"mindestens ein Treffer" Aufgabe

Neue Frage »

"ich" Auf diesen Beitrag antworten »
"mindestens ein Treffer" Aufgabe
Hallo!
Dieser Punkt: "mindestens ein Treffer" Aufgabe steht mit bei den Abistandarts 2008 (Stochastik).
Was für eine Aufgabe ist darunter zu verstehen bzw was ist dazu zu wissen?

Vielen Dank "ich"
klarsoweit Auf diesen Beitrag antworten »
RE: "mindestens ein Treffer" Aufgabe
Zitat:
Original von "ich"
Abistandarts 2008

Geht es hier um die Art des Stehens des Abiturs, also um die Abistandart, oder um allgemein gültige und einzuhaltene Regeln, nach denen das Abitur aufgebaut ist, also den Abistandards? smile

Ansonsten ist die Frage recht allgemein gehalten. "Mindestens ein Treffer" ist das Gegenteil von "gar keinen Treffer". Letzteres läßt sich in der Regel leichter bestimmen.
 
 
"ich" Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo!
Ich orientiere mich hier dran: http://nibis.ni.schule.de/~lbs-gym/Stoch...eStochastik.pdf
Das ist sehr ausführlich, zwar immernoch nicht alles, aber so habe ich einen leichteren Überblick, was ich in meine Lernkarten aufnehme...
Allerdings kann ich mir unter Punkt 8 nichts genaues vorstellen

Vielen Dank "ich"
klarsoweit Auf diesen Beitrag antworten »

In einer Urne befinden sich 6 weiße und 4 schwarze Kugeln. Es wird jeweils eine Kugel dreimal mit Zurücklegen gezogen. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß mindestens eine schwarze Kugel gezogen wurde?
"ich" Auf diesen Beitrag antworten »

Achso... also: Anwendung der Kombinatorik!

Mit Zurücklegen.... und ohne Beachtung der Reihenfolge, oder?

Vielen Dank!
klarsoweit Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von "ich"
Achso... also: Anwendung der Kombinatorik!

Du hast mich mißverstanden. Es geht hier weniger um Kombinatorik, sondern darum, daß man grundsätzlich bei der Wahrscheinlichkeitsberechnung nicht immer den direkten Weg wählt, sondern daß es gelegentlich geschickter ist, die Wahrscheinlichkeit des Gegenereignisses zu bestimmen.

Noch so ein Beispiel:
In einem Bus sitzen 50 Personen. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß mindestens 2 Personen an dem gleichen Kalendertag (Monat und Tag) Geburtstag haben? (Der 29. Februar, also Schaltjahre, sind ausgeschlossen.)
TheWitch Auf diesen Beitrag antworten »
RE: "mindestens ein Treffer" Aufgabe
Zitat:
Original von klarsoweitAnsonsten ist die Frage recht allgemein gehalten. "Mindestens ein Treffer" ist das Gegenteil von "gar keinen Treffer". Letzteres läßt sich in der Regel leichter bestimmen.


Um genau diese Allgemeinheit geht es, unabhängig von jedem konkreten Modell. Es wird erwartet, dass bei den Signalwörtern "mindestens ein x ..." reflexartig die Formel

kommt.
"ich" Auf diesen Beitrag antworten »
RE: "mindestens ein Treffer" Aufgabe
Zitat:
Original von TheWitch
Um genau diese Allgemeinheit geht es, unabhängig von jedem konkreten Modell. Es wird erwartet, dass bei den Signalwörtern "mindestens ein x ..." reflexartig die Formel

kommt.


Also geht es einfach darum, dass man mit der Gegenwahrscheinlichkeit rechnet?

Vielen Dank "ich"
TheWitch Auf diesen Beitrag antworten »
RE: "mindestens ein Treffer" Aufgabe
Ja, genau darum geht es.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »