Beweis in der Stochastik

Neue Frage »

dominik.rauch Auf diesen Beitrag antworten »
Beweis in der Stochastik
Guten Morgen,

ich soll den unten stehenden Satz beweisen, und habe keine Ahnung wie ich anfangen soll.

Anmerkung: Die Bruchstriche bitte nicht beachten. Es handelt sich bei den Klammertermen um Binominalkoeffizienten.

Ich wusste leider nicht wie man solche Klammern ohne Bruchstriche darstellt. Vielleicht kann mir diesen Tipp auch noch jemand geben.



Danke
kiste Auf diesen Beitrag antworten »

Du musst nur die Definition des Binomialkoeffizienten ausschreiben dann bist du schon fertig
 
 
dominik.rauch Auf diesen Beitrag antworten »
Zum Thema
Dann versuchen wirs mal:

Allgemein muss ja gelten: Die Anzahl der k - Teilmengen aus einer n - Menge ist




Und jetzt die alles entscheidenden Frage:
Wie bekomme ich hieraus meinen Beweis?
kiste Auf diesen Beitrag antworten »

Mache dasselbe doch auch einmal für smile
dominik.rauch Auf diesen Beitrag antworten »
Beweis in der Stochastik
Da hakts jetzt bei mir.
kiste Auf diesen Beitrag antworten »

Mach dasselbe wie vorhin, bloß das jetzt eben alle k's n-k sind
dominik.rauch Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Beweis in der Stochastik
Ich glaube ich habs:



Stimmt das denn?
kiste Auf diesen Beitrag antworten »

Nein warum sollte das stimmen?

Du hast
.

Jetzt steht bei dir aber . Setzen wir einmal . Bestimme doch jetzt einmal:
und mache die Substitution rückgängig
vektorraum Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Beweis in der Stochastik
Tipp: damit es besser lesbar ist, kannst du für den Biomialkoeffizienten schreiben



Hier der Code

code:
1:
\binom n {n-k}
.
dominik.rauch Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Beweis in der Stochastik
Ich glaub mir kimmts glei: (Der Gedanken)

Also:

Wenn ich dass jetzt richtig sehe, müsste wenn ich jetzt ausklammere das richtige rauskommen
vektorraum Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Beweis in der Stochastik
Nein. Wo hast du denn in der Definition des Bionomialkoeffizienten auf der rechten Seite noch einen Binomialkoeffizient stehen??? Da steht ein Bruch mit Fakultäten. Also:



@kiste: in deiner Definition haut was nicht hin, Klammer zu spät zu gemacht.
dominik.rauch Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Beweis in der Stochastik
Die Bruchstriche musst du dir weg denken. Die habe ich nur gemacht weil ich nicht wusste, wie man das ganze bruchstrichfrei darstellt.
vektorraum Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Beweis in der Stochastik
Meine Güte! Ich habe doch auf deinen letzen Post Stellung bezogen und da sehe ich im Moment keine Bruchstriche. Ich habe dir deshalb das ganze hingeschrieben wie es richtig ist. Wieso soll denn dein Ausdruck stimmen? So wie ich es hingeschrieben hab, kann man jetzt ganz leicht zeigen, dass der Ausdruck auf der rechten Seite



ist.
dominik.rauch Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Beweis in der Stochastik
Okay.

Ich hoffe ich sehe das jetzt richtig, dass ich im letzten Teil nur noch resubstituieren muss, um auf das gewünschte Ergebnis zu kommen.
vektorraum Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Beweis in der Stochastik
Schreib deinen Beweis jetzt bitte mal ordentlich auf und dann sehen wirs...
dominik.rauch Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Beweis in der Stochastik
Also dann fang ich nochmal an:

vektorraum Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Beweis in der Stochastik
Du hast aber auch im Unterricht aufgepasst?

Wer hat dir denn diese Definition eingebläut???

Es ist



und nicht einer deiner Ausdrücke.
dominik.rauch Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Beweis in der Stochastik
Okay du hast recht der Bruchstrich fehtl!
Der restliche Beweis stimmt aber oder ?
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »