Abstand mittels Vektoren bestimmen [War: Schreib Klausur und hab Probs]

Neue Frage »

niccle Auf diesen Beitrag antworten »
Abstand mittels Vektoren bestimmen [War: Schreib Klausur und hab Probs]
Also wir machen gerade Abstände und so und ich hab da ein paar fragen.

Abstand Punkt Gerade: P(-4/2/1) und die gerade

Ich habe die Formel: d=

Für p hab ich den Punkt p eingesetzt
Für q den Orstvektor der Geraden
und für mo den Richtungseinheitsvektor der Geraden

Trotzdem kommt was falsches raus. Ich glaube es liegt an den Quadraten, denn ich weiß nicht, was ich damit machen soll
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Schreib Klausur und hab Probs

das ist ein einheitsvektor

edit: habe gerade gesehen, das schreibst du ohnehin unglücklich

ich habe
 
 
niccle Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Schreib Klausur und hab Probs
[quote]Original von riwe

das ist ein einheitsvektor

Was meinst du damit.
mein mo-Wert ist
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Schreib Klausur und hab Probs
Freude
ich habe es vorhin überlesen, und oben schon berichtigt unglücklich
niccle Auf diesen Beitrag antworten »

deins ist richtig, aber wieso komm ich denn da nicht drauf, was machst du denn mit den Quadraten.
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

@niccle

Du bist schon lange genug da, dass du wissen müsstest, wie das mit dem Titel deines Themas laufen sollte. SO [Schreib Klausur und hab Probs] jedenfalls BITTE NICHT!

mY+
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von niccle
deins ist richtig, aber wieso komm ich denn da nicht drauf, was machst du denn mit den Quadraten.


quadrieren Big Laugh

niccle Auf diesen Beitrag antworten »

wie kommst du auf die 35
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

niccle Auf diesen Beitrag antworten »

Danke.

Ich hab noch ne Frage die aber nichts mit Abständen zu tun hat, und deshalb war auch meine Überschrift so.

Und zwar: wenn ich die Schnittgerade von zwei Ebenen berechnen soll, dann bilde ich das Vektorprodukt der Normalvektoren um den Richtungsvektor der Geraden zu bekommen. KAnn ich den Ortsvektor auch so einfach bestimmen?
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

ich wüßte nicht wie,
womit wir wieder beim ursprünglichen problem wären verwirrt
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Du meinst wohl den Stützvektor der Schnittgeraden. Da musst du wohl das System der durch die beiden Ebenen bestimmten Geradengleichungen auflösen, wobei du im Allgemeinen eine Koordinate frei wählen darfst.

mY+
niccle Auf diesen Beitrag antworten »

gut.
Und dann nochwas wenn ich eine Gerade gegeben hab und auf der Geraden ist ein Punkt. Und ich soll nun zwei Punkte bestimmen die den gleichen Abstand zu dem Punkt der auf der Geraden liegt, haben. Wie geh ich da vor.
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

kreis oder kugel mit radius r = d um den punkt.
und wenn die punkte auch auf der geraden liegen sollen, mit g schneiden.
niccle Auf diesen Beitrag antworten »

hää. Das versteh ich gar net. Ist das denn nicht nur ne zeichnerische Lösung.
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

wenn du es zeichnest schon Big Laugh
analytisch: gleichung des kreises/ der kugel mit der geradengleichung gleichsetzen
niccle Auf diesen Beitrag antworten »

Aber ich hab doch gar keine Gleichung des Kreises
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

verwirrt
du hast doch den punkt auf der geraden, das ist der mittelpunkt von K (kugel/ kreis) und den abstand, den die gesuchten punkte haben sollen, das ist der radius unglücklich
was hast du also nicht verwirrt
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »