Der Parkplatz (etwas schwerer) [gelöst]

Neue Frage »

florenco Auf diesen Beitrag antworten »
Der Parkplatz (etwas schwerer) [gelöst]
Fünf Autos verschiedener Farbe und Marke aus unterschiedlichen Städten stehen nebeneinander. In jedem Auto befindet sich eine andere CD, und die Halter der Wagen haben unterschiedliche Berufe. Folgende Aussagen werden noch gemacht:

Der Ferrari ist rot.
Dem Lehrer gehört das weiße Auto.
Im VW liegt eine CD von Britney Spears.
Neben dem blauen Auto steht der Porsche aus München.
Neben dem braunen Auto steht der Wagen aus Bremen.
Der Metzger hat eine CD von Robbie Williams in seinem Auto.
Das Auto mit der CD der Stones steht neben dem Auto des Lehrers.
Das Professor fährt ein Auto aus Köln.
Neben dem blauen Auto steht ein Seat.
Der Tischler fährt einen Ford.
Das Auto aus Bremen ist grün.
Neben dem Auto des Brokers steht das Auto aus Berlin.
Das Auto mit der CD von Nena ist das vierte auf dem Parkplatz.
Neben dem Auto aus Stuttgart steht kein Porsche.

Wo befindet sich die CD von Schnappi ?
Also Stelle, Farbe, Beruf des Halters und Stadt des Wagens in der die CD von Schnappi liegt.Teufel

Viel Spaß am Rätseln.
Fassi Auf diesen Beitrag antworten »

Weißt du näheres dazu, wie die Zählfolge ist?
Sprich kann man auch 5 als neben 1 ansehen, was ner Kreisanodnung entsprechen würde.
Habe mich eben mal drangesetzt (unter der Annahme, dass die Wagen alle in ner Reihe stehen) und die Bedingungen mal durchgetestet (schön graphisch mit Tabelle, etc.). Gab aber nie ein mögliches Ergebnis
 
 
florenco Auf diesen Beitrag antworten »

Hi schön daß sich mal einer ranwagt. Die Wagen stehen nebeneinander. Also nicht im Kreis.

Also eine Lösung gibt es. Also schön weiter probieren. Idee!

Gruß Florenco
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »

*PrologSuch* *Wiederinstallier* Lösung in ca 2s Rechenzeit Augenzwinkern

Jan
PrototypeX29A Auf diesen Beitrag antworten »

Da wuerd mich das Programm interessieren, ich hatte mal versuch das Einstein-Raetsel zu proggen, bin aber dann an der verqueren denkweise gescheitert.
Andererseits hatte ich da glaubich auch noch keine Cuts und \+ operatoren gekannt smile
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von PrototypeX29A
Da wuerd mich das Programm interessieren, ich hatte mal versuch das Einstein-Raetsel zu proggen, bin aber dann an der verqueren denkweise gescheitert.
Andererseits hatte ich da glaubich auch noch keine Cuts und \+ operatoren gekannt smile

Naja, geb zu, war ein wenig übertrieben... Ist mit Prolog nicht ohne weiteres zu machen, da es keine Arrays oder ähnliche Konstrukte von Hause aus kennt.

Jan
PrototypeX29A Auf diesen Beitrag antworten »

Es ist sowieso nicht realistisch, dass Prolog eine Loesung in 2 Sek. findet smile
florenco Auf diesen Beitrag antworten »

Hey was ist denn los?? Nur weil ich alles geändert habe, damit keiner googlen kann? also so schwer ist das rätsel doch auch wieder nicht. Naja habe eine halbe stunde gebraucht für die lösung (ohne compi).für die ungeduldigen heino + parkplatz bei google liefert die lösung
PrototypeX29A Auf diesen Beitrag antworten »

Dann such ich halt nach dem Einstein raetsel und guck nach wer den Fisch hat smile
Das Raetsel ist nicht leicht, aber wenn man schon mal nen Haufen von diesen gemacht hat wirds langweillig find ich.

PS: Als Informatiker find ich es eh viel spannender darueber zu diskutieren wie man es in Prolog schreibt smile
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von PrototypeX29A
PS: Als Informatiker find ich es eh viel spannender darueber zu diskutieren wie man es in Prolog schreibt smile

Ich auch, langsam beiße ich mir die Zähne aus. Vielleicht mit der Permutation, wenn man die einzelnen Fakten als Zahlen betrachtet? Aber das sollten wir wohl ins Infoboard verlegen...

Jan
kara_mela Auf diesen Beitrag antworten »

Also ich habs jetz schon mal durchprobiert und bin zum Ergebnis gekommen, dass der Seat net weiß sein kann...
kara_mela Auf diesen Beitrag antworten »

Ok, also meine erster Versuch ist fehlgeschlagen, der Seat muss weiß sein...
Dann kommt nämlich raus,

grün braun blau weiß rot
Ford Porsche VW Seat Ferrari
Bremen München Köln Berlin Stuttgart
Tischler Metzger Prof Lehrer Broker
Schnappi Robbie Britney Nena Stones
MAX-NEUSS Auf diesen Beitrag antworten »

In keinem der Autos liegt irgendeine CD von schnappi!!!
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Ok, damit das Elend ein Ende hat:

(1) Der grüne Ford des Tischlers aus Bremen mit der CD von Schnappi.
(2) Der braune Porsche des Metzgers aus München mit der CD von Robbie Williams.
(3) Der blaue VW des Professors aus Köln mit der CD von Britney Spears.
(4) Der weiße Seat des Lehrers aus Berlin mit der CD von Nena.
(5) Der rote Ferrari des Brokers aus Stuttgart mit der CD von Stones.


P.S.: Heute früh hatte ich noch einen Programmierfehler... Augenzwinkern
PrototypeX29A Auf diesen Beitrag antworten »

Mit Prolog gelöst? Dann bitte den Quellcode posten smile
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Prolog? Hab ich mal vor 15 Jahren gehört, danach nie wieder...

Nein, stinknormales C unter Einbeziehung der GSL (das nur für die Permutationen).

Laufzeit: <1sek

Programmierzeit: etwas länger Big Laugh


P.S.: Im übrigen sehe ich gerade erst, dass kara_mela es schon vor 3 Monaten gelöst hat, und dann aber etwas unscheinbar aufgeschrieben hat.
Anhi Auf diesen Beitrag antworten »

mal ehrlich, dieses Ding ist nicht mit Logik zu lösen, sondern ganz einfach mit ausprobieren (hab dann ca. 10 min gebraucht)...für Logik sind nämlich zu wenig Platzangaben, man muss doch die ganzen "neben" verarbeiten können (und bis zu nem gewissen Punkt geht das auch), da aber weder der 4. Platz noch die CD, welche da liegt, je wieder erwähnt werden hängt man irgendwann fest! Das hab ich dann nach 1,5 h festgestellt...
ich nehm auch mal nich an, dass irgendein Rechner da mit Logik dran geht, der probiert das wohl auch nur aus...
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »