte!
als gnadenlose berufskillerin erfüllt sie daraufhin gnadenlos ihren auftrag!

so als grundidee doch gar nicht schlecht, oder?
MATA Auf diesen Beitrag antworten »
Antworten
Mmh, da ich die Lösung auch kenne (ich hoffe mal, es ist die gleich, aber bis jetzt passt alles) kann ich ja mal ein paar Sachen beantworten.
Die letzte Idee von LOED ist schon ziemlich gut, aber es fehlt noch das ein oder andere...vor allen Dingen war es keine grüne! Regenjacke Augenzwinkern

Also:
Dass sie im Wasser war, war ein Mordversuch (Hast Du gesagt) ja (die Selbstmord-Idee ist nicht übel, vielleicht könnte ja jemand mal vernünftig fragen)
Sie sollte nicht ermordet werden?
Nein, sollte sie nicht.
War ihr Mord am Retter ein Irrtum ihreseits?
Nein
War der Mordversuch an ihr ein Irrtum derer die sie ins Wasser befördert haben? Das mit dem Mordversuch hatten wir ja oben schon.


mmh, nach dem Retten muss er auch nass gewesen sein.
Hingen seine nassen Klamotten auch im Bad? Es waren auf jeden Fall Sachen von ihm im Bad.
Hatte er jetzt Klamotten an? Ist egal, aber ich denke schon.
Hat er ihre Hilflosigkeit ausgenutzt (Bärenfell vor Kamin lässt da Ideen aufkommen, die ich nicht weiter verfolgen will )?Nein

wusste der mann als er um diese flussbiegung kam, das sie im wasser sein würde?Nein.

war er zufällig dort?Ja.

war der mord an ihm ihr schon vorher mal in den sinn gekommen?Schwierig zu beantworten.

war es sogar geplant?Schwierig zu beantworten.

sollte eigentlich jemand ganz anderes im wasser sterben?, denn....
Nein (siehe Selbstmord-Theorie).
MATA Auf diesen Beitrag antworten »
Antworten
Ich bin übrigens der Meinung, dass der Ort und die Zeit irgendwie schon von Bedeutung sind...also in der heutigen Zeit hätte das nicht passieren können...
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

okay, sowohl die selbstmordidee als auch mein letzter gedanke (mord an ihm) sind nicht übel. das verwirrt mich.

also mal direkt gefragt: wollte sich die frau selbst umbringen?
wenn ja: will sie das auch noch tun, nachdem der mann tot ist?

ist die regenjacke gelb?! Augenzwinkern
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Antworten
An Hilfsproktikant LOED: "Jetze aber nicht drücken!"

Wollte die Frau jemanden/etwas umbringen?
Ist sie unfreiwillig im Wasser?
Konnte sie schwimmen?
Wollte sie den Retter umbringen (bevor er um die Ecke bog)?
Als sie aufwachte wollte sie den Retter nicht umbringen?
Als sie im Bad Klamotten von ihm sah wollte sie ihn umbrigen?
Hat sie ihn anhand der Klamotten identifiziert?

Zitat:
war der mord an ihm ihr schon vorher mal in den sinn gekommen?Schwierig zu beantworten.
war es sogar geplant?Schwierig zu beantworten.
hmm

Sollte der Retter bei dem Mordversuch, der die Frau ins Wasser beförderte, sterben?

Ist es relevant ob noch andere Personen daran beteiligt sind?

Jan
MATA Auf diesen Beitrag antworten »

also mal direkt gefragt: wollte sich die frau selbst umbringen?Ja
wenn ja: will sie das auch noch tun, nachdem der mann tot ist?Wahrscheinlich, ist aber egal.

Gab es im Mittelalter eigentlich Regenjacken? Augenzwinkern
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Antworten
Hat er beim ausziehen etwas erfahren können, was er nciht wissen durfte?
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
An Hilfsproktikant LOED: "Jetze aber nicht drücken!"

der HilfsprOktikant muss in die algebravorlesung (fängt in 1 minute an geschockt )
mal schauen, wie weit du heute mittag bist...

@mata: Willkommen im board übrigens
stell dich doch mal vor

mfg jochen
MATA Auf diesen Beitrag antworten »

Wollte die Frau jemanden/etwas umbringen?Ja, sich, aber das hatten wir ja schon, alles andere siehe unten...
Ist sie unfreiwillig im Wasser?Nein
Konnte sie schwimmen?Würde mich wundern....
Wollte sie den Retter umbringen (bevor er um die Ecke bog)?s.u.
Als sie aufwachte wollte sie den Retter nicht umbringen?Nein
Als sie im Bad Klamotten von ihm sah wollte sie ihn umbrigen?Ja
Hat sie ihn anhand der Klamotten identifiziert?Ja


Sollte der Retter bei dem Mordversuch, der die Frau ins Wasser beförderte, sterben?Nein

Ist es relevant ob noch andere Personen daran beteiligt sind?Ja (aber was bedeutet "daran"? Ich habe es mal als "an dem Rätsel" aufgefasst)
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »

Der Grund für ihren Selbstmordversuch ist wichtig?
War der Retter direkt oder indirekt der Grund für ihren Selbstmordversuch?
Ist es wichtig, dass sie sich durch ertränken umbringen wollte?
Hätte sie jemand anderes gerettet und ansonsten das gleiche gemacht, hätte sie diesen dann auch umgebracht? (wahrscheinlich nein, aber zur Sicherheit)
War sie adelig? Mittelstand? Bauer? arm?

Zum Grund ihres Selbstmordes:
Verletzte Ehre (Mittelalter)?
Liebeskummer?
Geldnot?
Psychose?
eine Phobie (jegliche)?
Angst vor jemandem?
Schutz eines anderen (ja solls geben Augenzwinkern )?

Andere Beteiligung:
War noch jemand anwesend beim ertrinken/reinspringen? retten? ausziehen? aufwachen? Retter ermorden?
War jemand am Grund ihres Selbstmordes beteiligt? Ist das relevant?
MATA Auf diesen Beitrag antworten »

Also, mal sehen:

Der Grund für ihren Selbstmordversuch ist wichtig?ja
War der Retter direkt oder indirekt der Grund für ihren Selbstmordversuch?ja
Ist es wichtig, dass sie sich durch ertränken umbringen wollte?nein
Hätte sie jemand anderes gerettet und ansonsten das gleiche gemacht, hätte sie diesen dann auch umgebracht? (wahrscheinlich nein, aber zur Sicherheit)nein
War sie adelig? Mittelstand? Bauer? arm?egal

Zum Grund ihres Selbstmordes:
Verletzte Ehre (Mittelalter)?nein
Liebeskummer?ja
Geldnot?nein
Psychose?nein
eine Phobie (jegliche)?nein
Angst vor jemandem?nein
Schutz eines anderen (ja solls geben )?nein

Andere Beteiligung:
War noch jemand anwesend beim ertrinken/reinspringen? retten? ausziehen? aufwachen? Retter ermorden?nein, nein, nein, ...
War jemand am Grund ihres Selbstmordes beteiligt? Ist das relevant?ja
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »

Der Retter hat eine (Ehe)Frau?

Sie wollte sich seinetwegen umbringen?
Sie kannte ihn aber nur anhand der Klamotten?
Sie kannte nicht sein Gesicht?

Hatte sie seinetwegen Liebeskummer?
Wegen des Retters Partnerin (wenn vorhanden)?

Wenn sie sein Gesicht nicht kannte, ihn aber schon...
Ein Maskenball?
in VenedigAugenzwinkern ?

Also:
Sie war verliebt.
hatte Liebeskummer.
will sich umbringen.
Der Retter retten sie.
Sie kannte ihren Retter?
Erkannte ihn aber nicht.
Erkannte ihn anhand seiner Kleidung.
und brachte ihn um.

Liebte sie Ihren Retter zu irgendeinem Zeitpunkt?
MATA Auf diesen Beitrag antworten »

Ok, das mit dem Liebeskummer war vielleicht irgendwie missverständlich. Das drängt einen immer nur in eine Richtung. Also drücken wir es so aus: Sie hatte Kummer weil sie jemanden liebt/geliebt hat ....


Sie wollte sich seinetwegen umbringen?nein
Sie kannte ihn aber nur anhand der Klamotten?ja

Der Retter hat eine (Ehe)Frau?egal

Sie kannte nicht sein Gesicht?nein

Hatte sie seinetwegen Liebeskummer?s.o.
Wegen des Retters Partnerin (wenn vorhanden)?nein

Wenn sie sein Gesicht nicht kannte, ihn aber schon...genau
Ein Maskenball?
in Venedig ?Aha, und Venedig liegt also an der Themse ja? Augenzwinkern

Also:
Sie war verliebt.davon gehe ich aus
hatte Liebeskummer.s.o.
will sich umbringen.ja
Der Retter retten sie.ja
Sie kannte ihren Retter?
Erkannte ihn aber nicht.ja
Erkannte ihn anhand seiner Kleidung.ja
und brachte ihn um.ja

Liebte sie Ihren Retter zu irgendeinem Zeitpunkt?sicher nicht
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »

Hat die Frau Kind(er)?
Hatte die Frau Kind(er)?

Derjenige den sie liebt ist tot?
Kannte der Retter die Frau?
Hat der Retter die Frau erkannt, wenn er sie kannte?

Wo hat sie ihn kennengelernt...
Maskenball?
Kirche?

Ist der Mann von Beruf in der Kirche tätig?
(Schließlich erkennt man den Beichtvater auch nicht... mmh blöde Idee glaub ich.)
MATA Auf diesen Beitrag antworten »

Hat die Frau Kind(er)?nein
Hatte die Frau Kind(er)?nein

Derjenige den sie liebt ist tot?ja
Kannte der Retter die Frau?egal
Hat der Retter die Frau erkannt, wenn er sie kannte?egal

Wo hat sie ihn kennengelernt...gute Frage
Maskenball?nein
Kirche?nein

Ist der Mann von Beruf in der Kirche tätig?nein
(Schließlich erkennt man den Beichtvater auch nicht... mmh blöde Idee glaub ich.)
babelfish Auf diesen Beitrag antworten »

wurde derjenige, den sie liebt umgebracht?
wenn ja: von ihrem retter?
wollte sie sich umbringen, weil ihre liebe tot ist? (à la romeo und julia...)

wo kann man jemanden kennenlernen ohne das man sein gesicht sieht... *grübel* verwirrt
MATA Auf diesen Beitrag antworten »

wurde derjenige, den sie liebt umgebracht?ja
wenn ja: von ihrem retter?ja
wollte sie sich umbringen, weil ihre liebe tot ist? (à la romeo und julia...)ja

Jetzt gehts aber richtig voran hier.
babelfish Auf diesen Beitrag antworten »

also kann man zusammenfassend sagen:
1. frau liebt person x.
2. person x wird von retter umgebracht.
3. frau weiß, dass retter person x umgebracht hat.
4. frau kennt person x nur von ihrer kleidung.
5. frau will sich in themse umbringen.
6. grund für selbstmord: sie erfährt, dass person x tot ist.
7. frau wird von mörder der person x gerettet, erkennt ihn aber nicht als solchen.
8. frau sieht im badezimmer die kleidung des retters.
9. frau erkennt retter als mörder aufgrund der kleidung.
10. frau "rächt" den tod der person x und bringt retter um.

ist das so richtig?

ist wichtig, warum retter person x umgebracht hat?
wenn ja: hat person x die frau geliebt?
MATA Auf diesen Beitrag antworten »

Also, irgendwo in der Mitte geraten der Retter und Person X irgendwie durcheinander.....mal sehen, was wir da haben:

1. frau liebt person x.Ja
2. person x wird von retter umgebracht.Ja
3. frau weiß, dass retter person x umgebracht hat.Widerspricht ja irgendwie den Aussagen unten. Da sag ich mal nichts zu.
4. frau kennt person x nur von ihrer kleidung.Widerspricht ja irgendwie den Aussagen unten. Da sag ich mal nichts zu.
5. frau will sich in themse umbringen.Ja
6. grund für selbstmord: sie erfährt, dass person x tot ist.Ja
7. frau wird von mörder der person x gerettet, erkennt ihn aber nicht als solchen.Ja
8. frau sieht im badezimmer die kleidung des retters.Ja
9. frau erkennt retter als mörder aufgrund der kleidung.Ja
10. frau "rächt" den tod der person x und bringt retter um.
Ja

Ja, es ist wichtig, warum der Retter Person X umgebracht hat, und es ist wichtig, woran die Frau ihn erkennt. Person X hat die Frau vermutlich geliebt. Also, 1. Wer war Person X, 2. Wer ist der Retter/Mörder, 3. Woran erkennt sie ihn?
babelfish Auf diesen Beitrag antworten »

bei 3. und 4. meinte ich, dass sie weiß, dass eine person in bestimmten klamotten ihre person x umbegracht, aber sie kennt von dieser person (ihrem retter) eben nur die kleidung, weshalb sie ihn auch nicht im wohnzimmer erkennt, sonder erst, als sie im bad seine klamotten sieht.
als sie die kleidung sieht, erkennt sie ihren retter quasi als den mörder der person x wieder.
richtig?

hat der retter die frau geliebt?
war die frau dabei, als person x umgebracht wurde?
wusste person x, dass die frau ihn liebt?
wusste die frau, dass person x sie liebt?
waren sie zusammen? oder musste ihre liebe geheim gehalten werden (vor freunden, verwandten...)?
MATA Auf diesen Beitrag antworten »

bei 3. und 4. meinte ich, dass sie weiß, dass eine person in bestimmten klamotten ihre person x umbegracht, aber sie kennt von dieser person (ihrem retter) eben nur die kleidung, weshalb sie ihn auch nicht im wohnzimmer erkennt, sonder erst, als sie im bad seine klamotten sieht.
als sie die kleidung sieht, erkennt sie ihren retter quasi als den mörder der person x wieder.
richtig?Alles sehr korrekt.

hat der retter die frau geliebt?nein
war die frau dabei, als person x umgebracht wurde?ja
wusste person x, dass die frau ihn liebt?ja
wusste die frau, dass person x sie liebt?ja
waren sie zusammen? jaoder musste ihre liebe geheim gehalten werden (vor freunden, verwandten...)?nein
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »

Der Retter war maskiert als er X umbrachte?
Die Frau hat also nur Klamotten erkannt?

Frau und X sind irgendwo?
Retter kommt und bringt X um?
Ist die Vorgeschichte zum Mord an X relevant?
Oder hätte es jeden treffen können?

War der Retter ein Räuber?
War der Retter ein Henker?
Ist der Beruf hilfreich?

PS interessant ist, dass so etwas heutzutage nicht funktioniert hätte (Hinweis weiter oben)

Jan
MATA Auf diesen Beitrag antworten »

Der Retter war maskiert als er X umbrachte?ja
Die Frau hat also nur Klamotten erkannt?ja

Frau und X sind irgendwo?
Retter kommt und bringt X um?
Ist die Vorgeschichte zum Mord an X relevant?
Oder hätte es jeden treffen können?

War der Retter ein Räuber?
War der Retter ein Henker?ja
Ist der Beruf hilfreich?

PS interessant ist, dass so etwas heutzutage nicht funktioniert hätte (Hinweis weiter oben)

Jan

Dadurch, dass der Retter ein Henker ist, brauche ich die anderen Fragen, glaube ich, nicht beantworten oder?
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

ihr seid gut Augenzwinkern

wurde Mr X (so heißt er wohl) gerecht gehenkt? (gerechterweise verurteilt und zum tode bestraft)
hätte der henker etwas daran ändern können, dass Mr X sterben musste?

haben meine beiden Assistenten da den fall nicht so gut schon wie gelöst?
babelfish Auf diesen Beitrag antworten »

gibts jetzt noch was relevantes herauszufinden?! wenn nicht, fass ich mal zusammen...

eine frau liebt einen mann (soll ja schon mal vorkommen! Augenzwinkern ). dieser mann muss leider (?) von einem henker umgebracht werden (was er wohl angestellt hat...). da henker nunmal "maskiert" sind, kann die frau nur die kutte des henkers erkennen.
vor lauter trauer um ihren geliebten beschließt sie sich in die themse zu stürzen - tragisch, aber wahr! doch ihr plan geht nicht auf, denn sie wird von einem mann, der zufällig vorbeikommt gerettet. dummerweise ist dieser mann, der henker! geschockt
das kann die frau aber zunächst nicht wissen, denn sie hat ihn ja nur in kutte gesehen. als sie dann zu sich kommt und im bad des henkers die kutte entdeckt, beschließt sie diesen kurzerhand umzubringen!

super! Freude
MATA Auf diesen Beitrag antworten »

Tanzen Rock Freude Tanzen Rock Freude Tanzen Rock Freude
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »

Echte weibliche irrationale Kurzschlussreaktion, schließlich hat der Mann ja nur seinen Job getan, oder?
Aber so san se halt die Frauen... Du hast ihn umgebracht, den Richter krieg ich nicht, also stirbst halt Du!

aber n schönes Rätsel Augenzwinkern

Danke, Jan

@LOED: So macht man das! Lehrer
MATA Auf diesen Beitrag antworten »

Ich habs zwar nicht gestellt, aber trotzdem keine Ursache Augenzwinkern
Hoffentlich kommt bald eins, das ich nicht kenne, ich rate bei diesen Rätseln doch selbst so gerne mit...
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »