Vereinfachen von Ausdrücken

Neue Frage »

Alexandra87 Auf diesen Beitrag antworten »
Vereinfachen von Ausdrücken
Hallo,

ich bräuchte eine Vereinfachung folgenden Ausdruckes (mit Rechenschritten!):



Danke
Alexandra
Alexandra87 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Vereinfachen von Ausdrücken
ich bin schon etwas weiter:



jetzt müsste mir nur noch jemand erklären, wie ich vereinfachen kann zu ?!

Das sollte nämlich als Ergebnis rauskommen.
 
 
Gnu Auf diesen Beitrag antworten »

Alexandra87 Auf diesen Beitrag antworten »

Danke,

mittlerweile bin ich auch draufgekommen, dass das gleiche ist wie
.

Eigentlich simpel, aber manchmal steht mal eben auf der Leitung... Augenzwinkern
MatheKind Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Vereinfachen von Ausdrücken
Zitat:
Original von Alexandra87
ich bin schon etwas weiter:



jetzt müsste mir nur noch jemand erklären, wie ich vereinfachen kann zu ?!

Das sollte nämlich als Ergebnis rauskommen.


Kann mir jemand erklären, wie das hier rausgekürzt wurde?!

Liebe Grüße
MatheKind
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Da wurde nichts rausgekürzt.
MatheKind Auf diesen Beitrag antworten »

Wie kann dann ganz alleine da stehen?!
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Tut es doch gar nicht.
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Vereinfachen von Ausdrücken
Es ist nämlich



denn beim Quadrat gilt ja ganz allgemein und

mY+
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Vereinfachen von Ausdrücken
Ich denke, dass ihr das schon klar war. Sie hat nur nicht verstanden, dass Alexandra hier

Zitat:
Original von Alexandra87


jetzt müsste mir nur noch jemand erklären, wie ich vereinfachen kann zu ?!

Das sollte nämlich als Ergebnis rauskommen.


nicht meinte, dass der Term einfach wegfällt. Augenzwinkern
Alexandra87 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Vereinfachen von Ausdrücken
Zitat:
Original von MatheKind

Kann mir jemand erklären, wie das hier rausgekürzt wurde?!




Um das mal klarzustellen:
Ich hatte nicht beabsichtigt, rauszukürzen.
Mir war nur klargeworden, dass ich meinen ursprünglichen Ausdruck so umformen kann, dass folgendes übrig bleibt:

Dies musste dann nur noch weiter umgeformt werden zu

Somit ließ sich die Frage verkürzen auf den Rechenweg von zu verkürzen.

Danke trotzdem für eure Hilfe!
Alexandra
MatheKind Auf diesen Beitrag antworten »

Gut, dann ist das Endergebnis .
Das wollte ich wissen. smile

L.G.
MatheKind
Alexandra87 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von MatheKind
Gut, dann ist das Endergebnis .


Stimmt genau.

---

Vielleicht kann mir auch jemand sagen, ob sich dieser term noch vereinfachen lässt:


Ich bin der Meinung, an diesem Term lässt sich nichts vereinfachen.
Habs auch schon mal mit Derive ausprobiert - bleibt auch so wie's ist.
Kann ich die Aufgabe unter "Druckfehler" abstempeln oder gibts da tatsächlich eine Möglichkeit zur Vereinfachung?
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Man kann den Nenner rational machen und danach kürzen!!!
Das Ergebnis ist



Weisst du, warum?

mY+
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von mYthos
Man kann den Nenner rational machen


Nur doof, wenn x nicht rational ist. Augenzwinkern
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Also bitte, die Wurzel aus dem Nenner bringen! Hauptsache, du hast was zu mäkeln Augenzwinkern

Die Wurzel aus dem Nenner zu bringen, heisst im Schuljargon: Nenner rational machen, es ist halt so Big Laugh

mY+
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

LoL, war doch nur Spaß. Warmir schon klar, was gemeint ist. Augenzwinkern
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Genau genommen bin ich bei dir, des is ja grad des Big Laugh Wenn das x nicht mitspielt, kann der Nenner ja wirklich nicht rational werden. Sagen wir also doch lieber: Nenner wurzelfrei machen! Und jetzt können wir beruhigt schlafen gehen Big Laugh

mY+
Alexandra87 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von mYthos
Und jetzt können wir beruhigt schlafen gehen Big Laugh


noch nicht ganz: ich versuche die wurzel aus dem nenner zu bringen, scheiter aber immer wieder an der +1, irgendwie bleibt daher stänig eine wurzel hängen.
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Wie im anderen Thread: 3. binomische Formel!
Alexandra87 Auf diesen Beitrag antworten »

danke, jetzt gibt das ganze einen sinn!!!
ich hatte versucht, den nenner mit "wurzel+1" zu erweitern, aber mit "wurzel-1" sieht das natürlich viel besser aus. dann noch kürzen und schon steht ein tolles ergebnis da.

--

Danke nochmal an alle, die mir weitergeholfen haben!!! Wink
MatheKind Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von mYthos
Man kann den Nenner rational machen und danach kürzen!!!
Das Ergebnis ist



Weisst du, warum?

mY+


Zitat:
Original von Alexandra87
danke, jetzt gibt das ganze einen sinn!!!
ich hatte versucht, den nenner mit "wurzel+1" zu erweitern, aber mit "wurzel-1" sieht das natürlich viel besser aus. dann noch kürzen und schon steht ein tolles ergebnis da.


Hallo,
wie kann man hier die dritte binomische Formel anwenden, wenn man den Nenner mit "Wurzel -1" erweitert?! verwirrt

L.G.
MatheKind
Alexandra87 Auf diesen Beitrag antworten »

hier noch mal meine komplette lösung der aufgabe:











ich hoffe, das klärt alle fragen.

--
edit: so, jetzt habe ich hoffentlich alle klammern.
MatheKind Auf diesen Beitrag antworten »

Danke, jetzt habe ich es auch verstanden! smile

L.G.
MatheKind
Alexandra87 Auf diesen Beitrag antworten »

bitte, dann wären ja alle klarheiten beseitigt Augenzwinkern Freude
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »