Kopfrechnen

Neue Frage »

juergen Auf diesen Beitrag antworten »
Kopfrechnen
Mir geht gerade die Frage durch den Kopf:

Lernt man heute in der Schule noch Kopfrechnen?

Oder ist das eine antiquierte Art zu rechnen, die keiner mehr braucht, da eh' jeder entweder einen Taschenrechner hat oder selbigen in der Armbanduhr eingebaut hat, oder im Handy, oder im.....
Steve_FL Auf diesen Beitrag antworten »

hm...gute Frage Augenzwinkern
Nun, in der Grundschule lernt man das noch...
ich bin nun in der 12. Klasse und in meiner Klasse rechnen die meisten einfach fast alles mit dem Taschenrechner, was über das kleine 1x1 hinausgeht...wenns mal um dividieren geht, sowieso Augenzwinkern

Wer in meiner Klasse weiss noch, was 72:8 ergibt...

naja...ich kanns noch...ich war da früher schon ein Spezialist und ich machs jetzt eigentlich noch gerne...hab mir so an einer Prüfung sogar mal die volle Punktzahl versaut, weil ich im Stress war und da im Kopf nen Fehler gemacht hab... X( X( :rolleyes:

naja Prost

mfg
 
 
Debbie Auf diesen Beitrag antworten »

Wir haben mittlerweile alle einen GTR und benutzen den auch immer..
Bei uns rechnet so gut wie keiner mehr mit dem Kopf, ist schon angewohnheit alles einzutippen.

Aber bei meiner kleinen Schwester (15) wird das Kopfrechnen noch gefördert auch in Überprüfungen...
BraiNFrosT Auf diesen Beitrag antworten »

Das ist mal eine sehr gute Frage. Ich habe es mit dem benutzen des
Taschenrechners in der Schule verlernt und erst in der 12. Klasse
wiederentdeckt. Mir war aufgefallen das unser Mathelehrer schneller
mit dem Kopf war als ich mit dem Rechner. Selbst schriftliches
multiplizieren und dividieren ist nicht mehr so mein Ding. Und
ich war wirklich erstaunt das meine Mutter mir neulich mal zeigen
konnte wie es geht : ))

Viele Grüße Wink
Drödel Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kopfrechnen
Ob man Kopfrechnen noch lernt, das würde ich mit einem klaren NEIN beantworten! Ob man Kopfrechnen noch lehrt ist was anderes Augenzwinkern
bdw: 16*17 innerhalb von 5 Sekunden ... 4 ... 3... 2...1... und was kommt raus?

Happy Mathing
abraxas Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kopfrechnen
kopfrechnen wird auf jeden fall nicht mehr gelehrt und erst recht nich in der 12ten... aber auch davor nicht und auch nicht danach... d.h. es kommt auf den lehrer an -und auf dessen prinzipien.

ich hatte in der 11ten das kopfrechnen total "verlernt"...wir ham jetzt ja auch diese tollen grafiktascharechna (gtr)... schon praktisch, aber ich hab den grundsätzlich nie dabei, weil zu faul, weswegen ich mir das selbst wieder beibringen musste, mit dem kopfrechnen... das bringt nen echten vorteil! man merkt sich dann einfach aus denkfaulheit die tollsten rechenregeln etc... ich finds schade, dass darauf nich mehr so viel wert gelegt wird... es is schon verdammt wichtig... ich bin zwei noten besser geworden in mathe, seitdem ich den taschenrechner ins eck verbannt hab...
Steve_FL Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
ich bin zwei noten besser geworden in mathe, seitdem ich den taschenrechner ins eck verbannt hab...

schön sowas zu hören...
das wollen die meisten nur nicht glauben Augenzwinkern

mfg
Daniel Auf diesen Beitrag antworten »

hmmm ich war glücklich das ich noch nen bisschen mit kopfrechnen gequelt wurde früher und auch heute (Klasse 11) nicht alles mitm taschenrechner sollen/dürfen smile somit kann ich es noch einigermassen :P
fALK dELUXE Auf diesen Beitrag antworten »

ich rechne auch nur ungern mit meinem Taschenrechner, weil ich immer zu faul bin den aus meiner Tasche zu holen. Außer bei großen Zahlen, Winkeloperationen und logarithmen brauch ich den für's gerundete Ergebnis.
Und bei uns wurde das eigentlich schon gelehrt. In der 7-8 Klasse gabs dann auch immer klasseninterne meisterschaften, wer am schnellsten das Ergebnis rausbrüllte Augenzwinkern , wobei ich einmal 2. und einmal 3. geworden bin. *stolzsei* Damals wurde dann auch noch richtig trainiert.
juergen Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kopfrechnen
Zitat:
Original von abraxas
...man merkt sich dann einfach aus denkfaulheit die tollsten rechenregeln etc...

Wobei man meist gar nicht weiß, warum die überhaupt "funktionieren". verwirrt

Beispiel:
Multiplikation zweier zweistelliger Zahlen im Bereich 11-19
Etwa 18*13
-> 3*8 = 24 (da multipliziert man nur die Einer)
-> 18+3 = 21 (und man denkt sich noch 'ne Null dazu) -> 210

210 + 24 = 234 (= 18*13)

Oder
Quadrieren von zweistelligen Zahlen, die auf 5 enden:
-> das Ergebnis endet auf jeden fall auf 25
-> davor steht der zu quadrierende 10er-Anteil mal eins höher als dieser 10er-Anteil

Also:
35²
-> endet auf 25
-> davor steht 3*4 = 12
-> 1225
jama Auf diesen Beitrag antworten »

Schönes Thema :]

Zitat:
Lernt man heute in der Schule noch Kopfrechnen?

Wir haben vor einen Kopfrechentrainer zu programmieren, damit keiner aus der Übung kommt. Wäre das auch in Eurem Sinne?

Gruß,

Jama
Steve_FL Auf diesen Beitrag antworten »

sowas hab ich mal programmiert...aber nicht fürs Internet, sondern als .exe-Anwendung, wenn euch das hilft...vielleicht hab ich den noch rumliegen Augenzwinkern

mfg
Daniel Auf diesen Beitrag antworten »

coole sache jama smile naja als exe iss das bestimmt auch was feines ... wenn du es nicht mehr findest sag bescheid dann schreib ich mal einen neuen smile
jama Auf diesen Beitrag antworten »

Freut mich, dass es Euch gefallen würde. Ich habe die Eckdaten mal hier zusammengefasst: http://www.matheboard.de/thread.php?postid=27782#post27782

Zitat:
sowas hab ich mal programmiert...aber nicht fürs Internet, sondern als .exe-Anwendung, wenn euch das hilft...vielleicht hab ich den noch rumliegen

Cool, bin ich mal gespannt smile

Gruß,

Jama
Steve_FL Auf diesen Beitrag antworten »

ich habs noch...aber ich müssts wohl noch bearbeiten...war für meinen kleinen Bruder Augenzwinkern

ich mach das diese Woche noch...kanns dir nächste WE mal schicken Augenzwinkern

mfg
jama Auf diesen Beitrag antworten »

Hey cool Prost

Kriegst Du das in PHP hin, damit wir das in die Seite einbinden können? Tanzen

Gruß,

Jama
Steve_FL Auf diesen Beitrag antworten »

da müsst ich noch PHP lernen...aber ich schau mal Augenzwinkern

mfg
juergen Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Steve_FL
ich habs noch...aber ich müssts wohl noch bearbeiten...war für meinen kleinen Bruder Augenzwinkern

ich mach das diese Woche noch...kanns dir nächste WE mal schicken Augenzwinkern

Aha!
Dann hast Du also nicht nur die .exe Datei, sondern auch noch den Quellcode.
Dann wäre es sicher ein leichtes, das in .php umzuschreiben verwirrt Oder hast Du es in Assembler programmiert - ich vermute nicht. Denn dort gilt in besonderer Weise Murphys Gesetz: "Speicherst du was in einem Register, und merkst dir genau, was du dort gespeichert hast, vergisst du das Register."


EDIT:
Ups, hatte gar nicht gesehen, daß es hier eine 2. Seite gibt. Aber wegen der Bekanntgabe des fundamentalen Gesetzes, lasse ich es mal so stehen.
Steve_FL Auf diesen Beitrag antworten »

lol Augenzwinkern
ja, ich glaub den Quellcode sollte ich auch noch haben Augenzwinkern

wenn ich erst mal PHP gelernt habe, sollte das schon gehen Augenzwinkern Möchte sowieso noch PHP lernen...

habs übrigens in Visual Basic programmiert...

mfg
Poff Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kopfrechnen
Kopfrechnen ist wichtig, nun aber NICHT wegen dem genauen
Ausrechnen konkreter Dinge, sondern mehr wegen des Aufbaus
eines guten Zahlengefühls (für Dinge).

Wer das NICHT hat, kann auch nicht Schätzen, denn Schätzen
ist KEINE Raterei, sondern trickreiche 'fest-verdrahtete'
Hochgeschwindigkeits Rechendenkleistung.

Rechnen mit Gefühl sozusagen und wer dieses Gefühl nicht hat
verdrahten können, kann auch NICHT Schätzen.


So ist gutes Schätzen z.B. auch ein Indiz für hohe Intelligenz.
Die Umkehrung muss NICHT stimmen,

aaber 'Minderbemittelte' können in aller Regel NICHT im
Entferntesten schätzen.


Schon bei Kindern lässt sich an Schätzleistungen 'Intelligenz
ausmachen'. (Es braucht ja nicht um Zahlen zu gehen)
Augenzwinkern
.
Pabel Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kopfrechnen
Zitat:
Original von juergen
Mir geht gerade die Frage durch den Kopf:

Lernt man heute in der Schule noch Kopfrechnen?

Oh ja! Ich habe das in der grundschule und später auc hsogar noch in der OS bis zum erbrechen gelernt.
Wir haben am Anfang jeder Mathe Stunde in der2. , 3. und 4. KLasse einen kleinen Test mit 5 Aufgaben oder so gemacht, für den wir ein extra Heft hatten.
Schaf Auf diesen Beitrag antworten »

Kopfrechnen?Na klar!Mein kleiner Bruder haat erst gestern ein Kopfrechnentest geschrieben!

Ich bin da nicht so eine Leuchte..Für was gibts Taschenrechner?Außer halt bei kleinem Einmal eins und so.....
Ich hab das in der Grundschule aber nicht wirklich richtig gelernt. Mit Tests und so.

Liebe Grüße Wink
Mary
juergen Auf diesen Beitrag antworten »

Ich finde es beim Einkaufen ganz praktisch.
Immer wenn ich ein Teil in den Einkaufwagen lege, rechne ich im Kopf mit, wieviel schon drin ist (natürlich nicht auf den Cent genau).

So weiß ich wenigstens sofort, ob der Kassierer/Kassiererin nix doppelt oder dreifach gescannt hat.
Wenn die Abweichung zu groß ist, kontrolliere ich den Kassenzettel.

Ja, ich weiß!
Ich bin so richtig spießig.
Schaf Auf diesen Beitrag antworten »

Von wegen spißig: Gut so!!!!!Gute Übung gegens dumm werden!;-)



Liebe Grüße
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Ich bin beim Einkaufen immer schon so überfordert von den vielen bunten Dingen im Regal und den vielen Entscheidungen, die man zu treffen hat, da könnte ich mir sowas im Ganzen Leben nicht merken unglücklich

Gruß vom Ben
juergen Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Ben Sisko
Ich bin beim Einkaufen immer schon so überfordert von den vielen bunten Dingen im Regal und den vielen Entscheidungen, die man zu treffen hat, da könnte ich mir sowas im Ganzen Leben nicht merken unglücklich
Wieso?
Man muß sich doch nur eine Zahl merken.
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

NUR sagt er... geschockt

Ausserdem musst du sie auch immer wieder überschreiben und dir merken, auf welchem Stand man denn jetzt gerade ist. Wie gesagt, für MICH zuviel beim Einkaufen Augenzwinkern
Poff Auf diesen Beitrag antworten »

Die Gesamtsumme berechne ich seltener, obwohl das NICHT
sonderlich schwer ist. (lässt sich mit entsprechenden Geschick
recht genau und leicht 'peilen')

Nein, wenn dann rechne ich Vergleiche (Dreisatz im Kopf) Augenzwinkern
.
jama Auf diesen Beitrag antworten »

Man muss nur aufpassen, dass man vor lauter Rechnerei nicht vergisst zu bezahlen smile

Beim Einkaufen geh ich ähnlich wie Jürgen vor.

Zitat:
Nein, wenn dann rechne ich Vergleiche (Dreisatz im Kopf)

Auch nicht schlecht :P
Steve_FL Auf diesen Beitrag antworten »

ich schau einfach auf die Kasse und rechne im Kopf mit...oder wenn mir grad langweilig ist, rechne ich den genauen Betrag aus...smile

mfg
Schaf Auf diesen Beitrag antworten »

hey Leute,
das find ich ziemlich witzig. Ich geh immer mit meiner Mum einkaufen und wisst ihr für wieviel Personen wir einkaufen???
2Erwachsene und 11 Kinder!Ja das ist meine Familie! Also da hab ich erst gar nicht angefangen mit zurechenen geschockt Wer sowas machen würde muss mir das vormachen dass ichs glaube Augenzwinkern
angel Auf diesen Beitrag antworten »

Zum Thema kopfrechnen inder Schule muss ich jetzt doch
mal was sagen:

Ich bin jetzt in der 13. in Baden-Württemberg und wir haben auch einen
GTR. Aber bei uns gab es in jeder Klausur und im Abi einen Teil den wir nur im Kopf ohne Rechner und ohne Formelsammlung lösen müssen. Und der macht immerhin die Hälfte der Punktzahl aus. Und das wird bei uns fleißig geübt!
jama Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo Angel,

Zitat:
Aber bei uns gab es in jeder Klausur und im Abi einen Teil den wir nur im Kopf ohne Rechner und ohne Formelsammlung lösen müssen.

wie wird das denn praktisch gelöst? Bekommt ihr das Aufgabenblatt mit dem entsprechenden Teil erst dann ausgehändigt, wenn ihr mit dem ersten Teil fertig seid? Oder wird auf die Ehrlichkeit der Schüler vertraut Augenzwinkern ?

Gruß,

Jama
angel Auf diesen Beitrag antworten »

Wir müssen am anfang den taschenrechner und die formelsammlung abgeben und wenn wir den händischenteil gelöst haben geben wir ihn ab und bekommen dafür unseren rechner und die formelsammlung.da is nix mit schummeln!
Poff Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von angel
Wir müssen am anfang den taschenrechner und die formelsammlung abgeben ...

ist wohl die einzig brauchbare 'Lösung' die immerhin noch
individuell bleibt, aber DENNOCH KEINE gute. smile
.
Schaf Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn jemand schummeln will dann wird er doch nicht so blöd sein und es im Taschenrechner verstecken oder?!Die werden doch kontrolliert oder?!Bei uns auf jedem Fall.
Christof Dorner Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kopfrechnen
Zitat:
Original von juergen
Lernt man heute in der Schule noch Kopfrechnen?


also bei uns in der unterstufe (1. bis 3. Klasse) lernt man noch kopfrechnen.
und bei uns in der 9. Klasse, da macht unser lehrer immer so;
wenn in der prüfung was mit wurzel, etc. kommt, dann mit taschenrechner, sonst haben wir auch prüfungen, bei denen wir den taschenrechner nicht benutzen dürfen.
LadyBushido Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kopfrechnen
also bei uns ist genauso wie beim chris wir dürfen auch nicht bei jeder arbeit den taschenrechner benutzen...... Augenzwinkern
m00xi Auf diesen Beitrag antworten »

Hmm also früher haben wir auch oft Eckenrechnen in der Schule gemacht und ich muss ohne arrogant sein zu wollen sagen, dass ich bis zur 7-8 klasse verdammt schnell war. Jez bin ich in der zehnten und muss mit ansehen wie mein kopf von tag zu tag langsamer wird unglücklich
Hatjemand selbige Phänomene ?

Gruß
Hanno
Mathespezialschüler Auf diesen Beitrag antworten »

Ja, ich!! Also ich hab das erst gar nicht bemerkt, erst als dieser Thread hier aufgemacht wurde, ist es mir aufgefallen. Bei mir is es schon relativ extrem geworden, obwohl ich auch erst 10. Klasse bin. Deshalb versuche ich jetzt auch wieder öfters ohne den Taschenrechner auszukommen. Ich hoffe, es hilft was Augenzwinkern .
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »