Mehrzeilige Klammern

Neue Frage »

Tomtomtomtom Auf diesen Beitrag antworten »
Mehrzeilige Klammern
Huhu,

ich bin auch grad am basteln, ziemlicher TeX-Anfänger, außer den absoluten Grundlagen, und komm nicht weiter. Ich möchte eine Formel setzen, auf deren rechter Seite in einer Mengenklammer mehrere Zeilen stehen.

Bisher hab ich das so hingebogen:

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
\begin{equation}
U:=\{\,u\in C[a,b]: 
\begin{split}
&u(a)=u_a, u(b)=u_b,\\ &u \text{ ist fast "uberall differenzierbar},\\ &u' \text{ ist beschr"ankt}
\end{split}
\}.
\end{equation}


was so aussieht:



Nun gibts dabei folgende Probleme:

1.) Ist eine split-Umgebung in einer equation-Umgebung überhaupt einigermaßen sauber, oder sträuben sich da jedem TeX-Experten sämtliche Nackenhaare? Und wenn ja, wie geht das sonst?

2.) Ich hätte gerne größere Mengenklammern, und zwar am liebsten automatisch angepasst an die Größe der rechten Seite. Ich bekomme es aber nicht mal per Hand hin, die Größe anzupassen, etwa durch \Big{ . Wenn ich \left{ benutze, verschwinden die Klammern sogar ganz.

3.) Hier im Forum stimmt es seltsamerweise, aber wenn ich nach dvi oder pdf exportiere, ist zwischen dem Doppelpunkt in der Mengenklammer und den drei Zeilen rechts daneben ein riesiger Abstand. Wie bekomme ich den weg?
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Ich äußere mich mal nur zu 2):

Hast du mal \left\{ und \right\} probiert? Sollte eigentlich gehen. verwirrt

EDIT: Ich sehe gerade erst

Zitat:
Original von Tomtomtomtom
Wenn ich \left{ benutze, verschwinden die Klammern sogar ganz.

Dann war's wohl nur der fehlende Backslash nach \left. Augenzwinkern
 
 
Tomtomtomtom Auf diesen Beitrag antworten »

Ach da gehört dann noch nen zusätzlicher Backslash rein, das wußte ich nicht.

Und wie durch ein Wunder ist jetzt auch der Riesenabstand verschwunden, dabei hab ich gar nichts anderes geändert. Tanzen

Damit hat sich das Thema erledigt, danke.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »