grafikfähiger TR; welcher?

Neue Frage »

mathe760 Auf diesen Beitrag antworten »
grafikfähiger TR; welcher?
Hallo,

Ich brauche mal euren Rat, und zwar möchte ich mir demnächst einen grafikfähigen TR kaufen, dieser sollte auch gerne in der Schule zugelassen sein also darfr er nicht Programmierbar sein (oder?)

Also habt ihr einen Rat?
Ich hab dazu gegoogelt und folgendes gefunden:

Grafikfähige TR´s

Könnt ihr mir sagen ob die gut sind, oder ob ihr mir vielleicht bessere empfehlen könntet?

Bis denn mathe760 Wink
ushi Auf diesen Beitrag antworten »
RE: grafikfähiger TR; welcher?
ich habe einen vorgänger vom ersten. bin sehr zufrieden.
für den gibts auch umfangreiche programme im netz.


die taschenrechner dürfen programmierbar sein. sie dürfen aber kein ComputerAlgebraSystem besitzen.

zumindest war das bei uns so. ich weiß nicht, ob es da unterschiede in den einzelnen bundesländern gibt.
 
 
mathe760 Auf diesen Beitrag antworten »

hat nochjemand ein Rat??
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »
RE: grafikfähiger TR; welcher?
Zitat:
Original von ushi
die taschenrechner dürfen programmierbar sein. sie dürfen aber kein ComputerAlgebraSystem besitzen.

zumindest war das bei uns so. ich weiß nicht, ob es da unterschiede in den einzelnen bundesländern gibt.


Bei uns ist es imho so, dass wir nur den haben dürfen, den die Schule stellt.

air
ushi Auf diesen Beitrag antworten »
RE: grafikfähiger TR; welcher?
was habt ihr für einen bekommen?
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Casio CFX-9850GB Plus.

Er ist schon älter, tut aber seinen Dienst. Ich wüsste nicht, warum ich noch mehr Funktionen brauche.
Aber zwecks Erlaubnis und so: Frag doch deinen Schulrektor, der weiß es.

air
mathe760 Auf diesen Beitrag antworten »

Ne den kann ich nicht fragen, weil ich den in der Schule noch nicht brauche, sondern ich kauf mir den jetzt für zuhause und damit ich nicht nochmal einen in der Oberstufe kaufen muss sollte der gerne den anforderungen entsprechen.

Aber mein Bundesland ist Schleswig-Holstein, wisst ihr ob man da programmierbare GTR´s haben darf??

Welche könnt ihr mir denn empfhlen welche von der oben genannten Seite oder andere?? Wie ist es mit dem FX9860G

Bis denn mathe760 Wink
ushi Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Airblader
Casio CFX-9850GB Plus.

Er ist schon älter, tut aber seinen Dienst. Ich wüsste nicht, warum ich noch mehr Funktionen brauche.
Aber zwecks Erlaubnis und so: Frag doch deinen Schulrektor, der weiß es.

air


den hab ich auch. bin, wie schon gesagt, sehr zufrieden damit. is, wie auch schon gesagt, ein vorgängermodell vom "Casio CFX-9850GC Plus". kannst du nicht trotzdem einen mathelehrer fragen? er wird dich sicher nicht im regen stehen lassen, wenn du dein anliegen so vorträgst.
mathe760 Auf diesen Beitrag antworten »

Kann mir jetzt jemand einen besseren als den FX9860G empfehlen oder ist der richtig gut??

Bis denn mathe760 Wink
iammrvip Auf diesen Beitrag antworten »

Es muss nicht immer Casio sein ... Wir hatten in der Schule den guten

TI 83+

und ich war damit mehr als zufrieden.

Es ist halt stark davon abhängig, was du mit dem Gerät machen möchtest.
mathe760 Auf diesen Beitrag antworten »

naja ich möchte gerne damit mehrerere Funktionen in ein Koordinatensystem zeichnen und dann die Schnittpunkte der Graphen berechnen lassen.
Ausserdem sollte er gerne Flächen unter Funktionsgraphen berechnen können und unbestimmte Integrale lösen und differenzieren.

Es wäre auch gut wenn er z.B Geometrische Körper und sowas wie Thaleskreis und Einheitskreis skizzieren könnte und dann Berechnungen vornehmen könnte.

Zum Schluss sollte er auch gerne Diagramme erstellen können, für z:B Stochastische Aufgabenstellungen und Wertetabellen.

Bis denn mathe760 Wink
ushi Auf diesen Beitrag antworten »

das kann er fast alles. das mit den unbestimmten integralen is wahrscheinlich denen mit CAS vorbehalten und die sind bekanntlich in der schule nicht erlaubt.

vielleicht solltest du dir ein CAS für den pc zulegen.
mathe760 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich hab noch eine letzte Frage, welchen GTR würdet ihr mir empfehlen und warum, den TI 83 Plus oder den TI 84 Plus??
Vielen dank für euren Rat.

Bis denn mathe760 Wink
mathe760 Auf diesen Beitrag antworten »

allo kann mir keiner einen Rat geben??

Bis denn mathe760 Wink
mathe760 Auf diesen Beitrag antworten »

Es ist wirklich dringend!!

Bis denn mathe760 Wink
NatürlicheZahl Auf diesen Beitrag antworten »

Ich würde dir empfehlen einen ganz normalen Taschenrechner für 20€ zu kaufen...dann sparst du schonmal eine Menge an Geld und setzt dich einfach an deinen PC, googelst mal nach Funktionsplottern und lädst dir kostenlos ein Programm runter, welches dir deine Graphen zeichnet, Nullstellen berechnet, Ableitungen bildet etc. Du sparst ne Menge an Geld und hast mehr davon, finde ich Augenzwinkern
Ich besuche die 12. Klasse und komme eigentlich super mit meinem normalen TR zurecht smile

Falls du doch lieber Geld ausgeben willst, würde ich dir zu einem Casio raten. Habe auch bisher nur Casio Taschenrechner gehabt und die sind einfach nur klasse Freude
mathe760 Auf diesen Beitrag antworten »

naja ich bräuchte schon enein GTR, da ich unterwegs ja kein Computer zur Hand habe.

Bis denn mathe760 Wink
bishop Auf diesen Beitrag antworten »

nimm den TI 83+, und lern damit umzugehn.
Wenn man weiss, was das Ding kann, dann kann man sich die Hälfte der Klausuren schenken^^
mathe760 Auf diesen Beitrag antworten »

Und den darf man auch in den meisten Schulen benutzen zu Klausuren und im Unterricht??

\Edit: Ist der TI 84+ nicht besser und was ist eigentlich dedr unterschied (funktionell, qulitativ und preis-leistungs Verhältnis) ?

Bis denn mathe760 Wink
Yoshee Auf diesen Beitrag antworten »

Hi,
Zitat Wikipedia:
Der TI-84 Plus ist der Nachfolger des TI-83 Plus (1999) und ist mit jedem TI-83 Plus-Programm kompatibel, besitzt jedoch beinahe die dreifache Speicherkapazität.
[...]
Der TI-84-Plus wird per USB Mini an einen Computer angeschlossen, statt wie die Vorgänger mit einer proprietären Schnittstelle.

Das dürften die Unterschiede sein. Bei uns(Hannover) ist das meines Wissens nach der Standard Graphikrechner im Unterricht.

Btw: Auf http://de.wikipedia.org/wiki/Computer-Algebra-System steht folgendes:
Die im engeren Sinne algebraischen Aufgaben eines CAS umfassen:

* algebraische Ausdrücke vereinfachen und vergleichen
* algebraische Gleichungen lösen
* lineare Gleichungssysteme lösen und Matrizenberechnung durchführen
* Funktionen differenzieren und integrieren
* mit Dezimalzahlen mit beliebiger Genauigkeit rechnen (mit einem guten CAS kann man z. B. mit geringem Programmieraufwand die Kreiszahl À (pi) auf zehntausende Nachkommastellen genau bestimmen)

All das kann doch auch der Ti84+ oder nicht? Wenn ja, warum heißt es dann, er enthalte kein CAS?
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »