Boxplotdiagramme

Neue Frage »

blondi Auf diesen Beitrag antworten »
Boxplotdiagramme
boxplot-diagramme haben ja immer so einen kasten der vom median des oberen quartils bis zu dem des unteren geht.
wenn man z.b. die ergebnispunktzahlen von 2 kursen vergleicht, welcher kurs hat besser abgeschnitten?

(angenommen es gab ergebnisse von 4-49 punkten)

der wo der kasten kleiner is aber mehr rechts liegt, also von 25-35 z.b. oder wo der größer is aber nich so weit rechts liegt wie der 1. also z.b. von 20-33 ?
AD Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Boxplotdiagramme
Bevor wir zu den Boxplots kommen, gibt es vorab eine Frage zu klären:

Was verstehst du unter "besser abgeschnitten"? Wenn du z.B. zwei Fünfergruppen mit den Resultaten

Gruppe 1: 1, 2, 18, 19, 20

Gruppe 2: 12, 13, 14, 15, 16

vergleichen müsstest, welche ist dann besser?
 
 
blondi Auf diesen Beitrag antworten »

äh eigentlich der 2. oder?
woran sieht man das dann rechnerisch oder zechnerisch?
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Kannst du auch sagen, warum? Je nach Kriterium kann man nämlich erste oder zweite Stichprobe als "besser" bezeichnen:

Mittelwert: zweite SP besser
Median: erste SP besser

Worauf kommt es dir also an?
blondi Auf diesen Beitrag antworten »

stichprobe? sind damit diese fences/whiskers gemeint? verwirrt
blondi Auf diesen Beitrag antworten »

sagt mir bitte bitte schnell wie man beim vergleich von 2 boxplotdiagrammen sehn kann welche gruppe bessere ergebnisse hatte

ich schreib morgen klausur Hilfe
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Ich dachte, ich hätte das oben deutlich gemacht: Ich weiß es doch auch nicht, worauf es dir oder deinem Lehrer drauf ankommt!!!

Mein Beispiel sollte doch gerade diese Problematik verdeutlichen.


P.S.: Na OK, ein boxplotbasiertes Kriterium:

Falls beim Vergleich beider Gruppen (1) und (2) die Bedingungen (untere Viertelwerte), (Mediane), und auch (obere Viertelwerte) zutreffen, dann kann man mit einer gewissen Berechtigung davon sprechen, dass die zweite Gruppe besser als die erste Gruppe ist.

Umgekehrt bei dreimal ">" statt "<".

Bei "gemischten" Resultaten wie zweimal "<" und einmal ">" - so wie in meinem Beispiel - würde ich mir keine derartige Aussage trauen.

ALLES OHNE JEDE GEWÄHR!
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

gott sei dank, bin ich schon in pension und muß es nicht verstehen, aber vielleicht hilft dieses
werner
jovi Auf diesen Beitrag antworten »

jetzt weiß ich wenigstens auch was das ist. Danke. ... und schon wieder vergessen. Augenzwinkern
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen