Berechnung des flächeninhalt eines regelmäßigen fünfecks

Neue Frage »

Damasta Auf diesen Beitrag antworten »
Berechnung des flächeninhalt eines regelmäßigen fünfecks
hallo!
ich müsste für eine hausaufgabe den flächeninhalt eines fünfecks berechnen! könnt ihr mir weiterhelfen? wäre super! danke
DGU Auf diesen Beitrag antworten »

eventl. Zerlegung in Dreiecke?

ist es regelmäßig?
 
 
damasta Auf diesen Beitrag antworten »

ja genau es ist regelmäßig! wenn ich es zerleg dann komm ich auf 10 rechtwinklige dreiecke die identisch sind! aber wie komme ich auf die höhe? pythagoras?
DGU Auf diesen Beitrag antworten »

was ist denn gegeben, die seitenlänge?

kennst du sinus- und kosinussatz?
pythagoras sollte auch gehn
damasta Auf diesen Beitrag antworten »

gar nichts ist gegeben...
es ist allgemein => alpha ist im regelmäßigen fünfeck108 grad => in einem der 8 gleichen dreiecke hat man dann einmal 90 grad, einmal 54 (108 durch 2) und 36 am mittelpunkt! wie soll ich da am geschicktesten vorgehen?
DGU Auf diesen Beitrag antworten »

ich glaub du meinst 10 ähnliche dreiecke

A(dreieck) = 0.5 * grundseite(a) * höhe(r)

a sei allg. gegeben, dann musst du also nur noch r berechnen
damasta Auf diesen Beitrag antworten »

ja ich mein 10 Big Laugh dreiecke
wie kommst du auf die höhe? ich habs mit pytagoras probiert, kommt aber nicht raus...
DGU Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
kennst du sinus- und kosinussatz?


damit gehts gut, da du alle Winkel kennst
damasta Auf diesen Beitrag antworten »

ja kosinussatz kenn ich!! a²=b²+c²-2bc mal cos alpha oder? aber ich hab doch 2 unbekannte seiten? die höhe und den weg von der ecke zur mitte...
stell mich wahrscheinlich bissl doof an unglücklich
DGU Auf diesen Beitrag antworten »

mein tipp bezog sich eher auf den Sinussatz, sry Augenzwinkern

In beliebigen Dreiecken gilt a / b = sin alpha / sinus beta
damasta Auf diesen Beitrag antworten »

also ich nehm an, dass du bei dir der punkt C oben ist oder? soll ich den sinussatz dann im rechtwinkligen oder im gleichschenkligen anwenden?
DGU Auf diesen Beitrag antworten »

ich würd ihn ihm rechtwinkligen anwenden, ist aber vollkommen egal

der Sinussatz allg. formuliert, sodass egal ist, wie welche Seite heißt:

es verhalten sich im Dreieck die Sinusse (Sini?) zweier Winkel so zueinander, wie die entsprechenden gegenüberliegenden Seiten
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

du kennst doch den winkel

wenn a die seite des 5-ecks ist
werner
DGU Auf diesen Beitrag antworten »

oh, hab ganz vergessen, dass wir ja ein rechtwinkliges Dreieck haben, dann gehen natürlich auch die ganzen trigonometrischen Funktionen Augenzwinkern
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »