Baumdiagramm

Neue Frage »

Maki Auf diesen Beitrag antworten »
Baumdiagramm
hallo erstmal,

ich verstehe das nicht:

in einem gefäß sind eine rote, zwei blaue, und drei grüne kugeln da. nacheinaNDER WERDEN ZWEI KUGELN GEZOGEN (und nicht wieder zurückgelegt).
stelle das zufallsexperiment in einem baumdiagramm dar..


kann mir bitte einer helfen
Dorika Auf diesen Beitrag antworten »

hallo,
klären wir zuerst folgende fragen:
wie viele kugeln hast du?
wie viele rote, blaue und grüne?

wie viele Stufen muss dein diagramm haben? (wie oft wird gezogen?)
 
 
Maki. Auf diesen Beitrag antworten »

Eine Rote

Zwei Blaue

und Drei Grüne Kugeln^^
maki.. Auf diesen Beitrag antworten »

wie viele stifen mein diagramm haben muss ist nicht gegeben
Dorika Auf diesen Beitrag antworten »

dann halten wir mal fest:

zu beginn
ist die w. eine rote kugel zu ziehen 1/6, da nur eine aller kugeln rot ist.

kommst du auf die anfangsw. für die anderen farben?
maki... Auf diesen Beitrag antworten »

das weiss ich guck hier:


1/6rot

2/6blau

3/6grün
aber weiter komme ich nicht
Dorika Auf diesen Beitrag antworten »

ok, nemen wir uns den 1. pfad vor
du hast ein rote kugel gezogen, welche kannst du jetzt noch ziehen und mit welcher wahrscheinlichkeit?

denk daran, eine kugel ist aus der urne raus.
maki.... Auf diesen Beitrag antworten »

kannst du vielleicht in den chat dann würd es schneller gehen
maki..... Auf diesen Beitrag antworten »

ok .....Kannst du dannach kurz in den chat ??
Dorika Auf diesen Beitrag antworten »

nein, meine friewall blockt das. Außderdem soll das jeder lesen können. Hast du noch irgendwelche ideen?

http://img216.imageshack.us/my.php?image...anntbaumij2.png

klick mal drauf =)
maki..... Auf diesen Beitrag antworten »

ich verstehe nicht ganz recht°°°°
Dorika Auf diesen Beitrag antworten »

also, ziehst du beim 1. mal eine rote kugel, so kannst du beim nächsten zug keine mehr ziehen, weil keine mehr da ist. Pfad RR führt also ins bodenlose.
ziehst du eine rote kugel (mit einer w. von 1/6) und dann eine blaue (mit einer w. von 2/5) hast du deinen erstn pfad.
pfadmultiplikation: --> P(r,b)=1/15

Berechne P(r,g).
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »