DSL für Studenten

Neue Frage »

aRo Auf diesen Beitrag antworten »
DSL für Studenten
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem geeigneten DSL Provider, für einen Freund und mich. Wir wollen beide dieses Semester anfangen zu studieren (Aachen).
Es wäre also auch klasse, wenn spezielle Studenten-Angebote auftauchen .

Ich habe mich schon mal schlau gemacht und folgende 2 interessante Angebote gefunden:
www.alice-dsl.de schien sehr gut zu sein. 4Wochen Kündigungsfrist scheinen perfekt für einen Studenten, und der Preis von 25€ für eine 4mbit flatrate scheint mir auch in Ordnung. Mit Telefonflatrate, die war aber nicht unbedingt brauchen, würde es dann aber schon wieder 35€ kosten. Ich habe mich über das Angebot mal schlau gemacht, und herausgefunden, dass die Telefonie wohl eine sehr schlechte Sprachqualität hat. Und was mich besonders geschockt hat, ist, dass der Alice Router angeblich nur 1Rechner gleichzeitig ins Internet lässt, was ja bei uns gar nicht gehen würde.

o2 Germany hat ein extra Angebot für Studenten. 12M Laufzeit, 30€ und man surft mit 4mbit und telefoniert übers Internet solange man will (auch ins Mobilfunknetz von o2, wo ich allerdings nicht so viele kenne, glaube ich). Klingt an sich nicht schlecht, und ist auch ein zuverlässiger Anbieter, oder?

Kennt ihr noch andere sehr gute Angebote? Die höchste für uns akzeptable Vertragslaufzeit wäre 12Monate und mehrere Rechner gleichzeitig im Internet sollten kein Problem darstellen. 4mbit sollten es schon sein. Eine Telefonflatrate ist keinesfalls obligatorisch, könnte aber in Betracht gezogen werden.

Dann mal los, hoffe auf gute Vorschläge und eine fruchtbare Diskussion
Augenzwinkern
LG!
chrizke Auf diesen Beitrag antworten »

Also das Problem, dass ihr über den Router nur einen Rechner ins Internet bringen könnt, ist ja nicht Provider abhängig. Ihr könnt doch, wenn das nicht klappt, einfach bei Media Markt o.ä. nen anderen Router kaufen...
 
 
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »
RE: DSL für Studenten
Zitat:
Ich habe mich schon mal schlau gemacht und folgende 2 interessante Angebote gefunden:
www.alice-dsl.de schien sehr gut zu sein. 4Wochen Kündigungsfrist scheinen perfekt für einen Studenten, und der Preis von 25€ für eine 4mbit flatrate scheint mir auch in Ordnung. Mit Telefonflatrate, die war aber nicht unbedingt brauchen, würde es dann aber schon wieder 35€ kosten. Ich habe mich über das Angebot mal schlau gemacht, und herausgefunden, dass die Telefonie wohl eine sehr schlechte Sprachqualität hat. Und was mich besonders geschockt hat, ist, dass der Alice Router angeblich nur 1Rechner gleichzeitig ins Internet lässt, was ja bei uns gar nicht gehen würde.



Nutze Alice 4000 Fun flat wegen der Kündigungsfrist. Mein Kommentar:

  • DSL: Top. sogar oft höhere Geschwindigkeit. Serverprobleme gab es bislang ( verwirrt in 6 Monaten ) nur 4 mal, für eventl eine Stunde.( Bin so gut wie jeden Tag online).

  • Ich habe des Sphairon Teil als "Router & Co bekommen". Seltsames Teil und es gibt keine Anleitung dazu. Ich habe dann ein Office Connect zwischen geschaltet, da kann ich auch mit 3 PCs online gehen.

  • Telefon: Da war das Gejammer groß. "Hast du ein neues Telefon?" Kotzen Ich merke so gut wie nie etwas. Es gibt aber Zeiten, wo es Knattern und Halleffekte gibt. Um meine ISDN Eigenschaften weiter nutzen zu (Nummern erkennen und so )können, habe ich allerdings das Teil von der Telekom "TA Basic" zwischengeschaltet.

  • Manche behaupten, die Rufnummer wäre zeitweise nicht verfügbar. Ich kann nur sage, wenn ich Telefonieren will oder Leute mich anrufen, wenn es mir nicht passt, dann klappt das immer prima. Big Laugh Ich würde das auch eher auch einen Streit im Freundeskreis schieben, denn der Anrufer hat E-plus LOL Hammer



Edit:

Ich würde nur von der Alice-Installationssoftware abraten. Das geht viel einfacher und besser.
aRo Auf diesen Beitrag antworten »

@chrizke: das ist mir schon klar. nur wieso kompliziert, wenns auch einfach geht. Son Ding kostet ja nun auch was und als Student hat man üblicherweise nicht die Taschen voll.

@Tigerbine: Danke für deine Einschätzung. Was genau ist denn ein 'Office Connect'?
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

http://i.pricerunner.com/prod/13_16_15_15_522970s/3Com_OfficeConnect_Dual_Speed_Hub_8_3C16753.jpeg

Ich hatte das halt noch im Haus. Habe es nicht extra wegen dem DSL gekauft.

Genaue technische Details kannst Du ja googeln. Z.B.

http://www.yakoon.de/deeplink.jsp?PRODID...4&EXT=HDSCHOTTE
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Wir haben hier auch Alice, und - naja - ich bin nur halb zufrieden. Manchmal (OK, selten) ist man einfach mal ne halbe Stunde offline. Bei Alice (kostenpflichtiger Service am Telefon, ähnliches Durcheinander wie bei der Telekom) wissen die natürlich von nichts...

Wovon ich stark abraten will, ist Arcor. Ich habe schon von sooo vielen Leuten Negatives darüber gehört - ich kann es gar nicht mehr aufzählen. Finger weg von Arcor!

Ich halte dennoch Alice für besser als die Telekom, denn mit der Telekom hatte ich in meinem Leben auch schon arg viele Probleme, und der Service ist (bekannterweise) für'n Arsch. Außerdem ist es teuer. Ach ja, und ganz außerdem HASSE ich die Telekom. böse Wenn ich schon diese beschissene Werbe-Melodie höre, kommt es mir hoch. Zusätzlich sind sie der Sponsor des von mir am meisten gehassten Fußballvereins. Augenzwinkern
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

@ WEbFritzi:

Welcher Service kostet? Meine normalen Fragen waren kostenlos. Nur technischer Support, wie manuelles einrichten der Verbindung, kostet, oder?
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Naja, das war gerade neulich. Da haben die mir gesagt, dass sie den Service vor nicht allzu langer Zeit auf kostenpflichtig gestellt haben. Kann also sein, dass du nicht ganz auf dem laufenden bist.
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Dann ist die HP aber auch nicht aktuell.

http://www.alice-dsl.de/kundencenter/exp...takt/index.html

Kostenpflichtige Hotline ist echt böse. Vorallem wenn dann nur ein Call-Center dran ist. geschockt
20_Cent Auf diesen Beitrag antworten »

In Aachen gibt es UniDSL, ich weiß nichts genaueres, nur, dass es das gibt Augenzwinkern
Außerdem kenne ich Leute, die bei Netcologne sind, da könnte man sich auch mal informieren.
mfg 20
Snowfan Auf diesen Beitrag antworten »

NetCologne:
Hab isch! Freude ich finds gut, alles in Ordnung, bin jetzt fast genau 1 Jahr dabei und es gab sage und schreibe 1 Mal Probleme für ca 5h. Ich habe aber (natürlemeng als Frau Big Laugh ) die Telefonflat mit drin.
Es hat keine Stunde gedauert, bis ich online war, nachdem ich den Kram abgeholt hatte und die Leutchens da sind auch nett und helfen wo sie können.
"Internet-Support" telefonisch 1,19€/Min geschockt aber noch nie benötigt
"Störungsannahme" 0800-.... also kostenfrei

Wink

www.netcologne.de
aRo Auf diesen Beitrag antworten »

von UniDSL habe ich auch schon gehört, soll allerdings die User "beschneiden", indem es bestimmte Ports blockiert.
Bei NetCologne bin ich momentan, weiß also in etwa selbst, wies hier zu geht smile Ist zwar mit 6mbit etwas schneller, aber auch gleich 10€ teurer als zB o2. Das lohnt sich für uns dann doch nicht. Ein spezielles Angebot für Studenten konnte ich nicht entdecken. Außerdem muss man 99€ für die Installation berappen, die bei den anderen beiden Anbietern auch wegfallen.
Snowfan Auf diesen Beitrag antworten »

ok, wenn du netcologne kennst...
Dann kann ich dir nur bzgl. O2 sagen, dass die ne verdammt teure hotline haben. Ich hab nen Online-Handyvertrag, da muss ich ne Hotline anrufen, die auch über nen Euro/Minute kostet. Wenn der Vertrag online abgeschlossen wird, wäre ich da inzwischen vorsichtig, da ich diese Hotline schon des öfteren wegen Problemen anrufen musste... Aber wie gesagt, da "kenn" ich O2 nur vom Handy her...
Wink
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

ich kann nur sagen

Zitat:
Wenn du es nie versuchst, wirst du auch nie wissen, wie es ist!

LOL Hammer
aRo Auf diesen Beitrag antworten »

lol Freude

naja, auf absolut alles und jeden Vertrag sollte man den Spruch vielleicht nicht anwenden Augenzwinkern
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Aber ich hab ihn bei Alice benutzt Big Laugh
diego_hh Auf diesen Beitrag antworten »
RE: DSL für Studenten
Zitat:
Original von aRo
Kennt ihr noch andere sehr gute Angebote? Die höchste für uns akzeptable Vertragslaufzeit wäre 12Monate und mehrere Rechner gleichzeitig im Internet sollten kein Problem darstellen. 4mbit sollten es schon sein. Eine Telefonflatrate ist keinesfalls obligatorisch, könnte aber in Betracht gezogen werden.

Moin moin,

bin auch gerade auf der Suche und so auf dieses Forum gestoßen. Hansenet, also Alice hat bei uns in Hamburg wirklich fast jeder. Telekom ist da fast ein Fremdwort Big Laugh . Naja, trotzdem finde ich, dass der Service immer miserabler wird. War auch mal ne Zeit lang bei 1&1, aber das war noch schlimmer. Teure 99ct-Hotline usw.
Auf dsl-fuer-studenten.de sind ganz gute Angebote gelistet. Auch für mich kommen maximal 12 Monate infrage wegen Auslandssemester etc. Ich denke ich werde zu O2 wechseln, weil dann kann ich immerhin einige Kommilitonen noch kostenlos erreichen. Viele sind dort wegen Genion.

Hat O2 schon jemand ausprobiert, v.a. wie das Telefonieren über Internet läuft?
Zellerli Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Wovon ich stark abraten will, ist Arcor. Ich habe schon von sooo vielen Leuten Negatives darüber gehört - ich kann es gar nicht mehr aufzählen. Finger weg von Arcor!


Chuck Norris hat Recht.

Ich bin auch Arcor geschädigt und würde dringend davon abraten. Die Dauer bis zur Freischaltung wird bei vielen (wie auch bei mir) einen Tag vorher um mehrere Wochen nach oben korrigiert.
Internetgeschwindigkeit ist niemals schneller als angegeben (aber leider manchmal langsamer). Auch der Ping könnte besser sein.
Aber am dämlichsten ist, dass man nicht drauf hingewiesen wird, wenn der Tarif wiedermal 10€ billiger geworden ist und man selbstständig "neu bestellen" muss...

Die Telekom mag teuer sein, aber (meine Oma nutzt das noch) von denen weiß ich, dass sie von selbst sagen, dass man ab sofort 10€ weniger zahlt und einen fragen, ob man das will.

Von meiner Seite also leider keinen konstruktiven Rat. Aber: Halt dich fern von Arcor!
gugelhupf Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von WebFritzi
Wir haben hier auch Alice, und - naja - ich bin nur halb zufrieden. Manchmal (OK, selten) ist man einfach mal ne halbe Stunde offline. Bei Alice (kostenpflichtiger Service am Telefon, ähnliches Durcheinander wie bei der Telekom) wissen die natürlich von nichts...

Wovon ich stark abraten will, ist Arcor. Ich habe schon von sooo vielen Leuten Negatives darüber gehört - ich kann es gar nicht mehr aufzählen. Finger weg von Arcor!

Ich halte dennoch Alice für besser als die Telekom, denn mit der Telekom hatte ich in meinem Leben auch schon arg viele Probleme, und der Service ist (bekannterweise) für'n Arsch. Außerdem ist es teuer. Ach ja, und ganz außerdem HASSE ich die Telekom. böse Wenn ich schon diese beschissene Werbe-Melodie höre, kommt es mir hoch. Zusätzlich sind sie der Sponsor des von mir am meisten gehassten Fußballvereins. Augenzwinkern


ich habe auch arcor, das ist so schlimm.
so schlimm.

inzwischen bin ich der ansicht, dass es absolut egal ist, bei welchen anbieter man ist. es gibt überall irgendwann mal probleme, und bei jedem anbieter gibts immer supportprobleme usw.

jedenfalls werde ich mir so schnell keinen vertrag mehr ans bein binden.
Zellerli Auf diesen Beitrag antworten »

Auch wenn das etwas weiter führt: Bitte vergesst niemals, dass Unternehmen wie die Telekom solide Tarifverträge haben.

Was glaubt ihr wie Alice & Co. so billig sein können?

Das komische is, dass Arcor sogar schon länger mit Gewerkschaften zusammenarbeitet. Wobei die Transnet keine klassische Arbeitnehmer Gewerkschaft ist... Aber so einen "schweren" Stand (aus Kapitalisten-Sicht) wie die Telekom hat die Billigkonkurrenz wie z.B. Hansenet nicht. Da werden Betriebsräte schonmal im Keim erstickt und von einem üppigen Tarifvertrag, wie er mit der Telekom existiert, träumen die nur.

"Geiz ist geil" muss auch in Deutschland hin und wieder hinterfragt werden Augenzwinkern
Da braucht man garnicht bei Lidl anklopfen. Der Provider reicht u.U. schon...

Wobei sich in der Branche eigtl. langfristig meist gute Arbeitsbedingungen etablieren (jetzt vielleicht mal abgesehen von den Call-Centern).

Aber wie gesagt: Den Arbeiter nicht vergessen. Auch bedenken, dass die paar Cent mehr nicht zwangsläufig Verschwendung sind.
[email protected] Auf diesen Beitrag antworten »

Weniger Service anbieten und schlechter bezahlen die die Schlüsselkompetenz beim billig sein.

Jeder muss selber entscheiden ob er das mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Ich kanns.
gugelhupf Auf diesen Beitrag antworten »

ich wollte fragen, was man machen kann, wenn das internet zu langsam ist.

wir haben hier dsl 6000 und youtube braucht immer so ewig teilweise bis es videos geladen hat :'(
Webvermittler Auf diesen Beitrag antworten »

Passend zu diesem Thema habe ich in den letzten Wochen eine Seite aufgebaut, die Preise bei UMTS & Internetverträgen extra für Studenten vergleichen soll. Ich studiere selber in Marburg Philosophie und die Idee ist mir bei meinem Umzug letzten Monat gekommen, da ich nicht mehr bereit war, diesen teuren Telekomtarif zu zahlen. Da ich wenig gefunden habe, dachte ich, mache ich so eine Seite eben. Schaut Mal vorbei, auch wenn ich natürlich keine Garantie übernehmen kann, dass ich wirklich die günstigsten Angebote alle gefunden habe. Denke aber wohl schon: webvermittler.de
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn sie vor Ort DSL 6000 hat, liegt der Fehler woanders und die Werbeeinschaltung von Webvermittler ist hier überflüssig!
___________________________________

DSL 6000 habe nicht einmal ich (- gerade mal die Hälfte) und ich kann dennoch uTube-Video's flüssig ansehen, denn die Bitrate solcher Filmchen liegt in der Regel weit darunter.
Ich würde also in erster Linie versuchen, den Fehler mal im eigenen Bereich einzugrenzen. Von der Ferne kann man nicht wirklich konkrete Fehlerursachen angeben.

Was aber sehr sehr informativ wäre, würdest du mal einen Speedtest online durchführen lassen. Das geht ganz einfach: Du surfst zu der entsprechenden Adresse, klickst den Speedtest an und wartest auf das Ergebnis. Sorge nur dafür, dass während des Testes keine weiteren Downloads laufen, also die Verbindung zum Testserver die einzige ist.

http://www.speedmeter.de/speedtest/

misst DLD, ULD, CONN, PING
(geht bei mir nur im IE, bei FF nicht, offenbar wegen Werbeblocker)
______________________

http://tools.aon.at/speedtest.php
schnell, geht auch im FireFox, misst nur DLD
______________________

Sehr ausführliche Ergebnisse - angepasst an den angegebenen Anschluss - bringt

http://www.wieistmeineip.at/speedtest/
______________________

mY+
Hängemathe Auf diesen Beitrag antworten »

Also ich will weiß got keine Werbung für Arcor machen, aber ich hab im Vergleich zu diversen Bekannten relativ wenig Probleme mit Arcor. Meine Eltern ebenso nicht. Mein Bruder hat von der Telekom, Alice, Versatel, und Arcor schon alles gehabt und letztendlich nehmen sie sich alle nichts.

Telefonprobleme mit Alice kenne ich von dirversen Leuten. Eine Freundin von mir meinte bei O2 gibts Telefonflat und DSL-Flat für 15€/Monat für Studenten/Azubis die ersten 12 Monate und ebenfalls 4 Wochen Kündigungsfrist. Ihr Freund hat sich das wohl geholt, mehr weiß ich jetzt aber nicht.

NACHTRAG: http://www.o2online.de/dsl/DSL-fuer-Studenten-Schueler.html

Empfehlen kann man doch fast gar nichts mehr heutzutage, die haben doch alle irgendwo einen Haken.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »