nochmal: latex in html (latex2png.php)

Neue Frage »

ushi Auf diesen Beitrag antworten »
nochmal: latex in html (latex2png.php)
guten abend Wink

ich weiß, dass hier schonmal jemand gefragt hat und ich weiß, dass es scheinbar sehr einfach sein muss.

ich möchte auch sehr gern latex im weltweitenweb benutzen und hab ich hab nun fast alles durchgeackert was es hier dazu zu lesen gibt. ich musste leider feststellen, dass meine kenntnisse einfach nicht ausreichen. ich kann etwas latex, ein wenig html und ein bisschen css. aber mit php kenn ich mich nun wirklich nicht aus.

ich hab mir nun den quelltext runtergeladen und etwas rumprobiert.

es wäre sehr lieb, wenn mir jemand schrittweise erklären könnte wie ich weiter vorgehen muss, damit ich ganz einfach nur latex schreiben brauch und in meinem tollen browser eine hübsche gleichung steht.

die lösung mit den bildern gefällt mir sehr gut. Freude

ich danke. mfg ushi
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Du kannst doch ganz normal mit z.B. MikTeX und TeXnicCenter deine Latex-Dokumente schreiben und dann aus dem DVI oder PDF deine Formeln herauskopieren per Screenshot. Oder was willst du genau machen?
 
 
AD Auf diesen Beitrag antworten »

@ushi

Willst du latex2png selbst auf deinem Web-Server installieren? Oder willst du nur das (z.B. hiesige) Skript für gelegentliche Formelbildchen in deinen HTML-Files nutzen?

Letzteres geht z.B. durch folgende einfache Bildangabe:

code:
1:
<img src="http://www.matheboard.de/latex2png/latex2png.php?\Phi(x)=\frac{1}{\sqrt{2\pi}}~\int\limits_{-\infty}^x~e^{-\frac{t^2}{2}}~\dd%20t" alt="Verteilungsfunktion Standardnormalverteilung">


ushi Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Arthur Dent

Willst du latex2png selbst auf deinem Web-Server installieren? Oder willst du nur das (z.B. hiesige) Skript für gelegentliche Formelbildchen in deinen HTML-Files nutzen?


wenn das mit dem webserver ohne weiteres möglich ist, wäre mir die variante lieber, denn sämtliche gleichungen und formeln einzeln einzusetzen wäre sehr viel arbeit, die ich mir gern sparen würde. ich mag die art wie es im board gelöst ist.

mein eigentliches anliegen ist es, die pdf-dateien von www.schulmathe.npage.de als html-version zur verfügung zu stellen.

mfg ushi
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Schonmal was von Latex2Html gehört? Hab das gestern bei mir (XP mit MikTeX) installiert. Das Ergebnis war eher dürftig, was aber wahrscheinlich an meiner schlechten Konfiguration des Programms liegt.

EDIT: Welchen Vorteil hat es denn eigentlich für dich, statt PDF HTML zu haben?
ushi Auf diesen Beitrag antworten »

nein davon hab ich noch nix gehört. funktioniert das in den gängigen browsern?

edit: pdf hat lange ladezeiten. außerdem kann ich mit html und css designtechnisch mehr rausholen.
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von ushi
nein davon hab ich noch nix gehört. funktioniert das in den gängigen browsern?

Nein. TeX2HTML ist ein MikTeX-Feature. Um dieses für deine Zwecke zu nutzen, brauchst du aber erst den TeX-Code des PDF-Dokuments.
ushi Auf diesen Beitrag antworten »

ich hab den tex code. habs ja geschrieben. aber wenn es nicht funktioniert brauch ich es auch nicht. deswegen finde ich lösung mit den bilern so toll.
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Na dann solltest du es mit TeX2HTML versuchen.
ushi Auf diesen Beitrag antworten »

aber du meinst doch, dass die gängigen browser das nicht unterstützen.

bin ich mit dieser seite gut beraten?
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von ushi
aber du meinst doch, dass die gängigen browser das nicht unterstützen.

TeX2HTML erzeugt dir ein htm-File. Natürlich können (alle) Browser mit HTML umgehen.
ushi Auf diesen Beitrag antworten »

allright. danke. ich werde mich mal damit rumschlagen.

erstes Problem: wo kriege ich perl her?
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Latex2Html != TeX2html

Das erste ist KEIN MikTeX-Feature und muss mit Perl installiert werden. Das zweite kenne ich nicht. Wie kommt man daran, DualSpace?

EDIT: Aha, hier: http://hutchinson.belmont.ma.us/tth/
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Hab grad mal TeX2HTML ausprobiert. Hier die Fehlermeldungen:

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
 **** Unknown command \pagestyle, (0 user-defined) Line 19
**** Unknown command \marginparwidth, (0 user-defined) Line 26
HTML Title constructed as:32pt
**** Unknown command \theoremstyle, (24 user-defined) Line 103
**** Unknown command \mathbb in equation, Line 126
**** Unknown command \mathbb in equation, Line 126
**** Unknown command \mathbb in equation, Line 130
**** Unknown command \mathbb in equation, Line 130
**** Unknown command \mathbb in equation, Line 132
**** Unknown command \mathbb in equation, Line 132
**** Unknown command \mathbb in equation, Line 133
**** Unknown command \mathbb in equation, Line 133
**** Unknown command \mathbb in equation, Line 134
**** Unknown or ignored environment: \begin{align*} Line 137
**** Unknown command \le, (45 user-defined) Line 138
**** Unknown command \varepsilon, (45 user-defined) Line 139
**** Unknown command \over, (45 user-defined) Line 139
**** Unknown command \cdot, (45 user-defined) Line 139
**** Unknown command \qed, (45 user-defined) Line 144
Number of lines processed approximately 146


Irgendwie kennt der ne Menge nicht...
ushi Auf diesen Beitrag antworten »

man. irgendiwie wird es bei mir gerade etwas kompliziert. kann ich es nicht so machen wie hier. oder geht das nicht?

mfg ushi
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Ich kenne TeX2HTML zwar nicht, aber der Name wird schon seine Gründe haben: Von Haus aus kennt es vielleicht nur TeX-, aber keine LaTeX-Befehle. Ob man dem doch noch irgendwie LaTeX (über Formatfiles?) beibringen kann, keine Ahnung. Vielleicht weiß unser Experte Stefan_K was dazu zu sagen.
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

In der Doku steht, dass er auch LaTeX lesen kann. Aber offenbar nicht sehr gut. Ja, ein Stefan_K wäre jetzt mal angebracht. Augenzwinkern
ushi Auf diesen Beitrag antworten »

also ich hab jetz latex2html und die dafür benötigte zusatzsoftware installiert. ich denke, dass ich alles (nach anleitung) richtig gemacht habe. doch wenn ich latex2html in der eingabeaufforderung aufrufe. kommt ein kurzer fehler und alles geht zu.

wie wird mit latex2html umgegangen?

was sollte ich beachten?

mfg ushi
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von ushi
kommt ein kurzer fehler und alles geht zu.


Wie wärs mit einer etwas detaillierteren Fehlerbeschreibung?
ushi Auf diesen Beitrag antworten »

allright.

machte alles so wie es hier stand und hab latex2html von hier.

ich habe die datei latex2html.bat in

code:
1:
C:\Programme\LaTeX2html\bin\latex2html.bat


ich hab gelesen, dass ich latex2html name.tex ausführen soll. da kommt:

code:
1:
"latex2html" konnte nicht gefunden werden...


also zweiter versuch die .bat-datei auszuführen:

[attach]7996[/attach]
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Ist klar, dass c:Programme\bla nicht existiert. Da fehlt ja auch ein Backslash.
ushi Auf diesen Beitrag antworten »

ok. danke. wurde korrigiert. nun gehts weiter:

[attach]7997[/attach]
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »