M & O Zylinder und; Volumen des Zylinders

Neue Frage »

SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »
M & O Zylinder und; Volumen des Zylinders
hi leute Wink

Leider habe ich ein paar schwierigkeiten mit dem "Zylinder-Thema".
Ich bin jetzt in der 10. klasse und würde mich über antworten freuen smile .

Also die Formeln kenne ich:
M (mantel)= 2prh
O (oberfläche)= 2pr²+2prhV (volumen)= pr²*hSchaut euch mal die Tabelle an (anhang-->bild) !!!Könnt ihr mir sagen wie die Leeren (nicht ausgefüllten) Zeilen ausgerechnet werden ? Also, mit welcher Formel ausgerechnet wird ??Danke schonmal im Vorraus Big Laugh !!Eure Sweeetttüüüü Freude
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Machen wir uns mal an (1). Wir wissen

r = 5.1 cm
M = 245.8 cm².

Wir wollen nun h berechnen. Was wissen wir?

M = 2 pi r h.

In dieser Formel kennen wir M und r. Du musst also nur nach h umstellen, dann die Werte für r und M einsetzen und ausrechnen. Fertig.
 
 
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

also muss ich dann rechnen:

M geteilt durch 2pi r = h


?????? Big Laugh
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Natürlich!
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

aber wieso muss ich die Formel M nehmen und nicht r ??
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von SweetPoisen
aber wieso muss ich die Formel M nehmen und nicht r ??


???
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von WebFritzi
Machen wir uns mal an (1). Wir wissen

r = 5.1 cm
M = 245.8 cm².

Wir wollen nun h berechnen. Was wissen wir?

M = 2 pi r h.

In dieser Formel kennen wir M und r. Du musst also nur nach h umstellen, dann die Werte für r und M einsetzen und ausrechnen. Fertig.



ja r und M ist gegeben. du schreibst die M formel auf um auszurechnen.

Frage~~~~> kann ich nicht auch die r formel benutzen ?
oder wieso gerade M ???
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »
RE: M & O Zylinder und; Volumen des Zylinders
?????
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Deine Ungeduld ist unbegründet. Es gibt hier nicht nur dich im Forum!!! Bitte lass das in Zukunft. Danke.

Zitat:
Original von SweetPoisen
Frage~~~~> kann ich nicht auch die r formel benutzen ?


Welche r-Formel meinst du? Ich sehe keine.
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

@SweetPoisen: Bitte achte nicht auf solche Kommentare. Das wollen soche Leute doch nur.

EDIT: Bitte auch löschen. Danke.
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

r besitz ja auch eine formel. nicht nur M oder V oder so.
ich frage mich wieso ich die M formel brauch um h auszurechen und nicht die r formel. kann ich mit der r forlmel nicht auch h ausrechenn ?
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von WebFritzi
@SweetPoisen: Bitte achte nicht auf solche Kommentare. Das wollen soche Leute doch nur.

EDIT: Bitte auch löschen. Danke.

Hää ... welche Kommentare? Welche Leute? Auch löschen? Erstaunt1
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

verwirrt keien ahnung....
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Dual Space
Zitat:
Original von WebFritzi
@SweetPoisen: Bitte achte nicht auf solche Kommentare. Das wollen soche Leute doch nur.

EDIT: Bitte auch löschen. Danke.

Hää ... welche Kommentare? Welche Leute? Auch löschen? Erstaunt1


Es hatte jemand gespammt und SweetPoisen damit indirekt beleidigt. Dieser Spam-Beitrag wurde gelöscht, während ich den obigen (jetzt unverständlichen) Beitrag postete.
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von WebFritzi
Zitat:
Original von Dual Space
Zitat:
Original von WebFritzi
@SweetPoisen: Bitte achte nicht auf solche Kommentare. Das wollen soche Leute doch nur.

EDIT: Bitte auch löschen. Danke.

Hää ... welche Kommentare? Welche Leute? Auch löschen? Erstaunt1


Es hatte jemand gespammt und SweetPoisen damit indirekt beleidigt. Dieser Spam-Beitrag wurde gelöscht, während ich den obigen (jetzt unverständlichen) Beitrag postete.


asooo ! vielen dank WebFritzi !
weißt du vielleicht jetzt was ich meine mir r und M ? (siehe oben)
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Nein. Ich weiß nicht, welche "r-Formel" du meinst.
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

ja h hat eien formel.
r muss doch auch eine formel haben oder ?
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
ich frage mich wieso ich die M formel brauch um h auszurechen und nicht die r formel. kann ich mit der r forlmel nicht auch h ausrechenn ?


Mal ein Tip zur Vorgehensweise:

Du musst immer auf diejenige Formel zurückgreifen, die dir weiterhilft.
Also wenn du in einer Formel für alle Variablen bis auf genau EINE Variable bestimmte, gegebene Werte einsetzen kannst, dann kannst du immer nach der EINEN Unbekannten auflösen.

Gruß Björn
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

aso danke Big Laugh das wollte ich wissen, wusste aber nicht genau wie ich das am besten formulieren sollte xD vielen dank @ all
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

weiß auch jemand wie man die anderen zeilen ausrechnet ??
also welche man da zuerst ausrechenen soll ?
(siehe tabellen anhang)
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Mach es doch mal Zeile für Zeile und schreib deine Ideen dazu.

Dann sagen wir dir ob du richtig oder falsch liegst Augenzwinkern

Björn
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

gute idee danke =)
ich versuche mal dann (2) !
also:

M= 2pi r h

dann würde ich jetzt umstellen ! so sehe es dann aus:

M = 2pi r h I geteilt durch 2pi h

M geteilt durch 2pi geteilt durch h

das ist meine lösung xD ich frage euch:

richtig oder falsch ? xD
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Is schon richtig so Augenzwinkern

Wäre nur noch schön gewesen wenn du auch erwähnt hättest dass du nach r auflösen willst Big Laugh

Aber passt schon - der Rest geht dann ja mit dem berechneten r
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

aso ja xD sry lol
soll ich mal die (3) machen ? also ich mach mal xD:

V= pi r²*h <~~ gesucht ist h

so rechne ich es:

V= pi r²*h I geteilt durch pi r²

V geteilt durch pi r² = h


richtig oder falsch ? xD

(bin mir net so sicher mit dem *h was dann normalerweise allein da steht xD)
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Nö, is alles prima Freude
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

escht ? :o hätt ich net gedacht xD
dachte man muss *h (3) i-wie das * wegbekommen lol na ja egal.

(4)~~~>

V= pi r²*h <~~~ gesucht ist r

V= pi r²*h I geteilt durch pi², geteilt durch h

V geteilt durch pi² geteilt duch h = r

xDDDD

*waitz*

da bin ich mir nicht so sicher wegen dem r² xD
Joefish Auf diesen Beitrag antworten »

Das stimmt nicht so ^^
warum ? Is doch

Tipp: Wurzelziehen Augenzwinkern
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

ja ich weiß xD

ich wusste nicht so genau wie ich das auslösen sollte...

wie wurzelziehen ? gehts nicht auxh anders ?
Joefish Auf diesen Beitrag antworten »

Also ich wüsste jetzt keine andere Möglichkeit.
Du suchst ja .
Deswegen muss man aus die Wurzel ziehen um zu erhalten. smile
Vergiss nicht das man aus der gesamten Gleichung die Wurzel ziehen muss.
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Nee, muss man schon die Wurzel ziehen, denn man will ja nach r auflösen.

Zitat:
dachte man muss *h (3) i-wie das * wegbekommen lol na ja egal.


Dieses * ist ja ein Multiplikationszeichen, dies fällt ja automatisch weg wenn man die ganzen Faktoren dividiert.

Vielleicht sollten wir eine Aufgabe auch einmal ausführlicher aufschreiben, damit du das formal auch richtig nachvollziehen kannst.
Du wirst zwar wahrscheinlich oft auf das richtige Ergebnis kommen, es könnte aber pssieren dass du Abzüge in der B-Note bekommst Augenzwinkern

Björn
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

welche aufgabe soll ich denn ausführlich machen ? =)
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Von mir aus die nächste Augenzwinkern

Ich habe das nur gesagt weil ich mir nicht sicher bin ob du das jetzt absichtlich alles in sehr verkürzter Form aufschreibst oder ob du das schon alles sauber aufschreibst und auch genau weißt was du beim Umformen tust.

Versuch die nächste Aufgabe mal etwas ausfürhlicher...dann wäre ich beruhigt Wink
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

ok ich probier jetzt mal die (5) ;D "ausführlicher" Big Laugh :

also:

Geg.: M = 254cm², V= 412cm³
Ges.: r= ?, h= ?, O= ?

Formeln:
M= 2pi r h
V= pi r²*h

Auflösen:
M= 2pi r h (gesucht ist r) I geteilt durch 2pi, geteilt durch h

M geteilt durch 2pi geteilt durch h

Einsetzten:

254cm² geteilt durch 2pi geteilt durch h
= 254 geteitl durch 2pi = 398,98cm² geteilt durch h

ohhh :o h hab ich ja noch gar net :o

wie muss ich den anfang rechnen ? hab ich nicht so hinbekomemn unglücklich
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

muss ich vielleicht A ausrechen um r zu bekommen ?

also:

A= pi*r² I geteilt durch pi

Wurzel = A geteilt durch pi = r ??
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

aber A ist auch nciht gegeben mano xDD
Joefish Auf diesen Beitrag antworten »

Man kann berechnen in dem man gleichsetzt.
Wenn du die Gleichung richtig umformst bekommst du raus. smile
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

ganz ehrlich ?:

mit demgleichsrtzten von M und V versteh ich net traurig
Joefish Auf diesen Beitrag antworten »

Du hast M gegeben und V.
und
Nun setzen wir sie einfach gleich

Jetzt kann man die Gleichung einfach nach r auflösen und schon hast du es smile
SweetPoisen Auf diesen Beitrag antworten »

also muss man das pi und h auf die andere seite rüberbringen ?
Joefish Auf diesen Beitrag antworten »

genau smile
und weiter machen bis nur noch r übrig bleibt
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »