Parameter-Rechnung

Neue Frage »

Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »
Parameter-Rechnung
Hallo.
Hier die Aufgabe:
Gegeben ist die Gleichung der Geraden g : y = 2ax+1
mit dem Parameter
Bestimmen sie den Parameter a so, dass
1. der Punkt P (1/5) auf der Geraden g liegt.
2. die Gerade g parallel ist zur Geraden h : y =
3. die Gerade g die Parabel mit der Gleichung y = berührt.

Also wenn ich ehrlich bin habe ich keine ahnung wie ich auf irgendeine von diesen lösungen kommen soll und ich brauche das unbedingt heute abend...
Kann mir da jemand helfen?
Wäre wirklich sehr sehr nett.
MfG Daniel

also dann: 5 = 2a1+1
a = 2
richtig?
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

zu 1) punkt einsetzen und a ausrechnen!

zu aufgaben2) was muß existieren damit geraden parallel zu einander liegen?

3)
Zitat:
die Gerade g die Parabel mit der Gleichung y =


was soll die gerade erfüllen? steht nicht da!
 
 
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

zu 1 . Ergebnis: a = 2 richtig?
zu 2. naja sie müssen immer den gleichen abstand haben oder wie? weiß net wie man sowas rechnet
zu3. habs oben hingeschrieben hab des berührt vergessen
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

zu 1)
a = 2 ist richtig!
die geradengleichung lautet dann

zu 2) nimmt dir ein blatt und zeichne eiine gerade , dann 2 parallele geraden dazu!
was kannst du über die steigun der geraden aussagen?


zu 3) wenn 2 funktionen sich berühren bedeutet sie haben einen gemeinsamen punkt! und damit auch eine gemeinsame steigung an der stelle und somit auch die gleichen koordinaten!
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

zu 1: juhu :-)
zu 2: bei parallelen haben beide die gleichen steigungen oder?
zu 3: und daraus folgt??? muss ich da gar nichts rechnen???
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

ja parallele geraden haben gleiche steigung

und bei 3) musst du schon was rechnen
es muss sowohl die steigung, als auch der funktionswert in einem berührpunkt gleich sein
steigung der parabel über ableitung
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

2: und wie bestimme ich dann den parameter a so das g parallel ist? was muss ich da rechnen brauch ich da ne fornel?

3: und wie muss ich des jetzt machen?
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

erst mal zu 2
also das solltest du jetzt aber hinkriegen

du sollst a so bestimmen dass die geraden parallel sind, d.h. gleiche steigung haben
also einfach steigung vergleichen
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

zu 2: so muss ich des jetzt nach a auflösen oder?



und dann komm ich auf a = -2.75 ist das richtig?
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

also ich weiß echt nicht, wie du hier auf ein x-unabhäniges ergebnis für a kommst verwirrt

egal, ist eh falsch
NUR die steigungen anschauen, der y-achsenabschnitt ist egal
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

die steigungen sind doch hier und 2ax oder was sind die steigungen? und wenn ich mir nur die anschau wie muss ich des dann rechnen?
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

allgemeine geradengleichung!









jetzt einfach vergleichen!
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Daniel88
die steigungen sind doch hier und 2ax oder was sind die steigungen?


STELL DICH NICHT SO AN!
da sind die steigungen, die sollen, wie wir oben schon erkannt haben gleich sein.

also wenn du imemr noch nicht weißt, was du tun sollst, dann mach ne pause
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

also wenn das die steigungen sind und die gleich sein sollen dann muss ich ja des ja nur mit 4multiplizieren....

oder eben 2ax mit 4 dividieren... dann sind doch beide gleich
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

1/2 ist die steigung, die ist FEST, damit machst du gar nix

du musst a aus 2a (die andere steigung) so bestimmen, dass.........................

mfg jochen
[danach machst mal pause]
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

gutdann ist a= 0.25 richtig???
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

joa Freude
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

cool danke jetzt nur noch die letzte dann hab ichs endlich geschafft kannst du mir sagen was ich da machen muss?
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

ich habs schon gesagt eigentlich
im berührpunkt sind funktionswert gleich (art schnittpunkt), aber auch die steigungen (deswegen nicht schneiden sondern nur berühren)

also schnittpunkt in abhängigkeit von a berechnen (x0)
danach a so bestimmen, dass auch die steigung in x0 gleich ist

mach das mal schritt für schritt
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

ja ok aber wie berechne ich den schnitt punkt und soll ich für x null einsetzen oder meinst du das?
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

wie würdest du denn den schnittpunkt allgemein zweier funktionen (ohne parameter) berechnen (z.b. von y=x+1 und y=2x-4)?
hier genauso vorgehen......
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

da würde ich sagen erst für x nulleinsetzen und dnach für y null einsetzen aber bei meiner aufgabe hab ich ja drei unbekannte a,x,y
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

was soll das bringen, da 0 für x oder y einzusetzen?

ich sag noch ein stichwort, danach muss ich weg: gleichsetzen der funktionsterme

ohne grundkenntnisse kannst du das nicht lösen, also lies nach, wie du einen schnittpunkt berechnest
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

wie soll ich die gleichsetzen oh man ich kann nimmer muss es aber heute noch fertig kriegen
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Daniel88
wie soll ich die gleichsetzen oh man ich kann nimmer muss es aber heute noch fertig kriegen


sag mal nur ne frage neben bei! was machst du die ganze zeit im unterricht?

selbst wenn du da nicht aufgepaßt hast wirst du wohl LOEDs wörtern und sätzen doch noch verstehen können oder? was bedeutet denn wenn man sagt etwas gleich setzen?
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Daniel88
oh man ich kann nimmer

das habe ich dir schon mal gesagt
tipp fürs nächste mal: früher anfangen

mfg jochen
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

so jetzt hab ich ausgeschlafen und neuen mut, ja klar gleichsetzen also einfach:
2ax+1 =
so ist das doch mit gleichsetzen gemeint oder?
und nun nach a auflösen?
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

nein, du suchst den schnittpunktz (bzw. berührpunkt), dazu brauchst du den x-wert
nach x also auflösen
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »


So richtig?
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Parameter rechnung hilfe erbeten
wie kommst du denn dadrauf?
ich komme leider auf zeimlichen schmus, poste doch mal deine rechnung
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

sqrt(2) Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Daniel88

Da fehlt ein vor dem . Außerdem musst du immer eine Fallunterscheidung durchführen, wenn du durch x teilst, denn x könnte null sein.

Warum löst du nicht einfach mit der p-q-Formel nach x auf? (Auch wenn nichts schönes dabei herauskommt.)
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von sqrt(2)
Zitat:
Original von Daniel88

Da fehlt ein vor dem .

da fehlt noch viel mehr... wird die 1 nicht durch 4x geteilt???



Zitat:
Warum löst du nicht einfach mit der p-q-Formel nach x auf? (Auch wenn nichts schönes dabei herauskommt.)

hast du ne bessere idee, das anzugehen, sqrt?
das ist ja zum weiterrechnen echt nicht schön......

ansonsten: diesen gefundenen x-wert jeweils in die erste ableitung einsetzen, da muss auch gleichheit vorherrschen.
ergibt gleichungssystem nach x und a.
sqrt(2) Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von LOED
da fehlt noch viel mehr... wird die 1 nicht durch 4x geteilt???


Natürlich. Also, Daniel, führe das nächste mal die Schritte am besten einzeln aus, um solche Fehler zu vermeiden.

Zitat:
Original von LOED
Zitat:
Warum löst du nicht einfach mit der p-q-Formel nach x auf? (Auch wenn nichts schönes dabei herauskommt.)

hast du ne bessere idee, das anzugehen, sqrt?
das ist ja zum weiterrechnen echt nicht schön......


Bestenfalls, das Polynom nicht auszumultiplizieren, sondern auszunutzen, dann sieht's wenigstens etwas schöner aus.
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

welches polynom wird denn ausmultipliziert?
ich weiß grad nicht, was du meinst verwirrt
sqrt(2) Auf diesen Beitrag antworten »

Naja, unter der Wurzel...
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

achso.... polynom in a.....
hmmm, in der mitternachtsformel kommt da auch kein nenner direkt drunter (die 2 kommt ja unter das ganze), deswegen meine verwirrung
danke

mfg jochen
Daniel88 Auf diesen Beitrag antworten »

also wenn ich jetzt dann

hab soll ich das eurer meinung nach mit der p-q formel auflösen... ok das versteh ich aber was ist die p-q formel???
wie muss ich die anwenden?
Egal Auf diesen Beitrag antworten »

Die p-q-Formel ist eine Formel zur Lösung von Quadratischen Gleichungen der Form

mit den beiden Lösungen
ale Auf diesen Beitrag antworten »

demnach bekommt du meist zwei Lösungen heraus....
ach die p-q formel ist ne schöne formel ich mag die... smile
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »