Warum Mathematik studieren?

Neue Frage »

Mr. Long Auf diesen Beitrag antworten »
Warum Mathematik studieren?
Halllo,

ich möchte mich kurz vorstellen: Ich bin 21 Jahre alt und komme aus Bayern, ich besuche derzeit die 12 Klasse einer Berufsoberschule und beabsichtige möglicherweise Mathematik zu studieren! Allerdings kann ich mir darunter noch nicht wirklich viel vorstellen. Ich habe bisher nur gehört, dass es nicht viel mit der Anwendung zu tun haben soll, sondern eben ehr darum geht, die ganzen Sätze usw. zu beweisen!

Was wir derzeit behandeln (Kurvendiskussion, anayl. Geometrie) macht mir keine grossen Schwierigkeiten und ich würde gerne noch mehr darüber erfahren.

Mich würde einfach mal interessieren, was euch zu einem Mathematik Studium bewegt hat und ob sich euere Vorstellungen auch erfüllt haben?!

Gibt es eigentlich die Möglichkeit einfach mal eine Vorlesung zu besuchen an der Uni, ohne sich grossartig anzumelden?

Gruss Mr. Long
therisen Auf diesen Beitrag antworten »

Dazu hatten wir schon zahlreiche Themen (Bordsuche).

Die HöMa hat mit der SchuMa (lol) sehr sehr wenig zu tun, d.h.: Deine Note in der Schulmathematik ist nur ein schwacher Indikator für ein erfolgreiches Studium. Wenn du in Google Analysis 1 und Lineare Algebra 1 eingibst, wirst du einige Skripten finden, die dir den Stoff des 1. Semesters näher bringen. Alternativ leih dir ein paar Bücher aus, am besten Analysis 1 von Harro Heuser.

Gruß, therisen
 
 
Mr. Long Auf diesen Beitrag antworten »

@therisen

genau das habe ich mir schon gedacht, aber ich glaube, dass Leute, die jetzt schon in der Schule Probleme in Mathematik haben, erst gar nicht auf die Idee kommen Mathematik zu studieren oder?

Hast du an der Uni-Erlangen studiert? Wie läßt es sich dort studieren?
therisen Auf diesen Beitrag antworten »

Das stimmt, Schüler, die schwach in Mathe sind, werden Mathe i.d.R. auch nicht studieren. Allerdings wollte ich weiter oben damit andeuten, dass auch in der Schule mittelmäßige Matheschüler ein gutes Studium absolvieren können.

Wenn du auf mein Alter schaust, wirst du feststellen, dass ich mit meinen 18 Jahren noch nicht einmal mit dem Studium (in der Universität) angefangen habe.
Trotzdem kann ich dir zur Uni-Erlangen meinen ersten Eindruck schildern, denn ich war dort auf einem Tag der offenen Tür für Mathematik: Alt, klein, schlecht ausgerüstet. Erlangen ist top für Medizin, aber Mathe studiere lieber woanders. Ich selbst habe vor an der technischen Universität München zu studieren.

Gruß, therisen
Mr. Long Auf diesen Beitrag antworten »

Das mit Erlangen gefällt mir natürlich nicht so gut, hätte es da ziemlich nah gehabt. Die TU in München ist natürlich eine gute Adresse. Da habe ich vorallem schon viel über Elektrotechnik gehört. Dort würde ich auch gerne studieren, aber das klappt rein finanziell nicht, weil München ziemlich teuer ist.

Ich habe mich auch noch nicht 100% festgelegt, daher wollte ich eben auch mal wissen was euch bei euerer Entscheidung geholfen hat!?

Gruss Mr. Long
Anirahtak Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von therisen
Ich selbst habe vor an der technischen Universität München zu studieren.


Bist du sicher? Dzdzdz...

Jeder kann sich in jede Vorlesung einfach so reinsetzen. Vor allem in den Anfängervorlesungen wirst du überhaupt nicht auffallen.

In München gibts in den Sommerferien eine Woche Probestudium. Da kann man sich das mal genauer anschauen und sich ausreichend informieren. Das kann ich uneingeschränkt empfehlen!

http://www.mathematik.uni-muenchen.de/lmu-mathe-sommer/
[da ist nur das Programm von letztem Jahr, aber es wirds heuer bestimmt wieder geben]

Gruß
Anirahtak
Mr. Long Auf diesen Beitrag antworten »

@anirahtak
Was gibt es denn gegen ein Studium an der TU München einzuwenden? Würdest du wohl ehr die LMU empfehlen?
therisen Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Anirahtak
Zitat:
Original von therisen
Ich selbst habe vor an der technischen Universität München zu studieren.


Bist du sicher? Dzdzdz...


Was gibt es denn an der TU auszusetzen?

Zitat:

Jeder kann sich in jede Vorlesung einfach so reinsetzen. Vor allem in den Anfängervorlesungen wirst du überhaupt nicht auffallen.

Genau den gleichen Vorschlag hat mir heut einer meiner Mathelehrer auch gemacht. Ganz schön dreist wie ich finde (Studiengebühren), aber wie sagte mein Lehrer so schön: "Ein bisschen illegal macht ja nichts.". Gibt es denn da keine Namenskontrollen o.ä.?

Zitat:

In München gibts in den Sommerferien eine Woche Probestudium. Da kann man sich das mal genauer anschauen und sich ausreichend informieren. Das kann ich uneingeschränkt empfehlen!


Cool, vielen Dank für die Information! Wenn es das dieses Jahr auch gibt, bin ich auf jeden Fall dabei Freude Studierst du nicht auch da?

Gruß, therisen
Tobias Auf diesen Beitrag antworten »

Nein, gibt es nicht. Die Vorlesungen werden so oder so gehalten. Teuer wirst du für eine Hochschule sowieso erst dann, wenn du Übungen abgibst, Klausuren schreibst, Praktika machst etc. Und das geht alles nur, wenn du eingeschrieben bist.

Als ich mir damals eine Vorlesung angehört habe, haben wir den Prof vorher gefragt ob wir das dürfen und der war sogar erfreut darüber.

Also keine Angst, immer rein in den Hörsaal. Augenzwinkern
DGU Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:

Zitat:

Jeder kann sich in jede Vorlesung einfach so reinsetzen. Vor allem in den Anfängervorlesungen wirst du überhaupt nicht auffallen.

Genau den gleichen Vorschlag hat mir heut einer meiner Mathelehrer auch gemacht. Ganz schön dreist wie ich finde (Studiengebühren), aber wie sagte mein Lehrer so schön: "Ein bisschen illegal macht ja nichts.". Gibt es denn da keine Namenskontrollen o.ä.?


Theoretisch kannst du dich bei jeder Vorlesung, wenn da genügend Leute sind, einfach reinsetzen ohne aufzufallen

Um allerdings deine Klausuren zu schreiben, an Praktika teilzunehmen usw. musst du natürlich immatrikuliert sein

[edit] zu lahm [/edit]
Anirahtak Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Mr. Long
@anirahtak
Was gibt es denn gegen ein Studium an der TU München einzuwenden? Würdest du wohl ehr die LMU empfehlen?

Gegen ein Studium an der TU ist überhaupt nichts einzuwenden - vor allem wenn man E-Technik oder Physik studieren will. Aber Mathe? - vor allem wenn es doch in München den LMU gibt...

Zitat:
Original von therisen
Genau den gleichen Vorschlag hat mir heut einer meiner Mathelehrer auch gemacht. Ganz schön dreist wie ich finde (Studiengebühren), aber wie sagte mein Lehrer so schön: "Ein bisschen illegal macht ja nichts.". Gibt es denn da keine Namenskontrollen o.ä.?

Illegal? Ich dachte Vorlesungen sind öffentlich.
Kritisch würde es meiner Meinung nach nur dann werden, wenn der Hörsaal eh schon überfüllt ist... - aber das kommt auch nur äußerst selten vor, zumal das Semester ja schon eine ganze Zeit läuft.

Zitat:
Original von therisen
Cool, vielen Dank für die Information! Wenn es das dieses Jahr auch gibt, bin ich auf jeden Fall dabei Studierst du nicht auch da?

Ja, das tue ich. Und ich bin begeistert. smile

Bei weiteren Fragen: immer her damit.

Gruß
Anirahtak
PK Auf diesen Beitrag antworten »

Also, München ist doch ein bisschen weit weg...

Göttingen bietet übrigens auch si ein 0. Semester (Propädeutikum)

http://www.uni-math.gwdg.de/schueler/propaedeutikum2005.html
Mr. Long Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Anirahtak

Gegen ein Studium an der TU ist überhaupt nichts einzuwenden - vor allem wenn man E-Technik oder Physik studieren will. Aber Mathe? - vor allem wenn es doch in München den LMU gibt...


Kannst du mir erklären, warum du die LMU der TU in Sachen Mathematik vorziehen würdest bzw. vorgezogen hast? Darf man fragen, wo du in München wohnst? Das schreckt mich nämlich am meisten an München ab, ich wohne im Raum Mittelfranken und die Mieten in Erlangen sind deutlich günstiger als in München.
Mr. Long Auf diesen Beitrag antworten »

Noch ein kleiner Nachtrag:
Meine Freundin ist übrigens daran interessiert Finanzmathematik zu studieren bzw. Wirtschafsmathematik! Jetzt habe ich ihr gesagt, dass es beim Mathestudiengang auch das Nebenfach BWL gibt. Liege ich da richtig, dass sie mit dieser Kombination besser fährt, als wenn sie Wirtschaftsmathe studiert, oder lässt sich das pauschal nicht sagen?
Anirahtak Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo Mr. Long,

ich wollte dir auf deine PN antworten. Du hast die Option "Private Nachrichten empfangen" aber deaktiviert. Wenn du das änderst, dann bekommst du meine Antwort.

Gruß
Anirahtak
Mr. Long Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo,

habe das leider nicht gemerkt, sorry! Habe das ganze jetzt geändert und kann PN empfangen. Schönes Wochenende

Gruss Mr. Long
Gewürz-Wiesel Auf diesen Beitrag antworten »

Servus!

Nachdem ich auf der vorigen Seite das mit dem Probestudium gelesen habe:
Habe mich bereits vor Wochen zu diesem Probestudium an der LMU München vom 05.09. - 09.09. angemeldet!
Bin ja mal sehr gespannt....
Werd wahrscheinlich der Dümmste von allen sein... aber mir gehts vorrangig erst mal ums kennenlernen als ums gute Abschneiden...

Gruß

Chris
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »