Nash-Gleichgewicht!

Neue Frage »

Snorre Auf diesen Beitrag antworten »
Nash-Gleichgewicht!
Hi, ich weiß nicht ob sich jemand von euch damit auskennt und wollt es deshalb nicht irgendwo falsch platzieren.

Ich hab ein Problem mit der Berechnung eines Nash-Gleichgewichts; besser gesagt, ich habe eine Wertetabelle vor mir und muss das Nash-Gleichgewicht finden.

Sollte sich jemand damit auskennen, dann bitte mir mitteilen, wo ich meine Aufgabe platzieren soll (Hochschulmathematik, und dann?)

Vielen lieben Dank,

Snorre
vektorraum Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Nash-Gleichgewicht!
Interessante Frage, her damit Augenzwinkern

Da es zu Wahrscheinlichkeitstheorie gehört, darfst du das in die Hochschulmathematik - Stochastik schreiben.

Da aber einmal ein Thread offen ist, würde ich diesen Thread dann dorthin verschieben, sobald du deine Aufgabe hier reingestellt hast Freude

Edit: Wie versprochen. Verschoben
 
 
Snorre Auf diesen Beitrag antworten »



Links runter stehen: A1, A2, A3, A4, A5 und

rechts rüber stehen: B1, B2, B3, B4, B5, B6, B7, B8


Is natürlich keine Matrix aber hab nicht gewusst, wie ich es anders schreiben soll.

Hoffe du kannst mir helfen, das Nash-GG zu finden.

Danke, Snorre

Edit VR: Zeilenumbrüche entfernt
Snorre Auf diesen Beitrag antworten »
Hilfe!
Kennt sich wirklich keiner damit aus! Das gibts doch wohl nicht, oder??????

Hab am Freitag Klausur und weiß, dass genau so ein Beispiel kommen soll. Naja, schöne Scheiße wenn man weiß was kommt, es aber nicht berechnen kann!

Bin dankbar für .... ALLES! Gott

LG, Snorre
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Hilfe!
Nash-GGe haben nichts mit Stochastik zu tun. Vielmehr gehören sie in die Spieltheorie - also Sonstiges.

*verschoben*


Wie habt ihr denn ein Nash-GG definiert?
Tomtomtomtom Auf diesen Beitrag antworten »

Sind gemischt Strategien erlaubt, oder nur reine Strategien?

Bei reinen Strategien muß sich jeder Spieler fix für eine Alternative entscheiden. Dann besteht das Problem nur aus der Identifikation derjenigen Felder der Matrix, bei der weder der Zeilenspieler noch der Spaltenspieler seine Auszahlung verbessern kann, indem er innerhalb seiner Spalte bzw. Zeile abweicht. Algorithmisch ist das ganze hier beschrieben:

http://de.wikipedia.org/wiki/Nash-Gleich...Gleichgewichten



Bei gemischten Strategien wird das ganze wesentlich komplizierter, dann kann sich beispielsweise der Zeilenspieler mit einer Wahrscheinlichkeit von p_1 für Strategie A_1 entscheiden, mit p_2 für A_2. Das ganze artet dann in tierische Rechnerei aus, die ich mir lieber spare, bis ich von dir eine Bestätigung bekommen habe, was gemeint ist.
Snorre Auf diesen Beitrag antworten »

Hi, bin grad auf der Uni und hab meine Unterlagen zu Hause. Ob wir gemischte Stategien durchgemacht haben, was ich jetzt gar nicht! Kann dir aber sagen, wie ich es bisher gerechnet habe:

Nash-GG anhand von dominierter Strategie ausrechnen. Da sind dann aber mehrere Lösungen rausgekommen und dann is es ja kein Nash-GG.

Hab dann auch noch die Untersuchung Zelle für Zelle probiert, aber da hab ich mich nicht ganz ausgekannt.

Wir haben das ganze Nash-GG nur am Anfang der Vorlesung angeschnitten, also bin ich mir sicher, dass wir nur nach reinen strategien handeln. Hab mich außerdem schon mit dem Thema beschäftigt und eine gemischte Strategie is mir in all den anderen Beispielen nicht untergekommen!

Wärst du so nett, mir die Findung des Nash-GG anhand reiner Strategien zu zeigen? Also Nash-GG kommt A3/B5 (8/6) heraus.

Nash-GG: Ein Spieler wählt die für sich selbst beste Strategie unter Berücksichtigung aller anderen Spieler!

Vielen Dank,

Snorre
Tomtomtomtom Auf diesen Beitrag antworten »

Wie es geht steht in dem Link. Mit Beispiel. Mehr gibts da echt nicht zu erklären.
Snorre Auf diesen Beitrag antworten »
DANKE Tomtomtomtom
Zitat:
Original von Tomtomtomtom
Wie es geht steht in dem Link. Mit Beispiel. Mehr gibts da echt nicht zu erklären.


Hi, super danke! Obwohl du vielleicht nur eine Link gesetzt hast, hast du mir meinen Abend um einiges angenehmer gemacht!

Eine Frage hab ich allerdings noch: Wie bestimme ich in dieser Matrix das Pareto-optima? Bei einer 3x3 oder 2x2 Matrix ist das kein Problem, aber hier schaff ich einfach nicht!
Kannst du mir hier vielleicht nen Tipp geben!

Danke, LG
Snorre

Freude Tanzen Freude
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »