Aussagen

Neue Frage »

batida Auf diesen Beitrag antworten »
Aussagen
Hallo,

ich habe eine übungsblatt zum beginn meinen mathe studiums bekommen und nun habe ich von diesem blatt eine aufgabe bearbeitet.
ich würde nun gerne wissen ob meine antworten stimmen, da oich sonst keine möglichkeit habe sie zu kontrollieren.

hier erstmal die aufgabe:
Welche der folgenden Sätze sind Aussagen?
1. Wer in Köln ist, sieht den Dom
2. Angela Merkel ist im Jahr 2010 Bundeskanzlerin
3. Deutschland wäre der verdientere Fußball-Weltmeister
4. Dieses Jahr hatten wir keinen richtigen Sommer
5. Rauchen gefährdet die Gesundheit
6. Der Jürgen Klinsmann und ich, wir sind ein gutes Trio (Fritz Walter d. Jüngere)


Zuerst einmal habe ich mir die Definition von einer Aussage gesucht:
Aussagen sind sinnvolle sprachliche Äußerungen bzw. entsprechende Zeichenreihen, die entweder wahr oder falsch sind.

nun meine Antworten
1. k. A. --> man sieht nicht von überall in Köln den Dom
2. k.A. --> Merkel könnte 2010 keine Bundeskanzlerin mehr sein
3. k.A. --> Ansichtssache
4. A.
5. A.
6. k.A. --> nicht sinnvoll, da Trio falsch ist, es müsste Duo heißen. da somit keine sinnvolle Äußerung getroffen wurde, handelt es sich hierbei nicht um eine Aussage


ich hoffe ihr könnt mir helfen smile

lg
batida
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Aussagen
Es geht nicht um den Wahrheitsgehalt der Aussagen, sondern nur darum, ob es Aussagen sind. Augenzwinkern

1. ist eine Aussage. Augenzwinkern
 
 
batida Auf diesen Beitrag antworten »

achso..also habe ich die def. völlig falsch verstanden smile dachte es müsste sinnvoll sein, deshalb dachte ich 1 sei keine aussage..
an welchen merkmalen erkenne ich denn ob es eine aussage ist oder nicht?
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

---> http://de.wikipedia.org/wiki/Logische_Aussage

Dort steht es ausführlich.

Kurz gesagt ist eine Aussage ein Satz, dem man einen Wahrheitsgehalt (wahr oder falsch) zuordnen kann.
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Man kann jedem Satz einen Wahrheitsgehalt (bzw. -wert) zuordnen. Augenzwinkern
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Aussagen
Na dann leg mal los, WebFritzi:

Zitat:
Original von batida
3. Deutschland wäre der verdientere Fußball-Weltmeister
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Meine subjektive Wahrheit lautet "ja". Augenzwinkern

Aber du hast natürlich recht. Oder auch nicht. Da stellt sich einfach die philosophische Frage, was Wahrheit eigentlich ist. Aber wir sollten das nicht zu weit ausdehnen. Im Sinne davon, was die meisten als Wahrheit verstehen, hast du recht.
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Da es aus mathematischer Sicht nur eine Wahrheit gibt (eben die beweisbare), spielt deine subjektive Wahrnehmung natürlich keine Rolle. Augenzwinkern
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Dual Space
Da es aus mathematischer Sicht nur eine Wahrheit gibt


Naja, das stimmt nicht ganz. Es kommt drauf an, von welchem Axiomensystem man ausgeht. Das entspricht dann der subjektiven Wahrnehmung.
batida Auf diesen Beitrag antworten »

das würde also bedeuten 3 und 6 sind keine aussagen, die anderen schon?
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Naja, ich finde z.B., dass 4. auch recht subjektiv ist.
Abakus Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Aussagen
Zitat:
Original von batida
2. Angela Merkel ist im Jahr 2010 Bundeskanzlerin


Ich stolpere hier. Was ist denn der eindeutig zuzuordnende Wahrheitswert dieses Satzes ?

Grüße Abakus smile
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Das meinte ich ja.
batida Auf diesen Beitrag antworten »

uff ist ja ganz schön kompliziert smile
im grunde genommen gibt es dann keine eindeutige lösung? weil alles recht objektiv ist?
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Aussagen
Zitat:
Original von Abakus
Zitat:
Original von batida
2. Angela Merkel ist im Jahr 2010 Bundeskanzlerin


Ich stolpere hier. Was ist denn der eindeutig zuzuordnende Wahrheitswert dieses Satzes ?


Schwierig, aber ich würde das so forumlieren:



Strukturel eine einwandfreie Aussage, oder?
papahuhn Auf diesen Beitrag antworten »

"Jahr 2010" ist ne Aussage?
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Wohl eher nich...
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Sicher bin ich mir auch nicht ... irgendwie mag ich solche Aufgaben nicht.

Eure Lösungsvorschläge?
batida Auf diesen Beitrag antworten »

und ich blicke gar nicht mehr durch unglücklich
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

papahuhn & WebFritzi: Was ist denn nun euer Lösungsvorschlag? Bisher kam nur "wohl kaum", "subjektive Wahrheit", "ist das ne Aussage", ....

Ich habe batida erklärt, wie ich die Dinge sehe. Ihr hingegen nur, dass ihr nicht meiner Meinung seit. Was soll batida nun antworten?
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Da ich nicht weiß, wie batidas Kurs eine Aussage definiert, halte ich mich lieber raus.
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

OK ... das ist doch schonmal was. smile

batida: Wie habt ihr "Aussage" definiert?
Abakus Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Aussagen
Zitat:
Original von batida
Welche der folgenden Sätze sind Aussagen?
1. Wer in Köln ist, sieht den Dom
2. Angela Merkel ist im Jahr 2010 Bundeskanzlerin
3. Deutschland wäre der verdientere Fußball-Weltmeister
4. Dieses Jahr hatten wir keinen richtigen Sommer
5. Rauchen gefährdet die Gesundheit
6. Der Jürgen Klinsmann und ich, wir sind ein gutes Trio (Fritz Walter d. Jüngere)


Mein Vorschlag:

1. ist eine (falsche) Aussage

2. ist keine Aussage (sondern eine Prognose), da der Wahrheitswert jetzt nicht entscheidbar ist

3. ist eine (richtige) Aussage; vielleicht finden einige auch, das wäre eher falsch, in jedem Fall können wir sinnvoll einen Wahrheitswert zuordnen

4. ist eine (richtige) Aussage, wobei natürlich bekrittelt werden könnte, was nun ein "richtiger" Sommer ist; hier kann ebenso sinnvoll ein Wahrheitswert zugeordnet werden

5. ist eine (richtige) Aussage

6. ist eine (falsche) Aussage, da die Beiden kein Trio bilden

Grüße Abakus smile
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Aussagen
Ok ... mit den Begründungen könnte ich leben. Dennoch würde mich interessieren, batida, wie die Lösung eures Lehrers aussieht.
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Für mich ist 4. eine falsche Aussage. Augenzwinkern
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Naja .... aber immerhin eine Aussage. Augenzwinkern
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Ja, aber eine allgemein unentscheidbare Aussage. Augenzwinkern
batida Auf diesen Beitrag antworten »

leider kann ich mit keiner lösung dienen unglücklich weil wir die aufgabe nicht besprochen haben...
das einzige was wir gesagt bekommen haben ist folgende definition:

Eine Aussage ist ein als Satz formulierter Gedanke, dem man auf sinnvolle Weise einen Wahrheitswert zuordnen kann. Als Werte sind nur wahr und falsch zugelassen.

zum beispiel bei der 1. aussage wär ich mir wieder unsicher. auf der einen seite ist es ja nicht falsch das man in köln den dom sehen kann (wahr), aber eben nicht von jeder ecke aus (falsch)...also dreh ich mich wieder im kreis unglücklich

kann es da überhaupt eine musterlösung geben?
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von batida
kann es da überhaupt eine musterlösung geben?

Ja, sofern die Aufgabe wohlgestellt ist.

Falls dich die Lösungen wirklich interessieren, solltest du bei deinem Lehrer nachhaken. Lass dich nicht abwimmeln, denn er sollte seine Aufgaben schon beantworten können. Augenzwinkern
papahuhn Auf diesen Beitrag antworten »

@Dual Space

Ich halte mich aus den ursprünglich gestellten Fragen raus, weil ich derartige Aufgaben einfach schwachsinnig finde. Alles, was keine Frage ist, ist für mich ne Aussage, es sei denn, es ist Kauderwelsch.
Dazu zähle ich nicht wohlgeformte Sätze wie "Jahr 2010". Da z.B. das Verb fehlt, kann ich der Buchstabenfolge keine Bedeutung zuordnen. "Nachts ist es kälter als draußen" halte ich aber durchaus für eine Aussage.
Solche Aufgabentypen sind für die spätere Unimathematik ziemlich irrelevant, deshalb würde ich die guten Gewissens weglassen.
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Mittlerweile schließe ich mich (teils aus Verlegenheit keine Antwort zu wissen) dieser (also deiner) Meinung an. Trotzdem würde mich interessieren was dieser Mathelehrer gern als Antworten gehabt hätte - am besten mit Begründung.
batida Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von papahuhn
Solche Aufgabentypen sind für die spätere Unimathematik ziemlich irrelevant, deshalb würde ich die guten Gewissens weglassen.


das ist schon mal gut zu wissen Big Laugh
ich werde da nochmal nachhacken und hoffe das ich euch bald die lösung geben kann.
hab allerdings schon mal in einem mathebuch von mir eine erklärung für den 2. satz gefunden.
dort ist das beispiel "Am 6. September 2025 wird es in Wuppertal regnen" angegeben (also ähnlich dem 2. satz) und als erklärung steht dort das es sich um eine Aussage handelt, da man die aussage im moment zwar nicht überprüfen kann, sie aber dennoch wahr oder falsch ist.
batida Auf diesen Beitrag antworten »

sooooo. hier sind die antworten:

(i) ist keine aussage, da dem satz kein eindeutiger wahrheitsgehalt zugeordnet werden kann.

(ii) ist eine aussage, die entweder wahr oder falsch ist... wir kennen die antwort nur noch nicht.

(iii) ist keine aussage, zu subjektiv und auch grammatisch nicht richtig (verdient kann man nicht steigern)

(iv) keine aussage, da man auch gar nicht festlegen kann was "richtig" eigentlich bedeutet...

(v) ist eine aussage, sie ist wahr.

(vi) ist eine aussage, jedoch falsch, da 2 personen niemals ein trio sein können.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »