Rosinenbrötchen

Neue Frage »

Shadow86 Auf diesen Beitrag antworten »
Rosinenbrötchen
Hallo Leute,

Ich habe folgende Aufgabe:
In eine Menge Teig werden M Rosinen geknetet, dann werden N Brötchen aus dem gesamten Teig geformt. Gib ein stochastisches Modell an. Wie viele Rosinen sollte man mindestens verwenden, damit ein Brötchen mit 95%-iger Wahrscheinlichkeit mindestens eine Rosine enthält?

Ich schätze mal, das ist binomial-verteilt, komme aber nicht darauf, wie ich das berechnen soll.
FabiB Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Rosinenbrötchen
Das soll jetzt keine Antwort darstellen worauf du dich verlassen solltest, nur ein paar Bemerkungen zu dieser Aufgabe:

Es kommt doch darauf an wie man den Teig knetet oder nicht?
Angenommen man knetet ihn nur unzureichend, dann kann man doch garkein vernünftiges Modell finden, da wir nicht wissen von welcher Art Rosinenverteilung innerhalb des Teiges man ausgehen soll.
Man kann also davon ausgehen, das wir auf bestmögliche Art den Teig durchkneten.
Sollte dann nicht eine Rosine pro Brötchen, d.h. n Rosinen reichen?

Aber vielleicht verstehe ich die Aufgabenstellung auch nicht richtig.
Es wird sicherlich auch eine "richtige" Antwort erwartet, sollte dies eine Aufgabe aus der Schule sein.
 
 
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Die hiesige Boardsuche nach "Rosinen" bzw. "Rosinenbrötchen" bringt eine Menge Treffer. Sicher, nicht alle sind zu gebrauchen, aber einige durchaus. Augenzwinkern
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »