Problem mit Wendepunkt

Neue Frage »

mys Auf diesen Beitrag antworten »
Problem mit Wendepunkt
Hallo,

ich hab grad irgendwie ein Problem einen Wendepunkt auszurechnen;
also wir sollen eine Kurvendiskussion (nennt man das so??) folgender Funktion machen:


Mein Problem ist jetzt, dass die notwendige Bedingung für einen Wendepunkt f´´(x)=0 sein muss, bei mir kommt da aber x=1 raus, also ist die Bedingung ja nicht erfüllt. Ja, und weiter weiß ich jetzt halt nicht...

kann mir da vielleicht mal jemand von euch helfen??
Fassregel Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Problem mit Wendepunkt
Wenn du die zweite Ableitung =0 setzt und einen Wert für x ausrechnest, dann hast du die Stelle, an der du den Wendepunkt findest. Also ist der Wendepunkt bei dir bei x=... (steht schon in deinem Post). Du hast also alles richtig gemacht, nur ein kleines Problem bei der Interpretation deiner Ergebnisse.
 
 
MATA Auf diesen Beitrag antworten »

Dass x = 1 ist, ist kein Widerspruch, sondern die Lösung für den Wendepunkt. Du musst jetzt noch f'''(x) berechnen und die 1 einsetzen. Wenn du etwas ungleich 0 herausbekommst, dann hast du den Wendepunkt gefunden.

Es gilt für Wendepunkte:
Notwendiges Kriterium: f''(x) = 0
Hinreichendes Kriterium: f'''(x) ungleich 0
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

setzt doch für x= 1 in die 2. ableitung ein! was bekommst du denn raus? Augenzwinkern
mys Auf diesen Beitrag antworten »

öhm, ok, x=1 is richtig, hab ich jetzt auch verstanden =)

ABER f'''(x)=2 <<<<< wie soll ich denn da noch was einsetzen und ausrechnen???
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

was ist denn das notwendige kriterium für ein wendepunkt?
nämlich

wie groß ist denn deine 3. ableitung? Augenzwinkern

du hast doch die lösung schon in der hand! smile
mys Auf diesen Beitrag antworten »

ja, aber wie komm ich denn auf für y (die Lösung unseres Lehrers)????
MATA Auf diesen Beitrag antworten »

Setze einfach x = 1 in deine ursprüngliche Funktion ein.
Es gilt f(1) = y, denn f(x) = ... ist ja nichts anderes als y = ...
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

setzt doch mal x= 1 in deine ausgangsgleichung ein! und du wirst zu deinem ergebnis kommen!
mys Auf diesen Beitrag antworten »

ja, das wars was ich noch gebraucht hab *g*
habs jetzt kapiert *freu*

vielen vielen Dank für die wiedermal sehr nette und schnelle Hilfe smile
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »