Tabellen im Anhang

Neue Frage »

Nathalie1404 Auf diesen Beitrag antworten »
Tabellen im Anhang
hallo, ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich bin ein wenig am verzweifeln, weil ich sehr bald meine Diplomarbeit abgeben muss und das mit den Tabellen leider gar nicht funktioniert:

Obwohl ich sie nacheinander jeweils mit der table-Umgebung in den Anhang (C) geschrieben hab (insgesamt ca. 20 Tabellen), erscheinen sie nicht gleichmäßig hintereinander. Mal 3 Tabellen auf einer Seite, mal mehr mal weniger und immer in unterschiedlichen Abständen. Und das schlimmste ist, dass sich der Text, der sich im nächsten Kapitel des Anhangs (D) befindet, auch schon zwischen diesen Tabellen verteilt!

Ich schreib euch hier mal eben meine Befehle in Kurzform:

\begin{appendix}
....
\newpage
\section{Tabellen}
\input{AnhangC}
\newpage
\section{weitere Texte}
\input{AnhangD}
\end{appendix}

Anhang C:

\begin{table}[h]
\begin{tabular}
...
\end{tabular}
\caption{...}
\label{tbl:...}
\end{table}
\vspace{1cm}
\begin{table}[h]
\begin{tabular}
...
\end{tabular}
\caption{...}
\label{tbl:...}
\end{table}
\vspace{1cm}

Hoffe jemand hat mal ein ähnliches Problem lösen müssen und kann mir dabei helfen?! Weiß sonst nicht, wie ich die Arbeit in einer vernünftigen Darbietung abgeben soll?!?
Danke.
dermarkus Auf diesen Beitrag antworten »

Nimm [hp] oder [!hp] anstelle von [h] als Positionierungsbefehl für die Tabellen in deinem Anhang.

(Das p erlaubt Latex, komplette Seiten nur mit Tabellen zu füllen, und das ! erlaubt Latex, seine strengen Regeln für das Positionieren von z.B. Tabellen zu lockern.)

Und das \vspace{1cm} dürfte eher nicht nötig sein, Latex sorgt normalerweise schon von selbst für einen vernünftigen Abstand zwischen den Tabellen.
 
 
Calvin Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Tabellen im Anhang
Zitat:
\begin{appendix}
...
\end{appendix}


Der Anhang ist keine Umgebung. Man macht vor den Anhang nur ein \appendix
Stefan_K Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo Nathalie,

Du setzt die Tabellen mit der table-Umgebung, diese ist jedoch gleitend und kann dadurch von LaTeX verschoben werden, wie es dem Satzalgorithmus gut passt.
Man kann das Gleiten versuchen zu verhindern, wie dermarkus oben schreibt, mit Parametern wie !htp oder \FloatBarrier aus dem placeins-Paket.

Da Du jedoch sowieso kein Gleiten willst, kannst Du auch auf das Einbetten in table-Umgebungen verzichten. Beschriften ist trotzdem möglich, etwa mit dem caption-Paket durch \captionof{table}{...}, siehe caption-Dokumentation.

Viele Grüße,

Stefan
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »